Tag24| WAS LIEF ZWISCHEN DEM SPD-POLITIKER UND DEM RECHTEN V-MANN?


Der Thüringer Verfassungsschutz hat in den 1990er Jahren möglicherweise versucht, einen V-Mann auf den damaligen SPD-Abgeordneten Heiko Gentzel anzusetzen.

Die Vorsitzende des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses, Dorothea Marx, sagte am Donnerstag, sie halte eine solche Vermutung für plausibel.

Ein Polizist hatte am selben Tag vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages von einem Protokoll berichtet, das er 2001 nach einem Gespräch mit dem V-Mann geschrieben hatte. Darin heißt es, der V-Mann habe angegeben, dass er seit Sommer 1996 mit Gentzel „gut bekannt“ sei.

Eine Kopie des Protokolls hatte MDR Thüringen am Donnerstag öffentlich gemacht.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: