Correctiv| Pleiten, Pech und Pannen in der AfD/Die finanzielle Lage des AfD-Chefs von Essen


Die finanzielle Seriosität des Essener AfD-Chefs Stefan Keuter wird vom Pretzell-Lager in Frage gestellt. CORRECTIV.RUHR liegen Unterlagen zur insolventen Tradco GmbH vor, bei der Keuter Geschäftsführer war. Der Angriff des Pretzell-Lagers auf Keuter bringt den Bergmann Reil in einen Loyalitätskonflikt.

Vor der Landtagswahl am Sonntag hat die AfD in NRW ein Glaubwürdigkeitsproblem. Das beginnt mit der Spitze um den Landesvorsitzenden Marcus Pretzell und zieht sich über die Funktionsträger bis in die Städte. Für die Aussprache zu den finanziellen Angelegenheiten des Essener AfD-Chefs Stefan Keuter rollte die AfD in NRW sogar die große Bühne frei.

Mit einem Porsche Panamera 4S fuhr Keuter am 4. März diesen Jahres zur Wahlversammlung der AfD in die Stadthalle nach Troisdorf. Der Porsche sei nicht seiner, sagte er gegenüber CORRECTIV.RUHR, ihm gehöre ein Mercedes „nicht finanziert oder geleast“.

weiterlesen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: