Schlagwort-Archive: Frank Li.

Protokoll 125. Verhandlungstag – 9. Juli 2014

Am heutigen Verhandlungstag sollte zunächst Matthias Dienelt vernommen werden, der allerdings die Aussage verweigert, da gegen ihn noch ein Ermittlungsverfahren läuft. Daher berichtete der Vernehmungsbeamte, der Dienelt vernommen hatte, wie dieser zugab, 2 Mietverträge in Zwickau für die Untergetauchten abgeschlossen zu haben – vom restlichen Tun will er nichts gewusst haben. Der Bruder von Uwe […]

Protokoll 79. Verhandlungstag – 28. Januar 2014

Andreas Sch. und Frank Li. betrieben gemeinsam in Jena den Szene-Laden “Madley”. Dort hatte Carsten S. laut eigenen Aussagen die Ceska-Pistole mit Schalldämpfer im Auftrag von Ralf Wohlleben von Sch. gekauft. Da der Verkauf möglicherweise auch eine Beihilfe zum Mord darstellt, machte Sch. von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. In der anschließenden Vernehmung von Li. zeigte dieser seinen Unwillen für […]

Protokoll 55. Verhandlungstag – 13. November 2013

Zeug_innen: Andreas Sch. (soll für Wohlleben und Carsten S. eine Waffe mit Schalldämpfer besorgt haben) Der als Zeuge geladene Andreas Sch. machte nach dem Hinweis des Szene-Verteidigers Klemke von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch um sich mit einem Anwalt zu beraten. Den Rest des Verhandlungstages wurden mehrere Anträge gestellt und kommentiert, darunter einer des Nebenklagevertreters Bliwier auf die Beiziehung des beim Generalbundesanwalt […]