Meedia|Fleischhauer zu Matussek-Party: “Böhmermann trifft garantiert nur auf Personen, die so ähnlich denken wie er”


Die Party von Matthias Matussek sorgte in den sozialen Medien für viel Gesprächsstoff, vor allem Jan Böhmermann äußerte starke Kritik. Nun hat Spiegel-Redakteur und Partygast Jan Fleischhauer in seiner Kolumne Stellung genommen. Darin widerspricht er dem Moderator – und ist um einen kleinen Seitenhieb nicht verlegen.

NeoMagazin sehen

“Darf man als Redakteur des Spiegel an einer Feier teilnehmen, zu der auch Menschen eingeladen sind, die rechts oder vielleicht sogar rechtsradikal sind?”, fragt Jan Fleischhauer in seiner Kolumne bezüglich seiner Teilnahme am 65. Geburtstag von Matthias Matussek. Darin geht er vor allem auf die Großkritik von Jan Böhmermann ein, der sogar die Spiegel-Chefredaktion kontaktiert hatte, weil sich aus dessen Sicht Fragen nach den journalistischen und ethischen Standard des Spiegel ergäben (MEEDIA berichtete). Fleischhauer kontert nun die Kritik des ZDF-Moderators:

Macht man sich mit der Meinung der Umstehenden gemein, wenn man auf den Gastgeber einen Toast ausbringt, wäre eine. Oder: Fraternisiert man bereits mit Rechten, wenn man am Büfett steht, statt Reißaus zu nehmen? Das ist ja der Vorwurf: Wer mit solchen Leuten auf einer Geburtstagsfeier zusammenstehe, normalisiere rechtes Denken und trage es damit in die bürgerliche Mitte.

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: