Kategorie München

SZ| Großraum München: Warum Neonazis auffallend aktiv sind

In München und Umland kommt es immer häufiger zu rechtsextremen Taten: Fremdenfeindliche Aufkleber, Hass-Kommentare im Netz und Schmierereien. Der Überfall auf einen Döner-Imbiss am S-Bahnhof Ebersberg sprengte jedoch die bisherige Dimension. Das Münchner Rathaus warnt, dass die Rechtsextremen sich im Aufwind sähen. Von Martin Bernstein, Isabel Meixner und Susi Wimmer Es ist eine ganz normale […]

JA| DOKUZENTRUM MÜNCHEN: Das Konzept geht auf

Vor 100 Tagen wurde das Zentrum eröffnet – eine Zwischenbilanz 20.08.2015 – von Helmut Reister 120.000 Menschen haben das Zentrum bislang schon besucht. © dpa Viele, viele Jahre lang war das dunkle Kapitel in der Stadtgeschichte, als München die »Hauptstadt der Bewegung« war, aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt. Der Titel »Weltstadt mit Herz« verlieh ein besseres Gefühl. […]

Stolpersteine für München – Bitte helfen SIE!

Stolpersteine auch in München! Ein Stolperstein gedenkt einem Opfer des Holocaust. 50.000 Stolpersteine gibt es in 1.200 Städten in 18 Ländern – aber nicht in München, der ehemaligen Hauptstadt der Bewegung. Jeder Stein macht uns klar, wie verletzbar unsere Zivilisation ist. Die Stolpersteine fordern uns zu Aufmerksamkeit, Entschiedenheit und Mut auf. Deshalb setze ich mich seit […]

Welt| Kranzniederlegung für Münchner NSU-Opfer Theodoros Boulgarides

Foto: dpa München (dpa/lby) – Vor zehn Jahren ist der Grieche Theodoros Boulgarides von den Terroristen des rechtsextremen NSU mit drei Kopfschüssen in seinem Schlüsseldienst-Laden in München ermordet worden. Für den Todestag am Montag ist deshalb eine Gedenkfeier geplant, zu der auch der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) erwartet wird. Bereits am Sonntag haben Angehörige […]

München| Kunstprojekt zum NSU-Prozess und zum Verfassungssschutz

Studentinnen und Studenten der Akademie der Bildenden Künste in München gehen in einer Kunstaktion vom 13. bis 19. April den Pannen, Fehlern oder Absurditäten bei dem seit nun mehr als zwei Jahre andauernden NSU-Prozess und damit einhergehenden Verschwörungstheorien nach. Mit dem „TELECAFE089“ laden sie zu einer Ausstellung, Performance, Audioführung, Diskussionen und interaktivem Theater in die […]

Süddeutsche| Islamhass kittet Neonazis zusammen

Bei der ersten Kundgebung des offiziellen Pegida-Ablegers in München marschierten mehr als 200 Neonazis mit. Die Sicherheitsbehörden fürchten, dass es diesen Montag noch mehr werden könnten. Sie beobachten in der radikalen Szene eine starke Mobilisierung – obwohl diese stark zersplittert ist. Nach dem Verbot der Vereinigung „Freies Netz Süd“ versuchen die Neonazis nun, sich in […]

Tagesspiegel| Auftritt im NSU-Prozess: Spitzel könnte NPD-Verbotsverfahren gefährden

von Frank Jansen Bild vergrößernDeckname „Piatto“. Der Spitzel des Verfassungschutzes in der NPD sagte im NSU-Prozess aus. – FOTO: DPA Die Aussage eines Spitzels des Verfassungsschutzes in der NPD im NSU-Prozess könnte dem NPD-Verbotsverfahren schaden. Peter Richter, der Anwalt der NPD, will die Aussage dazu benutzen, das NPD-Verbotsverfahren auszuhebeln. Die NPD will im Verbotsverfahren vomNSU-Prozess […]