Category Ausstellung

MM| Neue Fragezeichen um altes Attentat

 Franz Schindler (SPD) möchte dem Verdacht nachgehen. © dpa MÜNCHEN. Bayerns Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer möchte bestimmte Aktendeckel nicht anrühren. Insbesondere denjenigen, mit dem der Generalbundesanwalt vor 32 Jahren die Akte zum Oktoberfest-attentat von 1980 geschlossen hat. „Keine bayerische Behörde kann den Aktendeckel aus eigener Motivation wieder aufmachen“, sagte Schmidbauer am Donnerstag im Rechtsausschuss des Landtags. […]

Berlin HEUTE: Wir waren Nachbarn – Biografien jüdischer Zeitzeugen| 18:30 Uhr/Rathaus Schöneberg

LANGE NACHT DER MUSEEN – KURT GERRONS KARUSSELL 31. August 2013 18:30 Uhr Wir waren Nachbarn Eintritt Gesamtticket für Die Lange Nacht der Museen: Eintritt für Erwachsene: 18 € (ermäßigt: 12 €) Filmplakat©Ilona Ziok Im Rahmen der Langen Nacht der Mussen wird im Rathaus Schöneberg der Kabarett-Film „Kurt Gerrons Karussell“ (R. Ilona Ziok, D/CZ/NL 1999) […]

Das KZ Sonnenburg war 1933 Inbegriff des NS-Terrors

Nach dem Reichtstagsbrand im Februar 1933 rollt eine Verhaftungswelle durchs Land — in Ostbrandenburg kommen die meisten Hitlergegner in das nahegelegene KZ Sonnenburg (Slonsk), ein sogenanntes „wildes Konzentrationslager“, von der SA betrieben. Auch der spätere Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky wird hier gequält. Theodor hat sich mit Inge Krönig getroffen, die in Sonnenburg ihren Vater verlor. […]

…was Sie schon immer über Juden wissen wollten

Nichts weniger als „Die ganze Wahrheit“ über das Judentum verspricht das Jüdische Museum Berlin mit einem Augenzwinkern in einer Ausstellung. Diese soll sich schwierigen, lustigen und klugen Fragen widmen. Und wer noch mehr wissen will, kann sich an „Juden in Vitrinen“ wenden: Ein jüdischer Gast in einem Glaskasten beantwortet nach besten Kräften die noch ausstehenden […]

Hamburg: Fritz Bauer Ausstellung eröffnet – Justiz zeigt Ausstellung zur Wiederherstellung der Ehre der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944

Die Hamburger Justiz zeigt in der heute eröffneten Ausstellung „Der Prozess um den 20. Juli – Generalstaatsanwalt Dr. Fritz Bauer und die Befreiung vom Stigma des Landesverrates“ den Umgang der bundesdeutschen Justiz mit dem Widerstand im Dritten Reich. Anlass ist ein Prozess, in dem das Landgericht Braunschweig vor gut 60 Jahren erstmals den Widerstand vom 20. Juli 1944 als […]

Welt Archiv| „Die Hitler-Puppe ist überflüssig“

Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds hat noch keinen Termin geäußert, wann die Wachsfigur von Adolf Hitler wieder aufgestellt werden soll. „Schnellstmöglich“ soll die Figur, deren Kopf der 41-jährige Kreuzberger Frank L. abgerissen hatte, in London repariert und in der Ausstellung Unter den Linden wieder präsentiert werden, hieß es gestern in einer Erklärung. Diese Entscheidung stieß zum […]