Kategorie Brandenburg

tagesspiegel| Landesverband Brandenburg: AfD wählt rechten Hardliner an die Spitze

Von Thorsten Metzner Bei einer chaotischen Abstimmung auf dem Parteitag wird der umstrittene Andreas Kalbitz neuer Vize-Chef der Brandenburger AfD. Trotzdem sagt Parteichef Gauland: „Wir sind eine bürgerliche Partei.“ Die Brandenburger Alternative für Deutschland (AfD) bleibt unter ihrem Vorsitzenden Alexander Gauland weiter auf Rechtskurs. Das zeigte sich am Sonnabend auf einem Landesparteitag in Raddusch (Spreewald). […]

tagesspiegel| Jüterbog in Brandenburg: Asyl-Begegnungsstätte bei heftiger Explosion zerstört

Von Torben Waleczek Eine Explosion hat in einer Begegnungsstätte für Flüchtlinge im brandenburgischen Jüterbog schwere Schäden verursacht. Die Polizei geht von einer Straftat aus. In einer evangelischen Begegnungsstätte für Flüchtlinge im brandenburgischen Jüterbog ist es am späten Freitagabend zu einer heftigen Explosion gekommen. Wie die „Märkische Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichtet, entstand […]

TAZ| NSU-Aufklärung: Weiße Flecken in der Aufklärung

Die Aufarbeitung der Taten der Terrorgruppe NSU läuft in Brandenburg äußerst schleppend – ausgerechnet unter einer rot-roten Regierung. BERLIN taz | Vier Jahre ist es her, dass der NSU aufflog – die Aufklärung der rechtsterroristischen Verbrechen aber ist bis heute im Gange. Am Freitag in einer Woche konstituiert sich im Bundestag ein zweiter Untersuchungsausschuss. Auch […]

pnn| „Cottbus darf kein Aufmarschplatz für Pegida werden“

von Stefan Engelbrecht Nach den Vorfällen in Cottbus warnt Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vor Dresdner Verhältnissen in Cottbus. Im PNN-Interview spricht er darüber, ob die Stimmung in Brandenburg nun kippt und wie es weitergeht. Herr Woidke, in Cottbus warnt Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) vor einer Eskalation von Hassund rechter Gewalt. Wird Cottbus das brandenburgische […]

RBB| Berliner Polizist unter Rechtsextremismus-Verdacht

Gegen einen Berliner Polizisten wird wegen Rechtsextremismus-Verdachts ermittelt. Der Beamte, der auch AfD-Vorstandsmitglied ist, soll nach Recherchen des rbb auf der Demonstration eines Brandenburger Pegida-Ablegers rechtsextremes Gedankengut zur Schau getragen haben. Die Berliner Polizei hat ein Verfahren gegen einen ihrer Beamten aus Brandenburg eingeleitet. Anlass ist ein Plakat, das der Rathenower Beamte auf einer Demonstration […]

Zeit| Berliner Polizist wirbt für rechtsextreme Gruppen

„Europa den Europäern“ stand auf seinem Protestplakat bei einem rechten Aufzug. Auf seinem Auto finden sich Aufkleber von rechtsextremen und Holocaust-Leugner Gruppierungen. Jetzt ist der Verfassungsschutz auf den Polizist aufmerksam geworden, der gleichzeitig Mitglied in der Brandenburger AfD ist. Die Polizei Berlin bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der RBB-Sendung „Brandenburg Aktuell“ über den Beamten. […]

RBB| Ausschluss des AfD-Stadtverordneten Wilko Möller in Frankfurt (Oder) – „Das ist natürlich eine üble Aussage“

Diese Formulierung war selbst einigen AfD-Parteimitgliedern zu viel: Als „Frontstadt“ soll der Stadtverbands-Chef Wilko Möller Eisenhüttenstadt mit seiner Flüchtlings-Erstaufnahme bezeichnet haben. Die AfD-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt (Oder) schloss Möller jetzt aus. Björn Haase-Wendt über Hintergründe und Reaktionen. Gerade erst musste sich die AfD den Vorwurf gefallen lassen, sie sei ein „rhetorischer Brandstifter“. Das warf […]

tagesspiegel| Nach Anschlag auf Henriette Reker in Köln: Morddrohung gegen Bürgermeister in Brandenburg

Von Alexander Fröhlich In Bernau haben mutmaßlich Rechtsextreme einen Anschlag auf das Büro von Bürgermeister André Stahl (Linke) verübt. Sie hinterließen eine Morddrohung mit Bezug auf die Ereignisse in Köln. In Bernau haben mutmaßlich Rechtsextreme einen Anschlag auf das Büro von Bürgermeister André Stahl (Linke) verübt. Und sie hinterließen eine Morddrohung mit Bezug auf die […]

RBB| Verdreifachung der Gewalttaten in Brandenburg – Rechtsextreme zündeln in der Flüchtlingskrise

In Cottbus machten am Freitag rund 250 Rechtsextreme Stimmung am Rande einer Demo anderer Asylgegner. Schwimmen die Neonazis nur mit – oder bilden sie die Spitze der Asylgegner? Von Hanno Christ. „Wer soll die denn in Arbeit, Lohn und Brot bringen? Wo sollen denn unsere Kinder später leben, wenn die die Turnhallen besetzen?“ Ein Neonazi […]

pnn| Gaulands Kronprinz von ganz weit rechts

Andreas Kalbitz soll einmal den AfD-Landeschef beerben. Seine Rechtsaußen-Vita schadet da nicht. Doch den SPD-Landrat Schröder aus dem Havelland scheint das nicht zu interessieren Potsdam – Recht verwundern mag nichts mehr in der politischen Rechtsaußen- Vita des AfD-Landtagsabgeordneten und Fraktionsvize Andreas Kalbitz. Er ist der Kronprinz von Landespartei und Fraktionschef Alexander Gauland, gilt als potenzieller Nachfolger, […]

pnn| FORTUNA BABELSBERG WIRD DIE KRITIKER NICHT LOS: Erneut Neonazi-Vorwürfe gegen Sportverein

Bild vergößern Grafik: PNN-Archiv Der Fußballverein Fortuna Babelsberg stand schon mehrmals in der Kritik, eine Nähe zur rechtsextremen Szene zu haben. Der Verein aber betont, dass es keine rechtslastigen Tendenzen gebe. Eine neue Recherche beweist jedoch das Gegenteil. Potsdam – Zum wiederholten Male muss sich der Fußballverein Fortuna Babelsberg mit Vorwürfen auseinandersetzen, nicht entschieden genug […]

MAZ| Mitgliedschaft in rechtem Club – Obskurer Verein: AfD-Politiker unter Druck

Andreas Kalbitz, Brandenburger Landtagsabgeordnete der AfD, gerät wegen seiner Mitgliedschaft in einem rechten Verein unter Druck. Dort hat er den Vorsitz. Gegründet wurde er von einem NPD-Mitglied. Die Grünen fordern, dass Kalbitz aus der AfD-Fraktion ausgeschlossen wird. Würde Kalbitz ausscheiden, käme aber ein unbeliebter Nachzügler. Potsdam. Der Brandenburger AfD-Landtagsabgeordnete Andreas Kalbitz ist wegen seines Vorsitzes […]

Brandenburg| Inka Gossmann-Reetz zur Neonazi-Verbindung des MdL Kalbitz: AfD wird von rechtsextremen Verflechtungen eingeholt

Potsdam. Zum gestrigen rbb-Klartext-Beitrag „Welches Verhältnis hat die AfD Brandenburg zur rechten Szene?“ erklärt Inka Gossmann-Reetz, Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für die Bekämpfung des Rechtsextremismus: „Es zeigt sich ein weiteres Mal, dass die AfD nach rechts außen nicht ganz dicht ist. Aus guten Gründen haben wir die Wahl ihres Abgeordneten Andreas Kalbitz in die Parlamentarische Kontrollkommission […]

RBB| Welches Verhältnis hat die AfD Brandenburg zur rechten Szene?

Die AfD macht in Brandenburg Stimmung gegen Flüchtlinge, fischt damit am rechten Rand. Mit Rechtsextremisten will die Partei jedoch offiziell nichts am Hut haben. Doch wie nah steht die Fraktion im Potsdamer Landtag der rechten Szene?       Andreas Kalbitz‘ Rede auf dem Kyffhäusertreffen 11. JUNI 2015 Kyffhäuser Rede Andreas Kalbitz Ich freue mich, […]

mdr| Randale in Sachsen und Brandenburg: Ausschreitungen vor Flüchtlingsunterkünften

Vor Flüchtlingsunterkünften in Sachsen und Brandenburg ist es in der Nacht zu Samstag zu teilweise gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei aus Sachsen berichtet von Ausschreitungen in Dresden und in Markersdorf, die brandenburgische Polizei von Demonstrationen in Cottbus. Mehrere Verletzte bei Chemnitz Im sächsischen Markersdorf wurden bei Übergriffen mehrere Menschen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, attackierten […]

Sächsische Zeitung| Demo vor Flüchtlingsunterkunft aufgelöst

Es sollte ein schönes Willkommensfest in Cottbus werden. Dann sammeln sich in unmittelbarer Nähe Hunderte Menschen zu einer unangemeldeten Demo – darunter sind laut Polizei Neonazis. Cottbus. Ein Cottbuser Willkommensfest für Flüchtlinge ist durch eine unangemeldete Versammlung von teils Rechtsextremen überschattet worden. Rund 400 Menschen seien am Freitag von einem Parkplatz in Richtung der Notunterkunft […]

maz| Rechtsextremismus in Brandenburgs Polizei: Zwei Polizisten vom Dienst suspendiert

Der Vorwurf wiegt schwer – und bewahrheitet sich. In Brandenburgs Polizei gibt es rechtsextreme Umtriebe. Ende September wurden die ersten Konsequenzen gezogen. Jetzt sind zwei Beamte vom Dienst suspendiert worden. Potsdam. Nach einer Untersuchung zu rechtsextremen Umtrieben bei der Polizei in der Uckermark hat Brandenburgs Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke weitere Konsequenzen gezogen. Ein Beamter im Streifendienst […]

Endstation rechts| Szene-Webseite vermeldet Haftentlassung Horst Mahlers

Bereits Anfang September sei der mehrfach vorbestrafte Holocaustleugner Horst Mahler auf freien Fuß gesetzt worden. Die Strafvollstreckungskammer des Landgerichtes Potsdam habe die Reststrafe des gesundheitlich schwer angeschlagenen 79-Jährigen zur Bewährung ausgesetzt, berichtet eine Szene-Blog. Bis zuletzt waren die Behörden für einen Verbleib Mahlers hinter Gittern eingetreten. Für eine der bekanntesten Figuren der Neonazi-Szene öffneten sich […]

pnn| GROSSRÄSCHEN: Rechte Attacke auf Flüchtlingsfamilie

n Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) wurde eine syrische Familie attackiert. Am Tatort wurden Aufkleber der rechsextremen „Identitäten Bewegung“ gefunden. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, nun ermittelt der Staatsschutz. In Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) ist Sonntagnacht die Wohnung einer syrischen Familie attackiert worden. Alles spricht für einen Angriff von Rechtsextremisten. Nach Angaben der Polizeidirektion Süd warfen die […]

ARD| Bericht aus Berlin: Rechte Populisten machen mobil – 20.09.2015

Rechte Populisten sind auf dem Vormarsch. Fremdenfeindliche Positionen und das Schüren von Ängsten in der Flüchtlingskrise verhelfen ihnen zu Auftrieb. In Sachsen käme die AfD derzeit auf 13 Prozent, die NPD auf 5 Prozent. Was tun gegen Rechtspopulisten und Rechtsextreme? Von Marie-Kristin Boese und Tim Herden, ARD-Hauptstadtstudio

SZ| Flüchtlinge in Deutschland: Die linke Angst vor dem Fremden

Linkspartei und Solidarität mit Flüchtlingen, das gehört zusammen. Eigentlich. Die Parteiführung weiß genau, wieso sie von ihren Anhängern nicht allzu viel Solidarität einzufordert. Von Constanze von Bullion, Berlin In der Linkspartei ist es jetzt ziemlich weit von denen ganz oben zu denen ganz unten. Die oben sagen, dass die vielenFlüchtlinge in Deutschland anständig behandelt werden […]

MAZ| So würde Brandenburg heute wählen

MAZ-Umfrage: Die AfD in Brandenburg kann von der Flüchtlingskrise nicht profitieren. Im Gegenteil. Im Popularitätsranking der Landespolitiker führt Ministerpräsident Dietmar Woidke deutlich. Einen Sprung nach oben machte Innenminister Schröter, während Bildungsminister Baaske heftig an Punkten verlor – aber immer noch weit vor Alexander Gauland liegt. Artikel aktualisiert: Samstag, 19.09.2015 12:33 Uhr Quelle: Forsa-Umfrage Potsdam. Die […]

pnn| RECHTSEXTREME GEWALT IN BRANDENBURG: Die Opferperspektive einnehmen

von Ney Sommerfeld Bild vergößern Festnahme von André Eminger in Brandenburg im Jahr 2011. Er ist Mitangeklagter im NSU-Prozess. Foto: Uli Deck/dpa Sicherheitsbehörden und Opferverbände ziehen Bilanz zu Opfern rechtsextremer und rassistischer Gewalt in Brandenburg. Nun fordert Innenminister Schröter weitere Konsequenzen aus der NSU-Mordserie. Oranienburg – Die Aufarbeitung der Mordserie des rechtsextremistischen Terrortrios „Nationalsozialistischer Untergrund“ […]

PNN| POLIZEIINTERNA AUF RECHTEM BLOG: Ein Fall für den Innenausschuss

von René Garzke Bild vergößern Ermittlungen innerhalb der Polizei Brandenburg: Wer hat interne Informationen an einen rechtspopulistischen Blog weitergegeben? Foto: dpa Wer eine interne Meldung der Polizei Brandenburg an den rechten Blog „PI News“ weitergab, ist weiter unklar. In seiner nächsten Sitzung wird sich der Innenausschuss des Landtags mit dem Fall befassen. Innenpolitiker fordern derweil […]

tagesspiegel| Rechtsextremismus in Berlin und Brandenburg: Zahl der Gewaltdelikte gestiegen

Die Eindrücke der letzten Wochen täuschen nicht: Rechtsextremisten in Berlin und Brandenburg haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 wesentlich mehr Gewalttaten verübt als im Vorjahr. Bild vergrößernDie Gewalttaten von Rechtsextremisten nehmen zu. – FOTO: PICTURE ALLIANCE / DPA Berliner Vorfälle Die Polizei registrierte 64 Gewaltdelikte von rechts – ein Plus von 16 […]

RBB| Oberstaatsanwalt bestätigt rbb-Informationen – Ermittlungen gegen Polizisten in Schwedt

Zwei Polizisten in der Uckermark sollen Ermittlungen gegen Rechtsextreme bewusst behindert haben. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt, außerdem hat der Brandenburger Polizeipräsident eine interne Untersuchungsgruppe eingesetzt. Einer der Beamten wurde bereits vor neun Jahren auf einer Neonazi-Demo erkannt. Mehr als sieben Monate lang ermittelte die Staatsanwaltschaft Neuruppin gegen zwei Schwedter Polizisten, weil sie die Strafverfolgung von […]

RBB| Ehemaliger LKA-Beamter im Verdacht – Schwedter Polizist wegen Volksverhetzung suspendiert

Video: Brandenburg aktuell | 11.08.2015 | Peter Huth Ehemaliger LKA-Beamter im Verdacht–Schwedter Polizist wegen Volksverhetzung suspendiert Er soll die Tötung von Juden und Kommunisten gerechtfertigt und von „Asylbetrügern“ gesprochen haben: Die Anschuldigungen gegen einen Polizisten aus Schwedt sind heftig. Die Polizei hat mittlerweile eine Anzeige aufgenommen und den Beamten vom Dienst suspendiert. Von Peter Huth […]

Berliner Kurier| Mutmaßlich Neonazis geschützt Strafvereitelung? – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten

 Foto: dpa (Symbolbild) BERLIN –   Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt einem Bericht des rbb zufolge gegen zwei Polizisten der Polizeiinspektion Uckermark wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt. Die Beamten sollen die Personalien zweier Verdächtiger, die mit rechtsradikalen Äußerungen auffielen, nicht aufgenommen und somit Ermittlungen verhindert oder erschwert haben, erklärte demnach der Leitende Oberstaatsanwalt Wilfried Neumann. weiterlesen

Wie „Der III. Weg“ die Stimmung gegen Flüchtlinge anheizt | Report Mainz | Das Erste

Auftritte bei Bürgerversammlungen, Hetze mit Flugblättern und Aufklebern – die rechtsextreme Partei „Der Dritte Weg“ macht bundesweit Stimmung gegen Asylbewerber. Behörden gelten sie als geistige Brandstifter für die Anschläge auf Asylbewerberunterkünfte.

Märkische Allgemeine| „Volkstod“-Kampagne: Rechtsextreme „Spreelichter“ zündeln weiter

Die „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ ist seit 2012 verboten, doch ihr brauner Geist lebt weiter. Die rechtsextreme „Volkstod“-Kampagne hält an. Zuletzt schütteten Neonazis vor dem Landratsamt in Senftenberg ein künstliches Grab auf. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts der Wiederbetätigung einer verbotenen Vereinigung. . Ein Haufen Erde, zwei Teelichter und ein Holzkreuz versperren den Weg ins […]

In #Brandenburg ist das Risiko eines Neonazi-Überfalls statistisch am größten.

PNN| POLIZEI IN BRANDENBURG BEREITET SICH AUF MAHLERS TOD VOR

Neonazi schwer erkrankt: Haft unterbrochen von Alexander Fröhlich Bild vergößern Der bekannte Holocaustleugner Horst Mahler ist schwer erkrankt. Aus Sicherheitskreisen heißt es, dass er das Krankenhaus wohl nicht mehr verlässt. Foto: dpa (Archiv) Der bekannteste Holocaustleugner Horst Mahler verbüßt seine Haftstrafe in Brandenburg/Havel. Wegen einer schweren Erkrankung wurde seine Haft allerdings unterbrochen. Die Polizei trifft […]

tagesspiegel| Mehr Todesopfer rechter Gewalt in Brandenburg

Von Frank Jansen In Brandenburg sind nach Informationen des Tagesspiegels seit der Wiedervereinigung deutlich mehr Menschen bei rechten Angriffen gestorben als offiziell vermeldet. Die von der Polizei bislang genannte Zahl von neun Todesopfern rechter Gewalt in Brandenburg verdoppelt sich auf 18. Das ergab eine zweijährige Untersuchung des Moses Mendelssohn Zentrums (MMZ) der Universität Potsdam. Im […]

pnn| Maik Eminger – Dem Ausländer das Leben retteten

von Alexander Fröhlich Maik Eminger bei einem Aufmarsch im Frühjahr 2015 in Werder (Havel). Foto: Hardy Krüger Maik Eminger ist einer der Hauptredner beim „Tag der deutschen Zukunft“ in Neuruppin am Samstag. In der Neonazi-Szene ist er eine Führungsfigur – über Brandenburgs Grenzen hinaus. Doch in seiner Geschichte gibt es einen Bruch. Grabow/Potsdam – Maik […]

Morgenpost| Brandanschlag auf geplantes Flüchtlingsheim in Zossen

Neonazis haben in der Nacht ein geplantes Flüchtlingsheim in Zossen (Teltow-Fläming) angezündet. Bei ihrer Flucht fuhren sich die 23 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen in einem Sandhaufen fest. Auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Zossen (Teltow-Fläming) ist in der Nacht zum Sonnabend ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest, teilte ein Sprecher mit. […]

RBB| Neuer Verfassungschutzbericht für Brandenburg – Neonazi-Szene wächst und ist zunehmend gewaltbereit

Neuer Verfassungschutzbericht für Brandenburg–Neonazi-Szene wächst und ist zunehmend gewaltbereit Gewaltbereite Neonazis und die NPD rücken in Brandenburg immer enger zusammen. Das geht aus dem Verfassungsschutzbericht 2014 hervor. Die Partei sei zunehmend „Nazifiziert“, wie Verfassungsschutz-Chef Weber sagte. Zudem wachse die Zahl der Neonazis wieder. Brandenburgs Neonaziszene ist zunehmend gewaltbereit – und sie arbeitet immer stärker mit der […]

pnn| VERFASSUNGSSCHUTZ BRANDENBURG: Neonazis in Rockerkutten

Bild vergößern Mitglieder der „Barnimer Freunschaft“ tragen Kutten mit eigenen Logos und Schriftzügen. Foto: Hardy Krüger Ein neues Phänomen beschäftigt den Verfassungsschutz Brandenburg: Rechtsextreme organisieren sich in Bruderschaften und ahmen dabei Rockerclubs nach. Acht solcher Gruppen soll es in Brandenburg geben. Potsdam – Es gibt Neonazis in Brandenburg, die tun so, als wären sie Rocker. […]

Welt| ASYLHEIM IN KITTLITZ: „Das ist das nächste Ding, das brennt“

130 Asylbewerber und 100 Einwohner – im Spreewald-Dorf Kittlitz herrschen Angst und Hass. Der Bürgermeister bekam einen Drohbrief, die Anwohner errichten Zäune. Es gibt viele Parallelen zu Tröglitz. Die Förderschule in Kittlitz bei Lübbenau im Spreewald soll zum Flüchtlingsheim werden. Mindestens 130 Asylbewerber soll das kleine Dorf aufnehmenFoto: Jakob Hoff Der Zaun wächst schnell. Die […]

Berliner Zeitung| Fremdenfeindliche Gewalt steigt: rechte Szene macht mobil

  Die fremdenfeindliche Gewalt ist in Brandenburg deutlich gestiegen. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) führte dies am Montag in Potsdam auch auf die zunehmende Zahl von Flüchtlingen im Land zurück. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei 46 gewaltvolle Übergriffe, 2013 waren es noch 26. Dieser Trend setze sich im laufenden Jahr fort, teilte der amtierende Polizeipräsidenten Hans-Jürgen […]

Spiegel| Ex-V-Mann „Piato“ im NSU-Prozess: Der Mann, der viel wusste

Von Björn Hengst, München DPA Neonazis: „Piato“ lieferte Informationen, genutzt hat es nichts Im NSU-Prozess soll an diesem Dienstag der frühere V-Mann „Piato“ aussagen. Der einstige Neonazi hatte schon früh Hinweise auf das untergetauchte Trio Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe geliefert – die dann offenbar versickerten. Es ist mit verschärften Sicherheitsvorkehrungen im Münchner Oberlandesgericht zu rechnen, […]

tz| NSU-Prozess: Sagt mysteriöser V-Mann aus?

+ Am 4. November könnte die Öffentlichkeit im NSU-Verfahren erstmals aus dem oft gut gefüllten Gerichtssaal ausgeschlossen werden. © dpa München – Er war nah ganz dran am Terror-Trio und wäre einer der interessantesten Zeugen im NSU-Prozess sein. Doch es gibt Streit über die geplante Vernehmung des ehemalige V-Manns „Piatto“ in der nächsten Woche. Die Ladung des ehemaligen V-Mannes […]

PNN| Extreme Verweigerung

von Alexander Fröhlich Bild vergößern Die Angeklagten im NSU-Prozess. Foto: Peter Kneffel/dpa Ein früherer Neonazi und V-Mann soll im NSU-Prozess bei der Aufklärung helfen. Doch das Potsdamer Innenministerium wehrt sich. Kritiker sprechen von Sabotage Mit dem, was dieser V-Mann ablieferte, hätte das Neonazi-Terror-Trio schon früh gestoppt und deren Mordserie verhindert werden können. Nun soll der […]

TAZ| Die wissende Quelle

Carsten Sz. soll dichter als jeder andere am NSU-Trio gewesen sein. Brandenburgs Verfassungsschutz erschwert die Vernehmung beim NSU-Prozess. Darf Carsten Sz. hier aussagen? Mit oder ohne Maske? Der Gerichtssaal beim NSU-Prozess in München Bild: dpa Wenn es nach dem Verfassungsschutz Brandenburg geht, soll der V-Mann Carsten Sz. alias „Piatto“ vor dem OLG München allenfalls anonymisiert vernommen […]

ND| Affront gegenüber NSU-Opfern

Potsdams Verfassungsschutz will Aussage seines Ex-V-Mannes in München beeinflussen Carsten Szczepanski, alias »Piatto« soll am 4. November im sogenannten NSU-Prozess vernommen werden. Das wollen die Auftraggeber des mehrfach verurteilten gewalttätigen Neonazis verhindern. Bereit zum Transport der Aussagen – Mikrofone im Gerichtssaal. Foto: dpa/Peter Kneffel In den 90er Jahren galt Carsten Szczepanski, damals Anfang 20, als […]