Schlagwort-Archive: Adolf Hitler

TA| Verteidiger fordert: Richter Götzl soll als Zeuge im NSU-Prozess aussagen

München. Olaf Klemke, der Verteidiger des früheren NPD-Funktionärs Ralf Wohlleben, hat beantragt, dass der Vorsitzende Richter Manfred Götzl als Zeuge aussagen soll.     Angeklagte Beate Zschäpe neben ihrem Anwalt Mathias Grasel. Foto: Peter Kneffel/dpa Bis zur Mittagspause war am 226. Verhandlungstag im NSU-Prozess noch nichts Entscheidendes passiert. Der für diesen Tag geladene Zeuge hatte […]

Vice| ​Die Neonazis von „Blood & Honour“ auf Kaffeefahrt in Hitlers Heimat

von Verena Bogner Im Vorfeld wurde aus allen möglichen Richtungen ein bisschen ängstlich darüber berichtet, dass die ungarischen Neonazis des „Blood & Honour“-Netzwerks im Rahmen ihrer schon seit Längerem angekündigten Kaffeefahrt durch Österreich und Bayern Halt in Wien, Sonntagberg und Braunau machen. Wir haben den Zug aus glücklicherweise nicht mal einem Dutzend Deppen auf der […]

Welt| Und wer schützt den Verfassungsschutz?

Wer hätte das gedacht: Wo asylkritische Bürger gegen Flüchtlingsheime zu Felde ziehen, mischen sich auch Rechtsextreme unters Volk. Das hat der Verfassungsschutz in Sachsen knallhart ermittelt. Rechte sollen auch dabei gewesen sein am 24. Juli 2015 in Dresden bei der Demonstration gegen den Aufbau eines Zeltlagers für Flüchtlinge Foto: dpa Der Verfassungsschutz Sachsen warnt: „Rechtsextremisten […]

20. Juli 1944: Attentat auf Adolf Hitler

Sie wollten Hitler ermorden und den Zweiten Weltkrieg beenden: Mit einer Bombe versuchte eine Gruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 20. Juli 1944, Hitler auszuschalten. Ihr Umsturzversuch endete noch in der Nacht mit ihrer Hinrichtung. Dem Widerstand gewidmete Sonderbriefmarken der Deutschen Bundespost zum 20. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler aus dem Jahr […]

Nazis, Hooligans und andere „besorgte Bürger“ in Freital – eine Schande

Ich muss nicht akzeptieren, dass Menschen, die seit Jahrzehnten direkt und indirekt Transferleistungen in bisher ungekannten Höhen entgegengenommen haben, nun nicht einmal Flüchtlingskindern ein Dach über dem Kopf gönnen. Ich muss nicht ertragen, dass Menschen, die seit Jahren den Hintern nicht bewegt bekommen, ausgerechnet dann aktiv werden, wenn es gegen Minderheiten geht. Ich muss nicht […]

bpb/April 2015 Thema: 70 Jahre Kriegsende – Der zweite Weltkrieg

8. Mai 1945: Europa liegt in Trümmern – der Krieg ist beendet. Mehr als 60 Millionen Menschen hatten ihr Leben verloren – auf dem Kriegsfeld gefallen, in Lagern ermordet, auf der Flucht umgekommen, in Trümmern begraben. Im Mai 1945 wurde Europa vom Nationalsozialismus befreit; der zweite Weltkrieg endete mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht. […]

AfP| Hitlers Geburtshaus – Braunaus schwieriges Erbe

Das österreichische Braunau am Inn muss sich mit einem schwierigen Erbe herumplagen: In dem idyllischen Städtchen kam Adolf Hitler 1889 zur Welt, sein Geburtshaus steht 70 Jahre nach seinem Tod am 30. April 1945 in Berlin noch immer. Viele Braunauer stört der Rummel um das Gebäude, der österreichische Staat würde es gern erwerben, damit es […]

Wohltäter Hitler: Besuch bei Auschwitz-Leugnern | Panorama | NDR

von Robert Bongen & Julian Feldmann „Ich möchte wissen, wo die angeblich sechs Millionen Menschen umgebracht worden sind“, ruft der Mann seinen Kameraden zu. „Warum bin ich jahrzehntelang belogen worden?“ Der Mann, der hier offenkundig den Holocaust in Frage stellt, ist Hans Püschel, Vorsitzender der NPD-Fraktion im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Er hat Gleichgesinnte in eine […]

Stern| Lutz Bachmann ist wieder Pegida-Chef

Vor vier Wochen zerlegte sich die Führungsriege der Pegida-Bewegung. Jetzt hat sich Lutz Bachmann erneut an die Spitze der umstrittenen Organisation gekämpft. Er ist wieder da! Lutz Bachmann führt erneut die Anti-Islam-Bewegung Pegida an© Fabrizio Bensch/REUTERS Hitler-Posing und Flüchtlings-Hetze kosteten Lutz Bachmann vor einem Monat die Führungsposition in der islamfeindlichen Bewegung Pegida. Die Querelen gefährdeten […]

Welt| Die okkultistische Seite des Dritten Reiches

Die historische Rassenlehre, die Hitler in seinem „Mein Kampf“ ausbreitete, war eine Melange aus bizarren Quellen. Gefolgsleute wie Heß oder Himmler gingen noch weiter, zeigt eine N24-Reportage. In der Krypta des Quedlinburger Doms hielt SS-Führer Heinrich Himmler (M.) nächtliche Feierstunden ab. Foto: picture-alliance/akg-images Darauf muss man erst einmal kommen: „Würde man die Menschheit in drei […]

70 Jahre nach Auschwitz| Anne Frank

Dieser Film erzählt das Leben der Anne Frank und ihrer Familie, die durch das bekannte Tagebuch weltberühmt wurde. Im Zentrum stehen die Einträge in Annes Tagebuch, aber der Film beschränkt sich nicht ausschließlich auf die schriftlichen Überlieferungen.

70 Jahre nach Auschwitz| ZDFinfo – Schindlers Liste – Eine wahre Geschichte

History XXL – über Widerständler, die Mut und Menschlichkeit bewiesen Der Name Oskar Schindler steht für Eigenschaften, die während der Nazi-Diktatur Seltenheit hatten: Menschlichkeit und Mut. Der amerikanische Regisseur Steven Spielberg setzte ihm mit „Schindlers Liste“ ein filmisches Denkmal. Als Vorlage für Itzhak Stern, den jüdischen Sekretär an Schindlers Seite, diente das Leben von Mietek […]

70 Jahre nach Auschwitz| Auschwitz (Drama, Kriegsfilm)

Ein Drama (2011) über das größte Vernichtungslager der Nazis. Mit: Steffen Mennekes, Arved Birnbaum | Regie: Uwe Boll

70 Jahre nach Auschwitz| Die Gesichter des Bösen – Hitlers Henker

Argumente gegen Holocaustleugner http://www.h-ref.de/ Die Dokumentation zeichnet die Wege der Täter nach, die die unbeschreiblichen Verbrechen im „Dritten Reich“ erst möglich machten. Heinrich Himmler organisierte für seinen Führer die brutale Verfolgung politischer Gegner in einem System von Konzentrationslagern. Der fanatische Nationalsozialist und Antisemit plante die Vernichtung der europäischen Juden. Im Holocaust wurden schließlich über sechs […]

70 Jahre nach Auschwitz| Auschwitz – Bilder aus der hölle – Documentary (Deutsch)

Spiegel| KZ-Schicksal: Der Brotschmuggler von Reichenbach

Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz Jeden Tag versteckte er in seiner Manteltasche eine Brotschnitte: Ein junger Fabrikangestellter riskierte im Zweiten Weltkrieg aus Mitgefühl mit KZ-Häftlingen sein Leben. Josef Königsberg vergaß es ihm nie. Eines Abends riss mich das Klingeln meines Telefons aus dem Schlaf. „Sind Sie der Journalist und Schriftsteller Josef Königsberg, der 1942 und 1943 KZ-Häftling […]

Esther Bejarano – Mit Musik gegen Rassismus

Esther Bejarano, geboren am 15. Dezember 1924 in Saarlouis, gehört zu den letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz. Als Mitglied im „Mädchenorchester von Auschwitz“ musste sie Musik spielen, wenn die Züge mit den Menschen anrollten, die später von den Nazis ermordert wurden. Heute macht sie zusammen mit ihrem Sohn Joram Bejarano und der Band „Microphone Mafia“ […]

Hajo Funke| Erinnerung an die Novemberpogrome 2014

Erinnerung an die Novemberpogrome 2014[1] (Vortrag für Schüler des Moses-Mendelssohn-Gymnasium vom 10. November 2014 in der Synagoge in der Oranienburger Strasse)   Inge Deutschkron über den 9. November 1938 in Charlottenburg: „Auf den Straßen Berlins war die Hölle los. Mit Äxten, Beilen und Knüppeln hatten SA-Männer in der Nacht des 9. November die Fensterscheiben der […]

BILD| Der Krimi um das KZ-Tor von Dachau

Es war DAS Symbol der KZ-Gedenkstätte in Dachau: Das schwere schmiedeeiserne Lagertor mit der Inschrift „Arbeit macht frei“, durch das alle Insassen des Konzentrationslagers bei ihrer Ankunft gehen mussten. Am Wochenende haben skrupellose Diebe den historischen Eingang gestohlen. Von ihnen fehlt jede Spur! Der Verdacht fällt auf Nazis oder einen verrückten Sammler. Fest steht bislang […]

NSU-Nebenklage| Zur Vernehmung des V-Mannes und THS-Gründers Dino Brandt – und dazu, was den Verfassungsschutz interessiert und was nicht.

Der letzte Tag der Vernehmung von Tino Brandt zeigte noch einmal die gesamte Dimension des NSU-Verfassungsschutzskandals. Von 1995 bis zu seiner Enttarnung im Jahr 2001 berichtete Brand als „beste“, wichtigste“, „bedeutendste“, als „Top-“Quelle des Amtes. In dieser Zeit lernte der schmierige Informant, der sich noch heute zur Naziideologie bekannt, immer so viel überprüfbare Angaben zu […]

Doppel-Projekttag in den KZ Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen: „Sex-Zwangsarbeit in KZ-Bordellen“ (28.9/18.10)

by Sonja Dolinsek Die sexuelle Ausbeutung von Frauen in KZ-Bordellen war jahrzehntelang ein Tabu-Thema. Erst in den vergangenen Jahren hat sich die Forschung damit umfassend auseinandergesetzt. Die beiden Projekttage nähern sich diesem komplexen Thema – dem Stellenwert der Bordelle im KZ-System, dem Zwangscharakter der KZ-Sexarbeit und der Erinnerung/dem Verschweigen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Projekttage […]

L’CHAIM! – TO LIFE!

TRAILER L’CHAIM! – TO LIFE! from Elkan Spiller on Vimeo. L’CHAIM! – AUF DAS LEBEN!  ein wunderbarer Dokumentarfilm über Chaim, den Sohn von zwei Holocaustüberlebenden.Ich mochte Chaim sehr gerne, als ich ihn in den 90er Jahren in Bad Kissingen kennengelernte. Er war dort immer eine große Bereicherung für alle und hat sich unglaublich um seinen Vater gekümmert. […]

Sophie Scholl – Erinnerung aus Anlass des 93.Geburtstag am 09.Mai 2014

Auszüge aus den Verhörprotokollen von Sophie Scholl Februar 1943 von Kirsten Schulz Nach ihrer Verhaftung wurde Sophie Scholl von der Gestapo verhört. Anfangs leugnete sie die Vorwürfe, doch nachdem ihr Bruder Hans ein Geständnis abgelegt hatte, gab auch sie ihre Beteiligung zu.  Sophie Scholl. (© Gedenkstätte Deutscher Widerstand)   Einleitung  Sophie Scholl wurde am 18. […]

Berlin| Abschied von gestern | Fritz Bauer – Tod auf Raten – Sonntag · 27.10.2013 · 19:00 Uhr · Ort: Varieté Salon

FILM & TALK Abschied von gestern | Fritz Bauer – Tod auf Raten „Retrospektive „Zerstörte Vielfalt 1933“ Sonntag · 27.10.2013 · 19:00 Uhr · Ort: Varieté Salon ) Naziland – Widerstand. Hoffnungsland? Im Rahmen des Berliner Themenjahres setzt sich die Filmreihe mit der destruktiven NS-Politik auseinander und deren politischen sowie gesellschaftlichen Folgen im Nachkriegsdeutschland. Wir […]

bpb| Stauffenbergs Gefährten – Das Schicksal der unbekannten Verschwörer

Schriftenreihe (Bd. 1347) Stauffenbergs Gefährten Das Schicksal der unbekannten Verschwörer Das gescheiterte Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944 gilt als der bedeutendste Versuch, den Diktator zu töten. Stauffenberg, der Kopf der Verschwörung, hatte viele mutige Helfer, darunter solche, die kaum bekannt sind. Das Buch porträtiert zehn von ihnen mit ihren unterschiedlichen Lebenswegen und Motiven. […]

Der Junker und der Kommunist (The Count and the Comrade) Dokumentarfilm von Ilona Ziok, D 2009;

»Der Junker und der Kommunist« zeichnet das Leben von Carl-Hans Graf von Hardenberg (1891-1958) nach, dem letzten Standesherrn auf Schloss Neuhardenberg bei Berlin, der in das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 involviert war, und das Leben von Fritz Perlitz (1908-1972), einem überzeugten Kommunisten.   Zwei Charaktere mit diametral entgegen gesetzten Idealen, […]

Attentat vom 20. Juli 1944

Das Attentat vom 20. Juli 1944 ist als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Zeit des Nationalsozialismus in die Geschichte eingegangen.[1] Als Voraussetzung für den geplanten Machtwechsel, auch unter dem Gesichtspunkt des „Eides auf den Führer“, wurde die Ermordung Hitlers angesehen. Die von Claus Schenk Graf von Stauffenberg bei einer Besprechung im Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ zur Explosion gebrachte Sprengladung verletzte den Diktator jedoch nur leicht. Dieser Fehlschlag, […]

Geldstrafe für „Döner Killer“-Sänger

Die Neonazi-Rockband Gigi und die braunen Stadtmusikanten erregten wegen ihres Liedes „Döner Killer“ Aufmerksamkeit. Das Landgericht Osnabrück verurteilte den Sänger und Texter der Band nun zu einer Geldstrafe – allerdings wegen eines anderen Songs. Sänger Daniel Giese wurde wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt.© dpa Osnabrück. Das Landgericht Osnabrück hat den rechtsradikalen […]

Störungsmelder: Nach Polizeirazzia bei Nazi – Terroraufruf und Bombenbauanleitung immer noch online

VON Roland Sieber Screenshot des “Trutube”-Profils von “Volksfunk” Christian B. agierte mutmaßlich jahrelang unter dem Pseudonym  „Volksfunk“ in verschiedenen sozialen Netzwerken. Am Dienstag durchsuchte die Polizei seine Wohnung in Homburg (Saarland). Seine mutmaßliche Anleitungen zum Bombenbau und Terroraufrufe stehen immer noch online. Nicht viele Nutzer schaffen es zwischen den wirren Verschwörungstheorien inReichsbürger-Foren noch herauszustechen. Der Hitler-Fan […]

Spiegel: Razzia im Saarland – Polizei findet Waffen bei Hitler-Fan

Von Christina Hebel und Roman Lehberger Ein junger Rechtsradikaler stellt Anleitungen zum Bombenbau und Adressen politischer Gegner ins Internet – jetzt hat die saarländische Polizei den Mann identifiziert. In seiner Wohnung fanden sie eine Handgranate, mehrere Butterflymesser und ein Gewehr. Die saarländische Polizei hat die Wohnung eines rechtsextremen Web-Propagandisten durchsucht. Er ruft im Internet unter dem Namen […]

HEUTE: Hajo Funke über Formen jüdischen Widerstands nach 1933| Ringvorlesung am Touro-College

Hajo Funke über Formen jüdischen Widerstands nach 1933 Ringvorlesung am Touro-College, heute am 24. April um 18.00, Am Rupenhorn 5 Der Vortrag stellt an Beispielen eine Vorstellung von jüdischem Widerstand dar, die alle Formen des Fühlens, Denkens und Handelns, die gegen das NS-Regime und seine Ideologie aufstehen und sich gegen Schritte früher Entwürdigung ebenso wie gegen Verfolgung und Ermordung […]

Demo in Braunau ohne Reibereien

BRAUNAU. Ohne nennenswerte Zwischenfälle verlief die diesjährige Demonstration des Bündnisses „Braunau gegen rechts“, das am Samstag in der Stadt Braunau „gegen Rechtsextremismus und Neofaschismus“ aufzeigte. Heuer hätten sich besonders viele Braunauer an der Kundgebung beteiligt, so Organisatorin Astrid Hainz, die von einem vollen Erfolg und fast 600 Teilnehmern spricht. Die Kundgebung sei ohne Zwischenfälle verlaufen […]

NDR: Hardy Krüger engagiert sich gegen rechts

Hardy Krüger startet Projekt gegen Neonazis Kurz vor seinem 85. Geburtstag hat Schauspieler, Schriftsteller und Weltenbummler Hardy Krüger in Hamburg ein Projekt gegen rechts gestartet: Gemeinsam mit prominenten Kollegen wie Filmemacher Hark Bohm, Komiker und Theaterchef Dieter Hallervorden sowie Journalist Klaus Bednarz will er Sponsoren gewinnen, die mit ihren Geldern bereits bestehende Initiativen gegen rechte […]

Mein Vater und der Krieg – Ein Auszug aus Hajo Funke: „Der Schatten der Geschichte. Eine andere Erinnerung. Berlin 2008“

Mein Vater und der Krieg Der Anlass: Achtzig Jahre nach 1933 – 70 Jahre nach der Rosenstrasse gegen die Deportation Berliner Juden Ein Auszug aus Hajo Funke: „Das Otto-Suhr-Institut und der Schatten der Geschichte. Eine andere Erinnerung. Berlin 2008“ An einer der unentdeckten Buchten des Atlantischen Ozeans in der Nähe von New York. Judith Kestemberg […]

Stern: Österreicher schocken mit Umfrage zur Nazi-Zeit

Es ist ein Phänomen, dass in der Rückschau selbst furchtbarste Diktaturen verklärt werden. „Unter Hitler war nicht alles schlecht“ – in Österreich sind laut einer Umfrage 42 Prozent dieser Meinung. Am 14.03.1938 begrüßt Adolf Hitler die ihm zujubelnde Menschenmenge© DPA Am 13. März 1938 war Adolf Hitler am Ziel. Nachdem er unter Androhung von Krieg den […]

Die Machtergreifung – Teil 1 – Das Komplott | Teil 2 – Der Brand

Die Dokumentation beschreibt den Machtpoker im Januar 1933 und die sich ändernden Verhältnisse in Deutschland. Begleitend dazu sind die Aussagen der französischen Korrespondentin Stéphane Roussel zu hören, die bis 1938 in Berlin tätig war. Im Februar 1933 machte sich ein Mann aus München auf den Weg quer durch Deutschland, Wilhelm Hoegner. Der Reichstagsabgeordnete der SPD […]

Endstation Rechts: Griechische Nazipartei in Nürnberg aktiv

von Rüdiger Löster FNS und griechische Faschisten Hand in Hand Wie verschiedene Medien, darunter die Nürnberger Nachrichten und der Spiegel, sowie das Nürnberger „Bündnis Nazistopp“ berichten, haben die Nazis der »Chrysi Avgi/Goldenen Morgenröte«, einer griechischen Neonazi-Partei, bereits im letzten Jahr begonnen, eine Parteizelle in Nürnberg aufzubauen. Inzwischen soll eine erste Tagung von Chrysi-Avgi-Aktivisten in Nürnberg […]

Rede des Bundestagspräsidenten zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Es gilt das gesprochene Wort   Sehr geehrter Herr Bundespräsident! Frau Bundeskanzlerin! Herr Bundesratspräsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen im Deutschen Bundestag! Verehrte, liebe Frau Deutschkron! Verehrte Gäste! Meine Damen und Herren! Der 30. Januar ist nicht irgendein Datum. Heute vor 80 Jahren, am 30. Januar 1933, wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Damit begann das […]

Hajo Funke: Warum war Hitler am Ende der Weimarer Republik erfolgreich?

                                                                                                              […]

Gar Nix: Karl-Heinz Hoffmann – Wehrsportgruppe Hoffmann

Der Neonazi Karl-Heinz Hoffman wurde am 27. Oktober 1937 in Nürnberg geboren. Er hat die im Jahr 1980 verbotene „Wehrsportgruppe Hoffmann“ (WSG) gegründet. 1940. Hoffmanns Vater (Arzt) fällt im Zweiten Weltkrieg. Die Familie wird nach Thüringen evakuiert. Karl-Heinz Hoffmann wächst in Kahla auf und lernt dort den Beruf des Porzellanmalers. Zudem wurde er Mitglied der „Gesellschaft für […]

bnr.de: „Bruderschaften“ mit braunen Flecken

VON ANDREA RÖPKE Kriminelle Rocker-Gangs wie die „Hells Angels“ feilen an ihrem Image und spenden auch in Rostock für wohltätige Zwecke. Doch hinter den Kulissen offenbaren sich Neonazi-Verbindungen. Polizeibehörden liegt zudem ein erschreckendes Regelwerk von MCs vor, welches deren ganze Militanz aufzeigt. Neonazi Appelt unter „Hells Angels“; Photo: Otto Belina Mitte November 2012 luden Rostocker […]

CICERO: HITLERS HETZSCHRIFT – „Das Buch verstößt gegen kein Strafgesetz“

INTERVIEW MIT NIKOLAOS GAZEAS25. OKTOBER 2012 Daniel Karmann dpa/lby Der Inhalt des Buches verstößt gegen kein Strafgesetz Ab 2016 könnte in den Buchläden Hitlers „Mein Kampf“ neben Ratgebern des Dalai Lama liegen. Der Experte für Staatsschutzdelikte, Nikolaos Gazeas, erklärt, warum sich eine Veröffentlichung der Nazi-Schrift strafrechtlich nicht mehr aufhalten lässt Herr Gazeas, bisher hat Bayern durch […]

CICERO: MEIN KAMPF – „Bayern betreibt ängstliche Verhinderungspolitik“

picture alliance Matthias Brodkorb will die „unaufgeklärte Faszination des Bösen“ brechen Er hat die Satirefigur „Storch Heinar“ mitentwickelt, um damit ein rechtsextremes Modelabel zu karikieren, jetzt ist er der oberste Chef aller Geschichtslehrer: Der Bildungsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Matthias Brodkorb, fordert im Cicero-Interview die Veröffentlichung von Hitlers „Mein Kampf“ Herr Brodkorb, Sie sind Bildungsminister in einem […]