DerWesten| Warum sich die AfD im NRW-Landtagswahlkampf in tiefes Schweigen hüllt


  • Beim Kandidaten-Check des WDR nahmen fast alle AfD-Kandidaten nicht teil
  • Auch Nachfragen anderer Redaktionen ignoriert die Partei einfach
  • Politikwissenschaftler glaubt: Partei hat Angst, dass sich ihre Kandidaten blamieren

Kein Video, kein Steckbrief, kein Foto. Nichts. Beim Online-Kandidaten-Check des WDR zur NRW-Landtagswahl schweigen fast alle AfD-Politiker: Lediglich sechs der 121 AfD-Kandidaten stellen sich den Fragen der Journalisten in kurzen Video-Interviews.

Bei allen anderen Parteien ist der Anteil derer, die am Kandidaten-Check teilgenommen haben, deutlich größer – meist haben jeweils sogar alle Kandidaten die Fragen beantwortet.

Guido Reil? Nein, nur ein Platzhalter-Männchen

Nicht so bei der AfD – das gilt auch für die Kandidaten aus dem Ruhrgebiet: Da, wo im Menü zum Beispiel das Konterfei vom Essener Kandidaten Guido Reil abgebildet sein könnte, ist nur ein leeres Platzhalter-Männchen zu sehen.

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: