Schlagwort-Archive: Die Rechte

WAZ| Rechtsradikale: Dortmunds OB Sierau schmeißt Neonazis aus Ratssitzung

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau warf Neonazis aus einer Ratssitzung.Foto: dpa Dortmund.  Am Montag beriet der Dortmunder Rat über die Flüchtlings-Erstaufnahme am Westfalenpark. Ein Ratsmitglied ging zu weit und wurde des Saales verwiesen. Am Montag traf sich der Dortmunder Rat zu einer Sondersitzung, um über die Erweiterung der Erstaufnahme-Einrichtung (EAE) für Flüchtlinge abzustimmen. Da die EAE […]

mdr| Spontandemo in Halberstadt: Neonazis attackieren Polizisten

Rechtsextreme auf einer Kundgebung Rechtsextreme haben in Halberstadt Polizisten attackiert. Ein Polizeisprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, zu den Ausschreitungen sei es am Samstagabend gekommen. Rund 20 Anhänger der Partei „Die Rechte“ seien auf der Rückreise von einer Demonstration im niedersächsischen Goslar gewesen. Sie hätten in Halberstadt einen Zwischenstopp gemacht und dort dann eine spontane Kundgebung abgehalten. […]

sz| Proteste gegen „Die Rechte“- Rosenheim bleibt nazifrei

Bild vergrößern Demonstranten protestieren gegen die Kundgebung der Nazi-Partei „Die Rechte“ in Rosenheim. (Foto: dpa) Zum Beginn des Herbstfests wollte die Partei „Die Rechte“ in Rosenheim demonstrieren. Hunderte Bürger verhindern, dass die Neonazis den Bahnhof verlassen können – und feiern eine bunte Party. Von Anna Günther, Rosenheim Etwa 1000 Rosenheimer haben am Samstag in der […]

Queer| Youtube-Satire| Schwule kontern Neonazis: „Vögelschutz“ gegen „Die Rechte“

Screenshot aus dem Video: Dortmunds rosa „Vögelschutz“ in Aktion In Dortmund schüchtert ein rechtsextremer „Stadtschutz“ schwule Cruiser ein – jetzt antworteten Aktivisten mit einer eigenen Aktion am Parkplatz Kirchlinde. Ein Youtube-Video schlug vor anderthalb Wochen hohe Wellen: Unter dem Titel „Stadtschutz von ‚Die Rechte‘ nimmt Schwulenparkplatz ins Visier“ sind darin fünf Männer in gelben T-Shirt-Uniformen […]

OVBonline| „Nazis die Wiesn vermiesen“

Die Stadt Rosenheim behält sich die Option vor, die parallel zur Herbstfest-Eröffnung am Samstag, 29. August, geplante Demonstration der Partei „Die Rechte“ zu untersagen – „wenn Anhaltspunkte für eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung vorliegen“. © OVB Sigi Hagl, Landesvorsitzende der Grünen, wird an der Gegenkundgebung teilnehmen. „Es ist nicht hinnehmbar, dass rechte Gruppierungen Angst […]

Vice| Dortmunder Neonazis suchen auf Autobahnparkplätzen nach schnellem, schwulem Sex

August 17, 2015 von Stefan Lauer Schon letzte Woche haben wir über den Stadtschutz Dortmund berichtet, der aus Mitgliedern der Neonazi-Partei „Die Rechte“ besteht und sich rein zufällig SS abkürzt. Die Gruppe in gelben Shirts „patrouillierte“ wenig erfolgreich in der U-Bahn. Eine Aktion, die Rassismus, Provokation und Selbstüberschätzung vereint. Vergangenen Freitag wurde ein Video veröffentlich, […]

BR| Neue Rechte: Neonazis schikanieren Franken

In Nürnberg mischten Neo-Nazis das linke Szene-Viertel Gostenhof auf, in Bamberg gab es Übergriffe auf ein Jugendzentrum. Die Gruppierung „Die Rechte“ tritt gewaltbereit und einschüchternd auf, ein Sammelbecken für ehemalige Mitglieder bereits verbotener Gruppierungen. Im Hintergrund agiert Karl-Heinz Hoffmann, der Gründer der Wehrsportgruppe Hoffmann.

WDR| „Die Rechte“ in NRW : Verbot der Neonazi-Partei soll geprüft werden

Nach Todesdrohungen gegen Journalisten und einem Fackelmarsch vor einem Flüchtlingsheim wird in NRW das Verbot der Partei „Die Rechte“ neu diskutiert. Die Linke will den Neonazis den Parteistatus aberkennen und hat dazu jetzt ein Gutachten vorgelegt. Bild 1 vergrößernForderungen nach Verbot der Rechten werden lauter Tagsüber sitzen sie im Dortmunder Stadtrat, nachts ziehen sie mit […]

Spiegel| „Die Rechte“: Behörden prüfen Verbot von Neonazi-Partei

SPIEGEL ONLINE Neonazi-Kader Giemsch vor Gericht (2012): Smart und gewandt im Auftreten Fackelmärsche vor Flüchtlingsheimen, Todesdrohungen gegen Journalisten: In Dortmund treten Neonazis immer aggressiver auf. Der Verfassungsschutz sammelt Material für ein mögliches Verbot der Partei „Die Rechte“. Die Neonazis kamen in der Nacht, mit Fackeln und in dunkler Kleidung. Sie grölten dumpfe Parolen, zündeten Böller […]

Vice| Wer ist „Die Rechte“, und warum ist sie so aggressiv?

Letzten Freitag zeigte die rechtsextreme Dortmunder Szene wieder einmal, wie viel Mitgefühl sie für Kriegsflüchtlinge hat, die in Deutschland Schutz suchen: Etwa 40 teilweise vermummte Rechte zogen fackelschwingend vor eine frisch eingerichtete Flüchtlingsunterkunft, dabei warfen sie mit Böllern um sich. Im WDR berichten Flüchtlinge davon, dass die Neonazis sogar versucht hätten, in die Unterkunft einzudringen. […]

Bundestag| Erkenntnisse zur Partei „Die Rechte“

Um „Erkenntnisse der Bundesregierung zur Partei ,Die Rechte‘“ geht es in der Antwort der Regierung (18/3755) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/3612). Wie die Regierung darin schreibt, ist ihrer Einschätzung nach die Partei „eine rechtsextremistische Bestrebung, deren Mitgliederpotenzial und Aktivitäten aktuell stagnieren“. Die Partei unterliege der Beobachtung durch die Verfassungsschutzbehörden des Bundes […]

Hintergrund| Zum Thema Partei „DIE RECHTE“

DIE RECHTE Parteiprofil von Sebastian Jarzebski Gründungsjahr Bundesverband keine Angabe Mitgliederzahl in Deutschland keine Angabe Bundesvorsitz keine Angabe Wahlergebnis 2009 aktuelle Angaben: Bundesvorstand 2014: Bundesvorsitzender:                             Christian Worch Stellvertretende Bundesvorsitzende: MA Roman Gleißner, Hans-Robert Klug, Christoph Drewer Beisitzer: (zugleich Bundesschatzmeisterin)    Tatjana Berner (zugleich Bundesorganisationsleiter) Holger Niemann Michael Berner, Dennis Giemsch, Mario Messerschmidt, Sascha Krolzig, Markus Walter, Martin Ziegler – *nach Angaben der Partei Im […]

Bundesregierung prüft Verbotsantrag der Partei „DIE RECHTE“

Die Bundesregierung schließt ein Verbot der Partei „Die Rechte“ nicht aus. Sie werde „kontinuierlich“ und „intensiv“ auch im Hinblick „auf eine Relevanz für ein mögliches Verbot“ beobachtet und analysiert, berichtet die Westfälische Rundschau (Samstag-Ausgabe). Dies erklärte das Innenministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. „Hoffentlich dauert diese Prüfung nicht zu lang“, […]

WAZ: Rechtsradikaler Spuk im Kreis

Kreis Mettmann. Die rechtsextreme Partei „Die Rechte“ versucht, sich zunehmend im Kreis Mettmann und der Region zu verankern. Am vergangenen Samstag gründete sich in der Mettmanner Gaststätte „Lounge Deluxe“, die für ihre rechtsradikalen Besucher berüchtigt ist, der Kreisverband Mettmann, Düsseldorf, Solingen. Dies bestätigte die Düsseldorfer Abteilung des Staatsschutzes. Aus der Behörde hieß es, dass man die […]

„Ein Nebenzentrum Dortmunds“: Die rechtsextreme Szene in Hamm

Demo gegen Neonazis in HammQuelle: haekelclub590 Verfasst von Redaktion am 13. März 2013 – 6:08 Der Rechtsradikalismus in Hamm lässt sich in vier Bereiche einteilen. Da ist erstens die aktionistisch orientierte Gruppe Neonazis, die sich in der 2012 verbotenen Kameradschaft Hamm organisiert haben und sich nun in der Partei „Die Rechte“ neu formieren. Zweitens sind in Hamm rechtsradikale […]

NPD möchte innerrechten Gewaltverzicht

Der Ton zwischen der NPD und der Worch-Partei „Die Rechte“ wird im Ruhrgebiet immer ruppiger. In einer am Wochenende beschlossenen Erklärung stellte sich der NPD-Landesvorstand hinter seinen Dortmunder Kreisvorsitzenden Matthias Wächter, der von „Die Rechte“ (DR) massiv angefeindet wird. Nachdem der NPD-Funktionär bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet hatte, war er von der Dortmunder […]

Bremische Bürgerschaft: „Aktivitäten der neonazistischen Partei ‚Die Rechte’“| Kleine Anfrage

Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 15. Januar 2013 „Aktivitäten der neonazistischen Partei ‚Die Rechte’“ Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet: „Am 23. August 2012 wurden die neonazistischen Gruppierungen “Kameradschaften Aachener Land”, “Kameradschaft Hamm” und der “Nationale Widerstand Dortmund” durch das nordrhein-westfälische Innenministerium […]

bnr.de: Ersatzorganisation für Neonazis?

VON TOMAS SAGER 01.02.2013 – Während „Die Rechte“ (DR) dabei ist, in Nordrhein-Westfalen neue Kreisverbände zu gründen, prüft das Düsseldorfer Innenministerium, ob ein Verbot der Partei im einwohnerstärksten Bundesland möglich ist. Neonazi Christian Worch: „Die Rechte“ nur pro forma als Partei gegründet? Photo: J.F. Nicht zu übersehen sind die Hinweise, dass unter dem Label der […]

Tagesspiegel: Neonazi-Partei expandiert

Von Frank Jansen Die im Mai 2012 in Hamburg gegründete Partei entwickelt sich offenbar zu einem Auffangbecken für frühere DVU-Anhänger, unzufriedene NPDler und Neonazis aus verbotenen… – FOTO: DPA Die Partei „Die Rechte“ hat am Wochenende einen weiteren Landesverband in Brandenburg gegründet. Damit breitet sich eine Partei immer weiter aus, die Unzufriedene aus anderen rechten Parteien anlockt. […]

Im Bundestag notiert: „Die Rechte“

Die Partei „Die Rechte“ ist nach Kenntnis der Bundesregierung von ehemaligen Angehörigen der „Deutschen Volksunion“ (DVU) gegründet worden. „Maßgeblicher Aktivist“ sei der Bundesvorsitzende Christian Worch, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/11298) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/11069). Er war nach Kenntnis der Bundesregierung „in der Vergangenheit Mitglied mehrerer inzwischen verbotener neonazistischer […]

bnr.de: Neonazi-Comeback

Dortmund – Siegfried Borchardt („SS-Siggi“), ehemals NRW-Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender der 1995 verbotenen „Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei“ (FAP), wird wieder parteipolitisch aktiv. Wie die von dem Parchimer Neonazi Christian Worch geführte Partei „Die Rechte“ (DR) mitteilte, wurde Borchardt am Samstag als Kreisvorsitzender in Dortmund gewählt. Borchardt hatte vor rund 20 Jahren die Neonazi-Hooligantruppe „Borussenfront“ aufgebaut. Nach […]

bnr.de: „Politischer Angriff“ auf die Szene

VON TOMAS SAGER In dem Mammutverfahren vor dem Koblenzer Landgericht gegen 26 Neonazis aus dem Umfeld des „Aktionsbüros Mittelrhein“ ist ein Ende bisher nicht absehbar – die Angeklagten werden unter anderem der Bildung beziehungsweise Unterstützung einer kriminellen Vereinigung beschuldigt. Neonazis aus dem Rheinland mit Transparent; Bild: jmp Christian Worch ist unzufrieden mit seinen „Kameraden“. Für […]

Freies Radio: Interview mit Prof.Dr.Hajo Funke zur Gründung einer neuen rechten Partei in Deutschland

Im August wird der Bundeswahlleiter über die Zulassung einer neuen neonazistischen Partei entscheiden. Das berichtet die deutsche Presseagentur. Der Neonazi Christian Worch hatte eine Partei namens «Die Rechte» gegründet. Worch habe seinen Antrag auf Zulassung der Partei im Mai gestellt. Die Partei wolle zu den Europawahlen in zwei Jahren antreten. Die Partei habe das abgewandelte […]

tagesspiegel: Es rumort in der rechten Szene

von Frank Jansen Christian Worch hat Ende Mai „Die Rechte“ gegründet. – FOTO: DDP Der eine steigt aus, der andere will aufsteigen – so lassen sich zwei „prominente“ Personalien aus der rechten Szene zusammenfassen. Beide sind ein Hinweis auf den Zustand des bräunlichen Spektrums: Es pendelt zwischen Resignation und Größenwahn. Der einstige Aspirant auf den Vorsitz der […]