Schlagwort-Archive: #AndreasTemme

Hajo Funke|Der Mord an Walter Lübcke und die Mitverantwortung der Hetzer. Ein Aufruf zur Verteidigung der Demokratie

Der Mord an Walter Lübcke und die Mitverantwortung der Hetzer. Ein Aufruf zur Verteidigung der Demokratie Juli 2019. Von Hajo Funke Der Mord, die Terrorszene und das Schweigen der Sicherheitsbehörden Der Mord an Walter Lübcke, dem Regierungspräsidenten von Kassel ist von einem Täter verübt worden, der im Hotspot der terrorbereiten Szene im Umfeld von Combat […]

FR| documenta benennt Straße nach NSU-Opfer

Die documenta in Kassel läuft. Für 100 Tage hat nun die Kunst das Sagen – aber natürlich kommt auch die Politik nicht zu kurz. Die am Samstag eröffnete documenta bezeichnet die Holländische Straße in Kassel in einem «Map booklet» als «Halitstraße, ehemalige Holländische Straße». Dort war 2006 Halit Yozgat in seinem Internetcafe bei einem Anschlag, […]

Counter investigating the testimony of Andres Temme in relation to the murder of Halit Yozgat in Kassel, 6 April 2006

Shortly after 17:00 on the 6th of April 2006, Halit Yozgat, 21 years old, was murdered while attending the reception counter of his family-run Internet café in Kassel, Germany. His was the ninth of ten racist murders performed by a neo-Nazi group known as the National Socialist Underground or NSU across Germany between 2000 and […]

Forensic Architecture hat zur Rolle Andreas Temme geforscht – Offenbar lügt Temme

Am kommenden Donnerstag, den 6. April jährt sich der 11. Todestag von Halit Yozgat. Er wurde 2006 in seinem Internet-Café in der Holländischen Straße in Kassel erschossen und ist das 9. Opfer des NSU. Am 6. April 2017 um 12 Uhr werden im Rahmen einer Pressekonferenz – organisiert von der Initiative 6. April und dem Tribunal NSU […]

fnp| Anzeige gegen Ex-Verfassungsmitarbeiter/ Der NSU-Fall bleibt mysteriös

VON GERHARD KNEIER Der frühere hessische Verfassungsschützer Temme wurde mehrfach als Zeuge in NSU-Untersuchungsausschüssen befragt. Die Linken wollen nun Beweise gefunden haben, dass er sich bei einem Auftritt im Bundestag womöglich strafbar gemacht hat. Die Rolle des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme im NSU-Mordfall an dem Internetcafe-Besitzer Halit Yozgat in Kassel bleibt weiter mysteriös. Die Landtagsfraktion […]

fnp| Kommentar zu NSU-Ausschuss: Ein weiteres Puzzleteil

VON OLAF KERN Mord verjährt nicht. Die Hinterbliebenen des Kasseler Internetcafé-Besitzers Halit Yozgat und die deutsche Öffentlichkeit haben ein Recht darauf, die vollständigen Hintergründe über die Tat am 6. April 2006 zu erfahren. Die Gesetzeslage ist eindeutig. Der Fall darf nicht zu den Akten gelegt werden. Auch wenn seitdem über zehn Jahre vergangen sind, in […]

morgenweb| Anzeige gegen Verfassungsschützer gestellt/ Linke in Hessen klagt

Die Rolle des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme im NSU-Mordfall an dem Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat in Kassel bleibt mysteriös. Die Landtagsfraktion der Linken in Hessen hat gestern Strafanzeige gegen den Mann erstattet, der 2006 – nach eigenen Angaben rein zufällig – am Tatort war. Sie sieht ihn durch ein neu aufgetauchtes Dokument der Falschaussage vor dem […]

jungewelt| Staatlicher Schutz vor Konsequenzen

Am Freitag tagte in Wiesbaden der Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtages zum »Nationalsozialistischen Untergrund» (NSU). Anschließend erklärte Hermann Schaus, Obmann der Linksfraktion im Ausschuss, in einer Pressemitteilung: »Ein zu spät eingeleitetes Disziplinarverfahren wegen zahlloser dienstlicher Verfehlungen des unter Mordverdacht stehenden Verfassungsschutzmitarbeiters Andreas Temme im Jahr 2006 führte aus Sicht der damaligen Ermittlungsführerin aus unerklärlichen Gründen zu […]

HR| Sind die Akten im NSU-Ausschuss nicht vollständig?

Im NSU-Untersuchungssauschuss des Landtages sind erneut Zweifel an der Vollständigkeit der Akten laut geworden. Die Vermerke einer Verfassungsschützerin über ihren ehemaligen Kollegen Andreas Temme haben den Ausschuss offenbar nie erreicht. Die Zeugin, eine leitende Mitarbeiterin des Landesamts für Verfassungsschutz, sagte am Freitag in Wiesbaden, sie habe acht dienstliche Verfehlungen von Temme aufgelistet – wegen Drogen- […]

LandesPresseDienst| NSU-Ausschuss: ‚Verfassungsschutz‘ und Innenministerium taten alles, um katastrophales Fehlverhalten Temmes nicht zu ahnden

Und schon wieder scheinen Akten zu fehlen Nach der Zeugen-Vernehmung zum Disziplinarverfahren gegen den im Jahr 2006 unter Mordverdacht stehenden Verfassungsschutzmitarbeiter Andreas Temme erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Obmann der LINKEN im NSU-Ausschuss: „Ein zu spät eingeleitetes Disziplinarverfahren wegen zahlloser dienstlicher Verfehlungen des unter Mordverdacht stehenden VS-Mitarbeiters […]

FR| NSU-AUSSCHUSS HESSEN Kritik am Umgang mit Temme

Von MARTÍN STEINHAGEN Der NSU-Ausschuss widmet sich dem Disziplinarverfahren gegen den Ex-Verfassungsschützer Andreas Temme. Unter den Mitgliedern herrscht Unverständnis darüber, dass es eingestellt wurde. Es sind deutliche Worte, insbesondere für eine Mitarbeiterin des Landesamts für Verfassungsschutz Hessen (LfV) als Zeugin im NSU-Ausschuss des Landtags: Sie finde es „unsäglich“, dass ihr ehemaliger Kollege Andreas Temme so „ungeschoren“ […]

Telepolis| Der NSU und das unbekannte kriminelle Netz

von Thomas Moser Neonazis, V-Leute und Polizisten als Teil der organisierten Kriminalität – Folge 8 der Telepolis-Serie zum „NSU“ Zu Teil 1: Das Kiesewetter-Rätsel Zu Teil 2: Die Nagelbombe in der Kölner Keupstraße Zu Teil 3: Ein Verfassungsschützer während der Tat am Tatort Zu Teil 4: Die Raubüberfälle des NSU Zu Teil 5: Außen Ku-Klux-Klan […]

Deutschlandradio| Halit Yozgat -Schwierige Aufarbeitung des Kasseler NSU-Mordes

Von Ludger Fittkau Beitrag hören Gut 100 Zeugen und 1500 Aktenstücke. Dazu ein ehemaliger Verfassungsschützer, der sehr wahrscheinlich lügt und eine Landesregierung, der vorgeworfen wird, die Aufklärung des Mordes an dem 21-jährigen Internetcafébesitzer Halit Yozgat zu erschweren. Kann der NSU-Untersuchungsausschuss in Hessen die Wahrheit ans Licht bringen? Die Holländische Straße in Kassel. Eine vielbefahrene Hauptverkehrsachse, […]

Focus| NSU-Ausschuss: Minister-Vertraute verteidigen Vernehmungsverbot

Nach dem NSU-Mord an Halit Yozgat 2006 wollten Polizisten bestimmte V-Leute des Verfassungsschutzes direkt befragen – das Innenministerium verbot dies aus Gründen des Staatsschutzes. Der Sperrvermerk beschäftigt zum wiederholten Mal den U-Ausschuss. Im NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags haben frühere leitende Mitarbeiter des Innenministeriums die Entscheidung verteidigt, dass Polizisten nach dem Mord an Halit Yozgat mehrere […]

junge welt| »Behandlung der Causa Temme wird erschwert«

Hessens Innenministerium liefert dem Berliner NSU-Untersuchungsausschuss erst kurz vor der Sitzung Akten. Gespräch mit Irene Mihalic Interview: Gitta Düperthal   Das von Peter Beuth, CDU, geführte hessische Innenministerium hat offenbar dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags Akten und Erkenntnisse vorenthalten und so dessen Arbeit behindert. In welchem Ausmaß geschah das? Akten wurden uns 48 Stunden vor der […]

Telepolis| NSU-Tatort Kassel: Hat der Verfassungsschutz einen V-Mann unterschlagen?

von  Thomas Moser Untersuchungsausschuss findet Hinweise auf eine bisher unbekannte Quelle des VS-Beamten Andreas Temme Auch nach fünf Jahren politischer Aufarbeitung stößt man immer noch auf Vertuschungen und Geheimhaltungsmanöver seitens der Behörden. Der NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages ist in den Ermittlungsakten zum Mord in Kassel auf einen möglichen bisher unbekannten V-Mann in der rechtsextremen Szene gestoßen, […]

FR| NSU-AUSSCHUSS: „Alle Theorien offen“ – Die scheinheilige Lügenwelt des Andreas Temme

Anmerkung Lutz Bucklitsch: Wenn es um den NSU geht, dann wird der Zufall zur Regel. Nur wer bitte soll das noch glauben? Die scheinheilige Lügenwelt des Andreas Temme belegt dieses. Zufall 1, er war während der Tötung von Halit Yozgat in dem Internet-Cafe in Kassel, Zufall 2, er war während des Bomben-Attentats in der Kölner […]

jungewelt| »Was die Yozgats mehr schmerzt, ist die Rolle von Temme«

Gespräch. Mit Thomas Bliwier. Über die Sicht des Nebenklageanwalts im NSU-Prozess, wo Beate Zschäpe als Angeklagte lügen darf – aber ein Geheimdienstzeuge nicht. Theoretisch zumindest Interview: Claudia Wangerin   Amnesty International hat gerade einen Bericht vorgestellt, in dem Deutschland »staatliches Versagen bei der Untersuchung der Morde des ›NSU‹« vorgeworfen wird. Die Rede ist auch von […]

NSU| NSU-Komplex: Ominöser CDU-Arbeitskreis im Geheimdienst – DIE LINKE verlangt Auskunft von der Landesregierung

Andreas Temme, Ex-Mitarbeiter des sogenannten Verfassungsschutzes, räumte am vergangenen Montag die Existenz eines ‚CDU-Arbeitskreises im Amt‘ ein, an dessen Grillfeier(n) er und namhafte Vertreter des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) teilgenommen hätten, bevor er 2006 im NSU-Komplex unter Mordverdacht geriet. Hierzu erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Obmann im […]

Die Linke| NSU-Untersuchungsausschuss: Ex-Geheimdienstler Andreas Temme kann Widersprüche nicht aufklären – ominöser CDU-Arbeitskreis im Geheimdienst

Anlässlich der heutigen, zweiten Befragung von Andreas Temme, ehemaliger Mitarbeiter des sog Verfassungsschutzes, der zum Zeitpunkt des NSU-Mordes an Halit Yozgat in Kassel am Tatort war, erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Obmann im Untersuchungsausschuss: „Andreas Temme hat die schwerwiegenden Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit nicht ausräumen und Gründe […]

FAZ| Wenn Lieder töten könnten

Ein Neonazi aus Nordhessen singt Lieder darüber, wie es sich als „brauner Terrorist“ wohl so lebt. In Wiesbaden rechtfertigt er derartige Lieder als bloße „Unterhaltung“. 19.04.2016, von RALF EULER, WIESBADEN „Die Kaffer müssen um ihr Leben rennen, denn trotz der hohen Spritpreise sind ihre Häuser am Brennen.“ Das musikalische Machwerk, aus dem diese Zeilen stammen, […]

Hessen| Eine Woche des Gedenkens

Von Jimmy Bulanik Am Sonntag, 03.04.2016, war in Dortmund eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der DIDIF (Förderation demokratischer Arbeitervereine) Dortmund zum Thema NSU zu sehen. Ausstellerin ist die aus Nürnberg stammende Journalistin Birgit Mair (Diplom Sozialwirtin) von ISFBB e.V. Dies steht für Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung. Seit zwei Jahren existiert diese Ausstellung. […]

dtj| Terroristen in Diensten eines V-Mannes? NSU-Komplex: Wann hält Merkel ihr Versprechen nach „voller Aufklärung“?

Zwei mutmaßliche NSU-Mitglieder sollen für Firmen eines V-Mannes des Bundesverfassungsschutzes gearbeitet haben: Beate Zschäpe und Uwe Mundlos. Dennoch blieb die Fahndung ohne Erfolg. Warum? Von Christoph Lemmer | „Schwer erträglich“ für die Mordopfer des NSU – so wertet der Münchner Rechtsanwalt Yavuz Narın, Nebenkläger im NSU-Prozess, die jüngsten Enthüllungen über das Umfeld des „ Nationalsozialistischen Untergrunds“. Demnach könnte ein […]

FR| Neue Fragen an Hessens Verfassungsschutz

Von MARTÍN STEINHAGEN   Die rechtsextreme „Deutsche Partei“ (DP) bestreitet, dass Benjamin Gärtner, der frühere V-Mann des hessischen Verfassungsschutzes aus Kassel, Mitglied in der DP war. Ihre Aussage steht im Widerspruch zu Geheimdienstberichten. Der frühere V-Mann des hessischen Landesamts für Verfassungsschutz (LfV), Benjamin Gärtner, sowie sein damaliger Neonazi-Kamerad Michel Friedrich waren offenbar nicht Mitglieder in der […]

Stern| Der Mord und der Mann vom Verfassungsschutz

Heute vor zehn Jahren wurde Halit Yozgat in seinem Internetcafé in Kassel erschossen. Er ist das neunte Opfer des NSU. Noch immer sind viele Fragen offen. Klar ist dagegen: Ein Verfassungsschützer war auch im Cafe. Er will nichts mitbekommen haben. Seine Rolle ist bis heute rätselhaft. Von Gerd Elendt und Kerstin Herrnkind Halit Yozgat hat […]

HR| Gedenkfeier für NSU-Opfer Halit Yozgat| Al-Wazir: „Ich entschuldige mich für das Versagen des Staates“

Hunderte Menschen haben in Kassel des von rechtsextremen Terroristen ermordeten Halit Yozgat gedacht. Zehn Jahre nach der Tat entschuldigte sich Vize-Ministerpräsident Al-Wazir. Zum Gedenken hatten sich 400 Menschen am Mittwoch nahe des Tatorts auf jenem Platz versammelt, der nach dem am 6. April 2006 erschossenen Halit Yozgat benannt ist. Vize-Ministerpräsident Tarek Al-Wazir (Grüne) forderte eine […]

NSU: „Die Hintergründe der Taten lagen im Dunkeln – viel zu lange“

Wir alle erinnern uns noch an die Ansprache der Bundeskanzlerin im Februar 2012, die wir noch einmal nachfolgend dokumentieren. Wir alle wissen aber auch, seit dem ist eine Menge bekannt  geworden, eine Menge ermittelt worden. Trotz Verfassungsschutz. Wir wissen bereits, der NSU ist weit aus größer als Beate Zschäpe, Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt. Wir wissen, […]

hr-info| NSU und der hessische Verfassungsschutz

Im April 2006 wurde in Kassel Halit Yozgat das neunte Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Bis heute konnte der Fall nicht geklärt werden – unter anderen deswegen nicht, weil die Rolle des Hessischen Verfassungsschutzes in dem Fall vollkommen undurchsichtig ist. Radio hr-iNFO Wissenswert Sendung am Samstag, 19.03., 20.15 Uhr, (gekürzte Fassung) So., 20.03., 7.35 / […]

FAZ| Widersprüche um „ständig besoffenen“ V-Mann Früherer Informant des Verfassungsschutzes im NSU-Ausschuss / Opposition „erschüttert“ über Zeugenauftritt

V-Leute, jene umstrittenen Informanten aus der rechts- und linksextremen Szene oder aus Islamistenkreisen, sind aus Sicht des Verfassungsschutzes unabdingbar, um über deren Pläne und Aktivitäten auf dem Laufenden zu sein. Dass sich der Geheimdienst dabei, mangels anderer Optionen, gelegentlich auf reichlich zweifelhafte Individuen verlassen muss, wurde gestern im NSU-Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags klar. Dort sagte […]

jungewelt| Verdächtiges Telefonat

Exvorgesetzter belastet Geheimdienstler Temme in Hessens NSU-Ausschuss Von Claudia Wangerin   Der NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags hat am Montag den Verfassungsschützer Hans-Joachim Muth zur Geheimschutzpraxis nach dem Mord am Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat 2006 in Kassel befragt. Der frühere Abteilungsleiter war ein Vorgesetzter des V-Mann-Führer Andreas Temme, der zur ermittelten Tatzeit am Tatort gewesen war. Muth […]

FR| Umstrittene Befragung von Neonazis

Von PITT VON BEBENBURG und MARTÍN STEINHAGEN Die Verstrickung von Verfassungsschutz und rechter Szene ist kaum aufgeklärt. Der hessische Landtag setzt im Untersuchungsausschuss nun auf die Befragung von Neonazis. Doch diese Entscheidung ist umstritten. Es ist eine heikle und umstrittene Entscheidung: Erstmals lässt ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss in größerem Umfang Neonazis aussagen, um Licht in die Taten der rechtsradikalen […]

OP| NSU-Mord: Hat der Verfassungsschutz bewusst vertuscht?

Wiesbaden – Der Rechtsterror des NSU mit zehn Morden hat Deutschland erschüttert. Zum Fall eines in Kassel ermordeten Deutsch-Türken hört ein Ausschuss im Landtag seit Mai Zeugen an. Den Behörden werden Pannen angelastet. Zu Recht, wie sich zeigt. Die Geschehnisse rund um die tödlichen Schüsse auf den Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat im April 2006 in Kassel […]

DA| Rechte V-Leute und der NSU-Mord in Kassel

Wiesbaden – Der NSU-Ausschuss des hessischen Landtags hat für das kommende Jahr 17 Termine angesetzt. Nach der Vernehmung von Zeugen aus der Spitze des Verfassungsschutzes im Dezember sollen im Februar auch erstmals ehemalige V-Leute aus der rechten Szene befragt werden. Dies geht aus der Liste der geladenen Zeugen hervor. In Kassel war am 6. April […]

FNP| NSU-Ausschuss will im neuen Jahr auch V-Leute vernehmen

Wiesbaden.  Der NSU-Ausschuss des hessischen Landtags hat für das kommende Jahr 17 Termine angesetzt. Nach der Vernehmung von Zeugen aus der Spitze des Verfassungsschutzes im Dezember sollen im Februar auch erstmals ehemalige V-Leute aus der rechten Szene befragt werden. Dies geht aus der Liste der geladenen Zeugen hervor. In Kassel war am 6. April 2006 der deutsch-türkische […]

FR| NSU-AUSSCHUSS HESSEN: „Die Sicherheitsbehörde hat versagt“

Von HANNING VOIGTS Der erste hessische Verfassungsschützer übt im NSU-Ausschuss Selbstkritik. In internen Publikationen des Verfassungsschutzes seien 2004 Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe sogar erwähnt worden. Es waren schon viele Verfassungsschützer im Sitzungsraum 301 P zu Gast, ganz oben im hessischen Landtag, direkt gegenüber vom Plenarsaal. Aber so einer wie Axel Riehl war bislang nicht darunter. Es […]

Wiesbadener Kurier|Hessen: Die Lüge nach dem Sex-Chat

Von Christoph Cuntz NSU-MORDE Der ehemalige Verfassungsschützer Andreas Temme wird immer unglaubwürdiger WIESBADEN – Für Verfassungsschützer in Hessen mag es 2006 Erstrebenswerteres gegeben haben als zum trostlosen Außenposten nach Kassel versetzt zu werden: Aus ihrer Sicht galt die rechtsextreme Szene als „konservativ“ und die wenigen Neonazis in der nordhessischen Provinz prügelten sich meist untereinander. Gerade […]

HR| NSU-Mord in Kassel: Kollege hält Ex-Verfassungsschützer für Lügner

Im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss ist Ex-Verfassungsschützer Andreas Temme am Montag von einem Kollegen der Lüge bezichtigt worden. Temme war 2006 in einem Kasseler Internetcafé, als dort Halit Yozgat erschossen wurde – will aber nichts bemerkt haben. Nach dem Mord am Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat in Kassel im April 2006 hat am Montag ein Verfassungsschützer seinen ehemaligen Kollegen […]

FR| „Dann lügt er“

Im hessischen NSU-Ausschuss bezweifelt ein früherer Verfassungsschützer die Glaubwürdigkeit von Exkollege Temme. An mehreren Stellen soll Temme gelogen und seinem ehemaligen Vorgesetzten Information vorenthalten haben. WIESBADEN –   Der frühere hessische Verfassungsschützer Frank-Ulrich Fehling hat seinen ehemaligen Kollegen Andreas Temme bezichtigt, an mehreren Punkten nicht die Wahrheit zu sagen. Temme ist eine zentrale Figur bei der […]

Hessen – UNA 19/2 NSU – Günter Rudolph (SPD): Andreas Temme hat nicht die Wahrheit gesagt – Ahnungslose Verfassungsschutzmitarbeiter

Hessen / Wiesbaden – Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Günter Rudolph hat die heutige Zeugenvernehmung des ehemaligen Verfassungsschutz-Außendienststellenleiters F. als Beleg dafür gewertet, dass Andreas Temme nicht die Wahrheit gesagt habe. Dies sei durch verschiedene Details in der Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses deutlich geworden. „Der Zeuge F. bestätigte heute, dass Herr Temme nicht nur bei der […]

Welt| Verfassungsschutz ließ tatverdächtigen Mitarbeiter nicht fallen

Wiesbaden (dpa/lhe) – Nach dem Mord am Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat in Kassel im April 2006 hat Hessens Verfassungsschutz einen tatverdächtigen Mitarbeiter in Schutz genommen. Der vom Dienst damals vorläufig suspendierte Andreas Temme sei weiter als «Kollege» behandelt worden, sagte der damalige Leiter der Kasseler Außenstelle, Frank-Ulrich Fehling (72), am Montag im NSU-Ausschuss in Wiesbaden. Dies […]

LPD| Rückhalt für Andreas Temme im Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) bröckelt – erschreckende Verharmlosung der Neonazi-Szene

By Redaktion on 21. Dezember 2015 Zur Vernehmung der Zeugen Karin E. und Frank-Ulrich F. in der heutigen Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer und innenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag sowie Obmann im U-Ausschuss: „Die heute vernommenen Beamten des ‚Landesamts für Verfassungsschutz‘ (LfV) haben ein erschreckendes Bild abgegeben. Zeugin […]

HR| NSU-Ausschuss hört Verfassungsschützer

Wusste der hessische Verfassungsschutz vom geplanten Mord an Halit Yozgat in Kassel? Und schützte er seinen tatverdächtigen V-Mann-Führer vor den Ermittlern? Darum wird es gehen, wenn heute drei hessische Verfassungsschützer im NSU-Ausschuss des Landtags aussagen. Von Nicholas Buschschlüter (hr-Landtagskorrespondent) In der vorletzten Sitzung vor der Weihnachtspause will der NSU-Untersuchungsausschuss nochmal richtig dicke Bretter bohren. Gleich […]

Stern| Der Mord und der Mann vom Verfassungsschutz

Halit Yozgat wird in seinem Internetcafé in Kassel erschossen. Er ist das neunte Opfer des NSU. Sekunden nach der Tat verlässt ein Verfassungsschützer das Geschäft. Teil 2 der Serie zum NSU-Terror. Von Gerd Elendt und Kerstin Herrnkind Beate Zschäpe will ihr Schweigen brechen und an diesem Mittwoch nach 249 Verhandlungstagen aussagen. Es könnte ein spektakulärer […]

HR|NSU-Aufklärung im Landtag: Der Streit um die Akten – und die Fakten

Im Landtag ist ein Streit um geschwärzte Akten für den NSU-Untersuchungsausschuss entbrannt. Die Opposition wittert Vertuschung, die Regierungskoalition taktische Spielchen. Was ist von solchen Vorwürfen zu halten? Hier die Fakten. Von Nicholas Buschschlüter (hr-iNFO) Gab es Pannen der Sicherheitsbehörden bei der Aufklärung des Mordes an Halit Yozgat in Kassel im Jahr 2006? War ein damaliger […]

FR| Montag, 12. Oktober 2015 – NSU-PUA Hessen – Einvernahme von Polizisten

Am Montag, 12. Oktober, tagt der NSU-Untersuchungsausschuss und vernimmt Zeugen. Zwei aktive und zwei ehemalige Polizisten des Polizeipräsidiums Nordhessen werden befragt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 9.30 Uhr im hessischen Landtag. Die nordhessische Polizei hatte nach dem Mord an dem Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat im April 2006 ermittelt. Dabei hatte die Polizei auch herausgefunden, dass der […]