NDR| Großkaliber-Schießen mit AfD und „Reichsbürger“


Hobby oder Vorbereitung zum großen TagX?

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Mehrere AfD-Landtagsabgeordnete und Kommunalpolitiker in Mecklenburg-Vorpommern sind in einem offenbar parteinahen Schützenverein aktiv. Sie haben sich mit politisch Gleichgesinnten zusammengeschlossen und schießen mit großkalibrigen Waffen wie Repetiergewehren – sogenannten Pump Guns. Mit dabei ist nach Recherchen von NDR 1 Radio MV mindestens auch ein Mann, der offenbar der „Reichsbürger“-Szene nahesteht.

Gründung nach Landtagseinzug

„Smoking Guns“ (übersetzt: „rauchende Gewehre“) heißt der Verein mit Sitz in Schwerin. Das Wappen mutet für Außenstehende martialisch an und zeigt eine Zielscheibe und ein stilisiertes Sturmgewehr. Gegründet wurde der Verein im November 2016, kurz nach dem Einzug der AfD in den Landtag. Aktiv sind die AfD-Landtagsabgeordneten Jörg Kröger, Thomas de Jesus Fernandes und Jens-Holger Schneider, er ist Gründungsmitglied. De Jesus Fernandes und Schneider haben Waffenbesitzkarten. Schneider soll zuvor wegen extremen Verhaltens aus dem Traditionsschützenverein Schwerin 1640 ausgeschlossen worden sein.

„Reichsbürger“ droht mit Waffengewalt

weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: