Kategorie Baden-Württemberg

StN| Politiker kritisieren Heilbronns Polizei: Streit um Heilbronns rechte Szene

Von Sven Ullenbruch In ihrem Abschlussbericht werfen Baden-Württembergs politische NSU-Rechercheure Heilbronns Staatsschützern vor, rechtsextremistische Tendenzen zu verharmlosen. Heilbronn/Stuttgart – Um sich zu schützen, brauchen Bürger und der Staat Experten. Geschulte Kriminalisten, die Spuren von Verbrechen, von Terror und Gewalt ­verfolgen. Spezialisten mit dem richtigen Riecher für drohende Gefahren. Die Vorwürfe des baden-württembergischen NSU-Untersuchungsausschusses wiegen darum […]

swr| BaWü: Abschlussbericht NSU-Untersuchungsausschuss

Unzählige Akten und etwa 150 Zeugen- und Gutachterbefragungen später ist der Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses fertig und liegt dem SWR bereits exklusiv vor. Trotz vieler Erkenntnisse gibt es immer noch offene Fragen. Gut ein Jahr lang hat der NSU-Untersuchungssauschuss des baden-württembergischen Landtags versucht, Antworten auf brennende Fragen zu finden. Allen voran zum Mord an der Polizistin […]

SüdwestPresse| CDU und SPD grenzen sich von AfD ab

SPD und CDU grenzen sich scharf gegen die Alternative für Deutschland (AfD) ab. „Diese rechten Herzer passen nicht zu Baden-Württemberg. Im Gegenteil: Sie machen unser Land kaputt, nach innen wie nach außen“, sagte SPD-Generalsekretärin Katja Mast. Die AfD-Leute gerierten sich gerade in Baden-Württemberg gerne als Biedermänner, dabei seien sie nichts anderes als geistige Brandstifter. Aus Sicht der CDU hat […]

Telepolis| Kiesewetter-Ausschuss: Zeugen an den Generalbundesanwalt übergeben

Thomas Moser 16.12.2015 Vorsitzender Drexler: „Wir sind darauf angewiesen, dass sich Menschen melden, die sich noch nicht gemeldet haben“ – Eine Dokumentation Die Aussage von Beate Zschäpe vor dem OLG München wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Auch der Polizistenmord von Heilbronn bleibt ungeklärt. Zu begründet sind die Zweifel an einer (Allein-)Täterschaft von Uwe […]

Südkurier| BaWü: Nachholbedarf im Kampf gegen rechtsextreme Einstellungen

Der NSU-Ausschuss befasst sich weiter mit Rechtsextremismus im Südwesten – und ist gespannt auf Beate Zschäpes Aussage Wenige Tage, bevor Beate Zschäpe im Münchner NSU-Prozess umfassend aussagen will, drehte sich der Untersuchungsausschuss in Stuttgart noch immer um die Frage, weshalb die Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 sterben musste. Das Motiv liegt auch nach 37 teils langen […]

swr| NSU-Untersuchungsausschusses: Die neun größten Rätsel

1. Warum wurde Michèle Kiesewetter erschossen? Auch der Untersuchungsausschuss konnte nicht klären, ob die Polizistin Kiesewetter gezielt ermordet wurde oder ein Zufallsopfer war. Auffällig: Zur selben Zeit, als Kiesewetter beschlossen hatte, ihren Urlaub zu verkürzen, wurde telefonisch der Mietvertrag für das vom NSU angemietete Wohnmobil verlängert, das nach der Tat nahe Heilbronn registriert wurde. Andererseits: […]

Stimme| NSU-Ausschuss im Endspurt

Stuttgart/Heilbronn  Er deckte Pannen und Peinlichkeiten auf. Nun muss der NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag seine Arbeit zwangsläufig erst einmal beenden. Es bleiben aber viele Fragen – vor allem zum Mord an der Polizistin Kiesewetter. Er war eigentlich gar nicht geplant: Eine Enquete-Kommission sollte Lehren aus den rechtsterroristischen Morden des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ (NSU) ziehen. Doch das Gremium […]

Radio Dreyecksland| 35. und 36. Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses Baden-Württemberg

Korrespondent Michel berichtet aus Stuttgart. Audio: 01:58 08:43 Länge: 8:43 min Download Dienstag, 1. Dezember 2015 – 10:54 Sendereihe: Fokus Südwest Morgenradio Sendedatum: Dienstag, 1. Dezember 2015 – 8:00

Twitter-Protokoll der 36. Sitzung des NSU UA am 30. November 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 30. November 2015 ZeugInnenliste 1. Axel Mögelin – KOR, LKA, der letzte Leiter der „Soko Parkplatz“ u.a zur Frage des Informationsaustauschs zwischen der Soko und dem Staats- und Verfassungsschutz 2. Wolfgang F. – […]

swp| NSU-Untersuchungsausschuss: Treffer von Europol nicht ausgewertet

Viele Fragen ranken sich um den Heilbronner Polizistenmord. Der NSU soll ihn verübt haben, sind sich Behörden sicher. Allerdings wurden nicht alle Spuren verfolgt – etwa zur Organisierten Kriminalität. Das Heilbronner Phantom und etliche weitere Pannen fesselten tausende Ermittlungsstunden von Beamten, als es um die Aufklärung des Heilbronner Polizistenmordes (2007) ging. Noch heute tappen die […]

Badische Zeitung| Kiesewetter-Mord: NSU-Ausschuss findet Komplizen nicht

Bei der Auswertung der Funkzellendaten nach dem Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter hat es Hinweise auf Personen aus der organisierten Kriminalität gegeben. Wie relevant ist dies? Bei der Auswertung der Funkzellendaten nach dem Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter hat es einige Hinweise auf Personen aus der organisierten Kriminalität gegeben. Ebenso seien Handys von […]

swr| War die Heilbronner Polizistin ein Zufallsopfer?

War die in Heilbronn ermordete Polizistin Kiesewetter für ein Zufallsopfer des NSU? Zweifel daran kann der U-Ausschuss im Stuttgarter Landtag nicht belegen – aber auch nicht ausräumen.   Bedienung des Players für Screenreader: Video ‚Kiesewetters Handy im Fokus‘ starten Video herunterladen (2,7 MB | mp4) 1:09 min | 30.11. | 16.00 Uhr | SWR Fernsehen […]

fnweb| NSU-AUSSCHUSS: Viele Fragen zum Mord an Kiesewetter| Hells Angels in der Nähe des Tatorts

STUTTGART. Bei der Auswertung der Funkzellendaten nach dem Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter hat es einige Treffer auf Personen aus der organisierten Kriminalität gegeben. Ebenso seien Handys von Mitgliedern des Heilbronner Rockerclubs Hells Angels in der Funkzelle angemeldet gewesen, sagte ein Kriminalhauptkommissar des Landeskriminalamtes (LKA) gestern im NSU-Untersuchungsausschuss des baden-württembergischen Landtags. Zum Teil hätten […]

Stimme| Kiesewetter-Mord: Ominöse SMS am Tattag

Stuttgart/Heilbronn  Das dienstliche und private Umfeld der in Heilbronn ermordeten Michele Kiesewetter steht heute erneut im Fokus des NSU-Untersuchungsausschusses des Landtags in Stuttgart. Von Carsten Friese Eine sonderbare Service-Nummer, die am Tattag des Polizistenmords mehrfach SMS- Verbindungen zum Handy der in Heilbronn ermordeten Polizistin Michele Kiesewetter versandte, hat den Untersuchungsausschuss des Landtags heute intensiv beschäftigt. […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 35. Sitzung des NSU UA am 27. November 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 27. November 2015 ZeugInnenliste 1. Jerzy Montag zum „Corelli“-Bericht des Bundestags 2. G.B. – BfV zum Ku-Klux-Klan, Corellis V-Mann Führer (nicht öffentlich) 3. Melanie S. – Cousine von Michele Kiesewetter, zum privaten Umfeld von […]

StN| Befragungen zum V-Mann Corelli sind mühsam

Im NSU-Untersuchungsausschuss des Landes gestaltet sich die Aufklärung der möglichen Verbindungen zu einem Mann des Bundesamtes für Verfassungsschutz namens Corelli weiter schwierig. Der Ausschuss-Vorsitzende Wolfgang Drexler verliert langsam die Geduld. Stuttgart – Die Aufklärungsarbeit des NSU-Ausschusses zum V-Mann Corelli und dessen Kontakten zur rechtsextremen Szene im Südwesten gestaltet sich schwierig. Das Landtagsgremium will mehr über […]

StN| NSU-Akten: Bundestag bremst Landtag| Der Tod des mysteriösen Spitzels Corelli

Von Franz Feyder 27. November 2015 Es gab enge Verbindungen zwischen Verfassungsschutz, dem NSU und dem Ku-Klux-Klan – der Neonazi Thomas Richter war V-Mann – sein Deckname: „Corelli“. Fragen und Antworten. Stuttgart – Immer wieder geht es um Thomas Richter: Der Neonazi hat jahrelang Gegendemonstranten bei rechten Aufmärschen fotografiert und denunziert. Er zieht im rassistischen Ku-Klux-Klan […]

StZ| Die lokalen Verbindungen der Rechten: Ein rechtes Netzwerk, das weit gespannt ist

Von Oliver Hillinger 21. November 2015  Eine Veranstaltung der Grünen in der Schorndorfer Künkelin-Halle beleuchtet die Phänomene des Rechtsextremismus im Rems-Murr-Kreis und das weit gespannte rechtsextreme Netzwerk drum herum. Schorndorf – Ungeklärte Rätsel, Mängel in den Ermittlungen, neue Erfordernisse der Prävention – so ließe sich ein Abend zusammenfassen, den die Schorndorfer Grünen-Landtagsabgeordnete Petra Häffner am Donnerstag […]

Telepolis| Spiegel-Kabinett der Geheimdienste

Thomas Moser 15.11.2015 Spielten Sicherheitsorgane beim Kiesewetter-Mord eine Rolle? Der NSU-Untersuchungsausschuss von Baden-Württemberg befragte dazu Zeugen Was genau geschah am 25. April 2007 auf der Theresienwiese in Heilbronn? Warum wurde auf die zwei Polizeibeamten Michèle Kiesewetter und Martin Arnold geschossen? Und von wem? Hat in der Stadt damals eine größere Aktion stattgefunden? Vielleicht mehrere? Der […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 33. Sitzung des NSU UA am 9. November 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 9. November 2015 Zeugenliste 1. Volker L. – LfV, war am Tag des Polizistenmordes möglicherweise auf dem Weg nach Heilbronn war oder hat sich möglicherweise in der Nähe der Theresienwiese befunden 2. R.R.K. […]

Telepolis| Mordfall Kiesewetter wird zur Geisterbahn

Thomas Moser 03.11.2015 Polizisten sollen aktuell Zeugen vernommen haben – doch keine Behörde will etwas davon wissen Der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter gerät zur Geisterfahrt. Zwei Zeugen aus Heilbronn erklärten vor dem Untersuchungsausschuss in Stuttgart, vor wenigen Monaten von Kriminalbeamten neu vernommen worden zu sein. Doch keine maßgebliche Behörde will eine solche Vernehmung […]

TA| Angeblich Handy-Aufnahmen vom Kiesewetter-Mord aufgetaucht

Stuttgart. Offenbar schon zu Jahresbeginn hat sich ein Zeuge gemeldet, der Handy-Aufnahmen vom Mord an Michèle Kieswetter haben könnte. Der Vorsitzende des „Untersuchungsausschusses Rechtsextremismus – NSU“ in Baden-Württemberg, Wolfgang Drexler (SPD), sagte am Freitag, dass sich dieses Jahr insgesamt zwei Zeugen beim Ausschuss gemeldet hätten, die bisher der Polizei nicht bekannt waren.In einem Fall habe […]

BR| Polizistenmord in Heilbronn: Gibt es einen dritten NSU-Täter?

Im Fall des Mordes an der Polizistin Michèle Kiesewetter im Jahr 2007 in Heilbronn hat die Polizei offenbar gepfuscht. Darauf deuten neue Zeugenaussagen, Polizeifotos und ein unveröffentlichtes Video vom Tatort hin. Mehr dazu in der ARD-Doku „Die Akte Zschäpe“ am Montag. Von: Ulrich Neumann Für massive Kritik an der polizeilichen Tatortarbeit haben bislang unbekannte Beweismittel […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 32. Sitzung des NSU UA am 30. Oktober 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 30. Oktober 2015 Zeugenliste 1. Mike W. – KHM, KPI Saalfeld, Thüringen, der Onkel von Michele Kiesewetter 2. Uwe M. – KHK, KPI Saalfeld, Thüringen, ein Arbeitskollegen des Onkels von Michele Kiesewetter 3. […]

swp| Der frühe Hinweis des Onkels

Kannten sich Täter und Opfer des Heilbronner Polizistenmordes? Gab es Verbindungen im Thüringer Heimatort Michèle Kiesewetters? Der NSU-Ausschuss befasste sich gestern mit dem Onkel der Getöteten. Dunkle Jeans, schwarzes Hemd, silberne Krawatte: Der Kriminalhauptmeister auf dem Zeugenstuhl zögert. „Ich bitte darum, dass die Fragestellung nicht unter der Gürtellinie verläuft.“ Mike W. ist zwar als ehemaliger […]

fn web| Untersuchungsausschuss geht in die Verlängerung

STUTTGART. Ein neuer NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags soll nach der Wahl im März die bisherige Arbeit fortsetzen. Das sagte der Chef des Gremiums Wolfgang Drexler (SPD) gestern in Stuttgart. Grund für dieses in der Landtagsgeschichte erstmalige Vorgehen sei, dass noch offene oder neue Fragen zu der Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) zu klären seien. Dem NSU […]

StN| NSU-Ausschuss: Thüringer Polizist hatte früh richtigen Verdacht

Ein Thüringer Polizist hatte schon früh die Vermutung, die Opfer der NSU gingen auf die Kappe derselben Täter, behielt das allerdings weitgehend für sich. Stuttgart – Die Brutalität der Morde an der Polizistin Michèle Kiesewetter und neun Bürgern ausländischer Herkunft hat einen Thüringer Polizisten zu einem sehr frühen Zeitpunkt einen Zusammenhang zwischen den Delikten herstellen […]

StZ| NSU-Ausschuss: Neue Zeugen zum Mord an Polizistin Kiesewetter

Von red/dpa 30. Oktober 2015 –  Der Mord an der Heilbronner Polizistin Michèle Kiesewetter liegt achteinhalb Jahre zurück, jetzt sind laut NSU-Ausschuss zwei neue Zeugen aufgetaucht. Ein Zeuge will mit seinem Handy Videoaufnahmen am Tatort gemacht haben. Stuttgart – Ein neuer NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags soll nach der Wahl im März die bisherige Arbeit fortsetzen. Das sagte […]

Welt| Neuer NSU-Untersuchungsausschuss soll Arbeit nach Wahl fortsetzen – Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) – Ein neuer NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags soll nach der Wahl im März die bisherige Arbeit fortsetzen. Das sagte der Chef des Gremiums Wolfgang Drexler (SPD) am Freitag in Stuttgart. Grund für dieses in der Landtagsgeschichte erstmalige Vorgehen sei, dass noch offene oder neue Fragen zu der Mordserie des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) zu klären […]

nd| Klar ist nur, wie es nicht war| Zweite Runde für NSU-Ausschuss in Stuttgart?

Am heutigen Freitag wollen die Mitglieder des NSU-Untersuchungsausschusses in Stuttgart entscheiden, ob sich das Parlament nach der Landtagswahl im März weiter mit dem Thema beschäftigt. Ausschusschef Wolfgang Drexler (SPD) hatte sich verpflichtet, den Kollegen »aufzuschlüsseln, wie viel Zeit wir noch für die bereits geladenen Zeugen benötigen«. Danach könne man dann beurteilen, ob der NSU-Untersuchungsausschuss alle […]

Radio Dreyecksland| Neues vom Parlamentarischem Untersuchungsausschuss Ba-Wü zum NSU-Komplex (31.Sitzung Mo. 26.10.2015)

Der Radio Dreyeckland Korrespondent berichtet aus Stuttgart von der gestrigen Ausschusssitzung. Neben dem Schau des Paulchen Panter Video des Kerntrios des NSU, das in Baden Württemberg an den Patria-Versand des LfV- VMann und Hammerskin Roland Sokol verschickt wurde und dessen „sequentielle Analyse“ an Hand der Zeitstempel einer im Brandschutt gefundenen Festplatte, von einem BKA Beamten […]

swr| NSU-Untersuchungen dauern länger: Zu viele Fragen sind noch offen

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages wird wohl bis 2016 arbeiten. Vor allem die Themen Ku-Klux-Klan und der Tod eines Aussteigers werden länger untersucht als geplant. Zurzeit werde geprüft, ob ein Themenkomplex in der nächsten Legislaturperiode durch einen zweiten Ausschuss untersucht werden müsse, sagte der Vorsitzende Wolfgang Drexler (SPD) am Montag in Stuttgart. Ob die Arbeit des […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 31. Sitzung des NSU UA am 26. Oktober 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 26. Oktober 2015 Zeugenliste 1. Dern – Ermittelnder KHK, BKA, BW, zum Bekennervideo des NSU 2. D.S. – Tatortzeuge, kam kurz nach dem Anschlag zu Fuß an der Theresienwiese vorbei 3. Peter Hans-Joachim […]

StZ| NSU-Ausschuss begutachtet Bekennervideo: Die Botschaft von Paulchen Panther

Von Reiner Ruf 26. Oktober 2015 –  Es war ihr Vermächtnis: Die mutmaßlichen NSU-Mörder bastelten ein Bekennervideo, unterlegt mit Sequenzen einer Comic-Serie. Hatten sie dafür Helfer? Ein BKA-Beamter sagte vor dem Stuttgarter NSU-Ausschuss: Wahrscheinlich bekamen sie das allein hin. Stuttgart – Das Zerstören lieber Jugenderinnerungen ist sicher noch das Wenigste, was man den Rechtsterroristen des Nationalsozialistischen […]

Südkurier| Abschluss des NSU-Ausschusses bis Ende des Jahres fraglich

Der NSU-Untersuchungsausschuss des baden-württembergischen Landtages kann seine Arbeit vermutlich nicht wie geplant bis Ende des Jahres abschließen. Aktuell werde geprüft, ob gegebenenfalls ein Themenkomplex in einen zweiten Ausschuss in die nächste Legislaturperiode geschoben werden müsse, teilte der Vorsitzende Wolfgang Drexler (SPD) am Montag in Stuttgart mit. Am Freitag werde entschieden, wie weiter verfahren wird. Der Ausschuss […]

StZ| NSU-Ausschuss: Zweiter Ausschuss im nächsten Jahr möglich

Im Moment versucht der Ausschuss des Landes Licht in das Dunkel um den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter 2007 in Heilbronn zu bringen. In der nächsten Legislaturperiode könnten die Bezüge der NSU nach Baden-Württemberg untersucht werden. Stuttgart – Der NSU-Untersuchungsausschuss des baden-württembergischen Landtages kann seine Arbeit vermutlich nicht wie geplant bis Ende des Jahres […]

StN| NSU-Untersuchungsausschuss: Innenminister allein im Dunkeln

Franz Feyder, 23.10.2015  Aus der Zeitung hat Verfassungsminister Gall erfahren, dass seine Ministerialen den Job der Parlamentarier im NSU-Untersuchungsausschuss machen: Vermeintliche Missstände beurteilen und an die Staatsanwaltschaft melden. Stuttgart – Bis zum 10. September 2015 muss Innenminister Reinhold Gall (SPD) geglaubt haben, dass in seinem Haus alles wie am Schnürchen lief. Muss er darauf vertraut […]

swr| Neonazis in der Westpfalz: „III. Weg“ immer aktiver

Die rechtsradikale Partei „Der III. Weg“ hatte zuletzt in Kaiserslautern Flugblätter gegen Flüchtlinge verteilt. Die Partei trete nun verstärkt in der Westpfalz auf, sagt ein Experte. Die Partei wurde vor rund zwei Jahren gegründet. Rüdiger Stein ist der Sprecher des Netzwerkes gegen rechte Gewalt und Rassismus in Ludwigshafen. Er beobachtet die Partei mit Hauptsitz in […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 30. Sitzung des NSU UA am 19. Oktober 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @spaghettitarzan, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 19. Oktober 2015 Zeugenliste Zeuginnen 1-3 zur Auswertung von Videoaufnahmen aus HN 1. Sabine R. – KHK’in, LKA BW, 2. Nicole H. .- KOK’in, PP Mannheim, 3. Sonja K. – KOK’in, PP Heilbronn […]

StN| Nationalsozialistischer Untergrund: „Corelli“ und die Polizisten

Franz Feyder und Sven Ullenbruch,  V-Mann Thomas Richter enthüllt dem Verfassungsschutz, es habe weitere Polizisten gegeben, die sich für rassistische Umtriebe Interessierten. Der Geheimdienst enthält dem Untersuchungsausschuss Akten dazu vor. Die, argumentieren die Agenten, hätten nichts mit dem Auftrag der Parlamentarier zu tun. Offenbar haben sich mehr Polizisten als bislang bekannt für eine Mitgliedschaft im […]

TA| Videos vom Kiesewetter-Grab jahrelang nicht ausgewertet

Stuttgart. 2007 starb die Polizistin in Heilbronn. Danach wurde Oberweißbachs Friedhof überwacht, die Aufnahmen sichteten die Ermittler aber erst 2011 Stuttgart. Auf der Suche nach den Attentätern, die 2007 in Heilbronn eine Polizistin erschossen haben, wurde sogar das Grab des Opfers in Oberweißbach (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) überwacht. Die Videos wertete das baden-württembergische Landeskriminalamt in Stuttgart aber […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 29. Sitzung des NSU UA am 16. Oktober 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @fraufoo, @spaghettitarzan, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 16. Oktober 2015 Zeugenliste 1. Axel K. – KOR, BKA, für Überblick über die Ermittlungen des BKA zum gesamten Komplex Kiesewetter und zu allen Spuren nach BW 2. Romy S. – […]

StZ| BKA beim Untersuchungsausschuss: NSU hatte keine Unterstützer im Land

Im Untersuchungsausschuss zu den Morden des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) hat sich heute das Bundeskriminalamt geäußert. Offenbar hatte der NSU zwar Kontakte nach Baden-Württemberg, aber keine aktiven Helfer. Stuttgart – Das NSU-Trio hat nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamts (BKA) keine Unterstützer in Baden-Württemberg gehabt. Für die Taten seien auch keine Helfer nötig gewesen, sagte ein BKA-Ermittler am […]

Stimme| NSU-Ausschuss geht auf Konfrontationskurs mit Verfassungsschutz

Stuttgart/Heilbronn  Das Landesamt für Verfassungsschutz hat dem Stuttgarter NSU-Ausschuss offenbar entscheidende Akten vorenthalten. Der Ausschuss schickt jetzt einen eigenen Sachverständigen ins Archiv der Verfassungsschützer. Von Daniel Stahl Im Juni hatte ein Sachverständiger im Auftrag des Stuttgarter Ausschusses beim Verfassungsschutz in Berlin Akten gesichtet. Dort waren ihm sieben Akten aus Baden-Württemberg zum Thema Ku-Klux-Klan aufgefallen, die […]

Thomas Moser| Polizistenmord von Heilbronn: Staatsanwalt beeinflusste ein Gutachten.

Polizistenmord von Heilbronn: Staatsanwalt beeinflusste ein Gutachten. Der schwerverletzte Beamte Martin Arnold soll sich nicht erinnern Martin Arnold ist der wichtigste Zeuge beim Polizistenmord von Heilbronn am 25. April 2007. Als seine Kollegin Michèle Kiesewetter mit einem Kopfschuss ermordet wurde, saß er neben ihr im Streifenwagen auf dem Beifahrersitz. Auch auf Arnold wurde geschossen. Sprichwörtlich […]

TAZ| Rechtsextreme beim Verfassungsschutz: Aufklärer widmen sich V-Mann

Nach der Enthüllung eines weiteren Spitzels mit NSU-Verbindung wollen sich Parlamentarier das Helfer-Netzwerk genauer anschauen. BERLIN taz | Am Freitag wurde Roland Sokol beerdigt, am Sonntag als V-Mann des Verfassungsschutzes enttarnt – jetzt wird der Karlsruher Neonazi auch Thema in den NSU-Untersuchungsausschüssen in Baden-Württemberg und im Bund. Roland Sokol werde in der Aufklärung „eine Rolle […]

StN| Kommentar zum NSU-Ausschuss: Ein flauschiger Wattebausch

Franz Feyder, 05.10.2015 16:00 Uhr Ein Untersuchungsausschuss soll das schärfste Schwert der Demokratie sein. Doch den NSU-Rechercheuren des Landtags vertraut niemand mehr. Ein Kommentar von Franz Feyder. Ein Untersuchungsausschuss, verlautbaren Abgeordnete gerne, sei ihr letzter Ausweg. Damit wollen sie Licht ins Dunkle bringen, wenn etwas vergeigt, der Karren an die Wand gefahren wurde. Das gilt […]

StN| NSU-Ausschuss: Staatsanwalt wird zum Psychologen

Franz Feyder, 05.10.2015 15:00 Uhr Politiker hegt Zweifel an der Qualität eines Gutachtens – Der leitende Ankläger im Heilbronner Polizistenmord bewertete die Erinnerungsfähigkeit eines Überlebenden. Stuttgart – Das Beweismittel 2.9.70 ist grau, die Ränder seiner Taschen sind schwarz, und es kann von Menschen getragen werden, die Größe XL über ihre Beine ziehen. Gefunden hat man […]

TAZ| Rechtsextremismus in Deutschland: Abschied eines Spitzels

Mehr als 150 Skinheads trugen am Freitag einen Neonazi zu Grabe. Der war offenbar V-Mann – mit Kontakten ins NSU-Umfeld. BERLIN taz | Mehr als 150 Kameraden sind noch einmal gekommen. Sie stehen an diesem Freitagmittag auf dem Karlsruher Hauptfriedhof, viele von ihnen mit kahlgeschorenem Kopf, tätowiert, in schwarzen Springerstiefeln, die Arme verschränkt. Sie trauern […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 28. Sitzung des NSU UA am 2. Oktober 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @fraufoo, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 2. Oktober 2015 Zeugenliste 1. Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Heinz-Dieter W. GRUS GmbH, Sachverständiger zur Tatrekonstruktion im Fall Kiesewetter 2. Dr. Eva S. – BKA KTI, zur DNA-Analyse an der Jogginghose […]

SWP|NSU-Untersuchungsausschuss: Gehirnschäden durch Kopfschuss

Kann sich Polizist Martin A. an den Täter auf der Heilbronner Theresienwiese erinnern, oder reimte er sich etwas zusammen. Der NSU-Untersuchungsausschuss befasste sich am Freitag mit einem Gutachten über den Polizeibeamten, der am 25. April 2007 neben seiner ermordeten Kollegin Michèle Kiesewetter schwer verletzt überlebt hat. Dieses Gutachten aus der Klink am Weissenhof soll belegen, […]

StN| Kiesewetters mutmaßliche Mörder hinterließen Spuren an Dienstwaffen

Beim NSU-Untersuchungsausschuss hat ein Sachverständiger ausgesagt, dass Spuren der mutmaßlichen Mörder von Michèle Kiesewetter auf den Dienstwaffen gefunden worden sind. Derweil wird davon ausgegangen, dass sich Kiesewetters Kollege Martin A. an nichts erinnern kann. Die gestohlenen Dienstwaffen der Polizistin Michèle Kiesewetter und ihres Kollegen Martin A. weisen DNA-Spuren ihrer mutmaßlichen Mörder vom rechtsterroristischen NSU auf. […]

StZ| Gutachter: Polizist kann sich nicht erinnern

Von Reiner Ruf 02. Oktober 2015 –  Der Polizist Martin Arnold erlitt beim Mord an seiner Streifenpartnerin Michèle Kiesewetter in Heilbronn einen Kopfschuss – und überlebte. Mit seiner Hilfe entstand ein Phantombild. Aber was ist dieses Bild wert? Stuttgart – Jetzt sind es also doch wieder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, die in Heilbronn auf die […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 27. Sitzung des NSU UA am 28. September 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @fraufoo, @spaghettitarzan, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter und Hauskauf Tino Brandt Tagesordnung vom 28. September 2015 Zeugenliste 1. Anton M. – Augenzeuge auf Neckarradweg, der 2 Männer und 1 Frau gesehen hat, der Mann blutverschmiert 2. Muzaffer K. – Augenzeugen, […]

StN| NSU-Polizistenmord: Wer vernahm die Zeugen erneut?

Franz Feyder, 29.09.2015  Im Sommer befragten Polizisten ein türkisches Ehepaar im Mordfall Kiesewetter erneut – die Parlamentarier des NSU-Unter­suchungsausschusses wurden darüber nicht informiert. Stuttgart – An manchen ihrer Arbeitstage im NSU-Untersuchungsaussschuss müssen sich die Abgeordneten vorkommen, wie auf einem Volksfest. Einsteigen, festschnallen, rauf, runter, ordentlich durchgeschüttelt werden. Alleine in den letzten Wochen: Erst fühlten sich […]

StN| NSU-Polizistenmord: Wer vernahm die Zeugen erneut?

Franz Feyder, 29.09.2015 13:28 Uhr Im Sommer befragten Polizisten ein türkisches Ehepaar im Mordfall Kiesewetter erneut – die Parlamentarier des NSU-Unter­suchungsausschusses wurden darüber nicht informiert. Stuttgart – An manchen ihrer Arbeitstage im NSU-Untersuchungsaussschuss müssen sich die Abgeordneten vorkommen, wie auf einem Volksfest. Einsteigen, festschnallen, rauf, runter, ordentlich durchgeschüttelt werden. Alleine in den letzten Wochen: Erst […]

swr| NSU-U-Ausschuss in Stuttgart: Überraschung bei Zeugenaussagen

Zum Mordfall Michèle Kiesewetter haben weitere Zeugen im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags ausgesagt. Der Ausschussvorsitzende reagierte bei einer Aussage verblüfft. http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/neue-erkenntnisse-im-nsu-u-ausschuss-zwei-maenner-und-blutverschmierte-haende/-/id=13831004/did=16229536/pv=embedded/1iu2k5s/index.html“ /> Bedienung des Players für Screenreader: Video ‚Zwei Männer und blutverschmierte Hände‘ starten Video herunterladen (9,77 MB | mp4) 2:06 min | 28.9. | 19.30 Uhr | SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Mehr Info Zwei Männer […]

morgenweb| KIESEWETTER-MORD: Zeuge sah Mann mit blutverschmierten Händen

STUTTGART. Die Staatsanwaltschaft hat verdächtige Beobachtungen mehrerer Zeugen nach dem Mord an der Polizistin Kiesewetter in Heilbronn nicht weiter verfolgt. Ein 62-Jähriger berichtete dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags gestern in Stuttgart von einem Verdächtigen, der sich seine blutverschmierten Hände im Neckar gewaschen habe. Zudem erzählte ein Ehepaar von zwei Männern, die hektisch davongelaufen seien. Dies nährt […]

swr| NSU-U-Ausschuss in Stuttgart: Überraschung bei Zeugenaussagen

Zum Mordfall Michèle Kiesewetter haben weitere Zeugen im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags ausgesagt. Der Ausschussvorsitzende reagierte bei einer Aussage verblüfft. http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/neue-erkenntnisse-im-nsu-u-ausschuss-zwei-maenner-und-blutverschmierte-haende/-/id=13831004/did=16228074/pv=embedded/9d202i/index.html“ /> Bedienung des Players für Screenreader: Video ‚Zwei Männer und blutverschmierte Hände‘ starten Video herunterladen (6,03 MB | mp4) 1:17 min | Heute | 16.00 Uhr | SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Mehr Info Zwei Männer […]

Welt| Hatte der NSU Helfer?

Stuttgart (dpa/lsw) – Die Staatsanwaltschaft hat verdächtige Beobachtungen mehrerer Zeugen nach dem Mord an der Polizistin Kiesewetter in Heilbronn nicht weiter verfolgt. Ein 62-Jähriger berichtete dem NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags am Montag in Stuttgart von einem Verdächtigen, der sich seine blutverschmierten Hände im Neckar gewaschen habe. Zudem erzählte ein Ehepaar von zwei Männern, die hektisch davongelaufen […]