Schlagwort-Archive: #HalitYozgat

Hajo Funke|Der Mord an Walter Lübcke und die Mitverantwortung der Hetzer. Ein Aufruf zur Verteidigung der Demokratie

Der Mord an Walter Lübcke und die Mitverantwortung der Hetzer. Ein Aufruf zur Verteidigung der Demokratie Juli 2019. Von Hajo Funke Der Mord, die Terrorszene und das Schweigen der Sicherheitsbehörden Der Mord an Walter Lübcke, dem Regierungspräsidenten von Kassel ist von einem Täter verübt worden, der im Hotspot der terrorbereiten Szene im Umfeld von Combat […]

Counter investigating the testimony of Andres Temme in relation to the murder of Halit Yozgat in Kassel, 6 April 2006

Shortly after 17:00 on the 6th of April 2006, Halit Yozgat, 21 years old, was murdered while attending the reception counter of his family-run Internet café in Kassel, Germany. His was the ninth of ten racist murders performed by a neo-Nazi group known as the National Socialist Underground or NSU across Germany between 2000 and […]

Forensic Architecture hat zur Rolle Andreas Temme geforscht – Offenbar lügt Temme

Am kommenden Donnerstag, den 6. April jährt sich der 11. Todestag von Halit Yozgat. Er wurde 2006 in seinem Internet-Café in der Holländischen Straße in Kassel erschossen und ist das 9. Opfer des NSU. Am 6. April 2017 um 12 Uhr werden im Rahmen einer Pressekonferenz – organisiert von der Initiative 6. April und dem Tribunal NSU […]

fnp| Anzeige gegen Ex-Verfassungsmitarbeiter/ Der NSU-Fall bleibt mysteriös

VON GERHARD KNEIER Der frühere hessische Verfassungsschützer Temme wurde mehrfach als Zeuge in NSU-Untersuchungsausschüssen befragt. Die Linken wollen nun Beweise gefunden haben, dass er sich bei einem Auftritt im Bundestag womöglich strafbar gemacht hat. Die Rolle des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme im NSU-Mordfall an dem Internetcafe-Besitzer Halit Yozgat in Kassel bleibt weiter mysteriös. Die Landtagsfraktion […]

fnp| Kommentar zu NSU-Ausschuss: Ein weiteres Puzzleteil

VON OLAF KERN Mord verjährt nicht. Die Hinterbliebenen des Kasseler Internetcafé-Besitzers Halit Yozgat und die deutsche Öffentlichkeit haben ein Recht darauf, die vollständigen Hintergründe über die Tat am 6. April 2006 zu erfahren. Die Gesetzeslage ist eindeutig. Der Fall darf nicht zu den Akten gelegt werden. Auch wenn seitdem über zehn Jahre vergangen sind, in […]

morgenweb| Anzeige gegen Verfassungsschützer gestellt/ Linke in Hessen klagt

Die Rolle des ehemaligen Verfassungsschützers Andreas Temme im NSU-Mordfall an dem Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat in Kassel bleibt mysteriös. Die Landtagsfraktion der Linken in Hessen hat gestern Strafanzeige gegen den Mann erstattet, der 2006 – nach eigenen Angaben rein zufällig – am Tatort war. Sie sieht ihn durch ein neu aufgetauchtes Dokument der Falschaussage vor dem […]

Telepolis| Der NSU und das unbekannte kriminelle Netz

von Thomas Moser Neonazis, V-Leute und Polizisten als Teil der organisierten Kriminalität – Folge 8 der Telepolis-Serie zum „NSU“ Zu Teil 1: Das Kiesewetter-Rätsel Zu Teil 2: Die Nagelbombe in der Kölner Keupstraße Zu Teil 3: Ein Verfassungsschützer während der Tat am Tatort Zu Teil 4: Die Raubüberfälle des NSU Zu Teil 5: Außen Ku-Klux-Klan […]

Deutschlandradio| Halit Yozgat -Schwierige Aufarbeitung des Kasseler NSU-Mordes

Von Ludger Fittkau Beitrag hören Gut 100 Zeugen und 1500 Aktenstücke. Dazu ein ehemaliger Verfassungsschützer, der sehr wahrscheinlich lügt und eine Landesregierung, der vorgeworfen wird, die Aufklärung des Mordes an dem 21-jährigen Internetcafébesitzer Halit Yozgat zu erschweren. Kann der NSU-Untersuchungsausschuss in Hessen die Wahrheit ans Licht bringen? Die Holländische Straße in Kassel. Eine vielbefahrene Hauptverkehrsachse, […]

FR| NSU-AUSSCHUSS: „Alle Theorien offen“ – Die scheinheilige Lügenwelt des Andreas Temme

Anmerkung Lutz Bucklitsch: Wenn es um den NSU geht, dann wird der Zufall zur Regel. Nur wer bitte soll das noch glauben? Die scheinheilige Lügenwelt des Andreas Temme belegt dieses. Zufall 1, er war während der Tötung von Halit Yozgat in dem Internet-Cafe in Kassel, Zufall 2, er war während des Bomben-Attentats in der Kölner […]

Die Linke| NSU-Untersuchungsausschuss: Ex-Geheimdienstler Andreas Temme kann Widersprüche nicht aufklären – ominöser CDU-Arbeitskreis im Geheimdienst

Anlässlich der heutigen, zweiten Befragung von Andreas Temme, ehemaliger Mitarbeiter des sog Verfassungsschutzes, der zum Zeitpunkt des NSU-Mordes an Halit Yozgat in Kassel am Tatort war, erklärt Hermann Schaus, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Obmann im Untersuchungsausschuss: „Andreas Temme hat die schwerwiegenden Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit nicht ausräumen und Gründe […]

FAZ| Wenn Lieder töten könnten

Ein Neonazi aus Nordhessen singt Lieder darüber, wie es sich als „brauner Terrorist“ wohl so lebt. In Wiesbaden rechtfertigt er derartige Lieder als bloße „Unterhaltung“. 19.04.2016, von RALF EULER, WIESBADEN „Die Kaffer müssen um ihr Leben rennen, denn trotz der hohen Spritpreise sind ihre Häuser am Brennen.“ Das musikalische Machwerk, aus dem diese Zeilen stammen, […]

Stern| Der Mord und der Mann vom Verfassungsschutz

Heute vor zehn Jahren wurde Halit Yozgat in seinem Internetcafé in Kassel erschossen. Er ist das neunte Opfer des NSU. Noch immer sind viele Fragen offen. Klar ist dagegen: Ein Verfassungsschützer war auch im Cafe. Er will nichts mitbekommen haben. Seine Rolle ist bis heute rätselhaft. Von Gerd Elendt und Kerstin Herrnkind Halit Yozgat hat […]

HR| Gedenkfeier für NSU-Opfer Halit Yozgat| Al-Wazir: „Ich entschuldige mich für das Versagen des Staates“

Hunderte Menschen haben in Kassel des von rechtsextremen Terroristen ermordeten Halit Yozgat gedacht. Zehn Jahre nach der Tat entschuldigte sich Vize-Ministerpräsident Al-Wazir. Zum Gedenken hatten sich 400 Menschen am Mittwoch nahe des Tatorts auf jenem Platz versammelt, der nach dem am 6. April 2006 erschossenen Halit Yozgat benannt ist. Vize-Ministerpräsident Tarek Al-Wazir (Grüne) forderte eine […]

HNA| Kommentar zu Halit Yozgat: Ungeklärtes Verbrechen

Zehn Jahre nach dem Mord an Halit Yozgat, mutmaßlich begangen vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), sind viele Fragen noch ungeklärt. Ein Kommentar von Politikredakteur Max Holscher Es sind zu viele Zufälle. Zufällig ist der Verfassungsschützer Andreas Temme zum Tatzeitraum in dem Café, in dem ein junger Türke erschossen wird. Zufällig rüffelt ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes später […]

FAZ| Widersprüche um „ständig besoffenen“ V-Mann Früherer Informant des Verfassungsschutzes im NSU-Ausschuss / Opposition „erschüttert“ über Zeugenauftritt

V-Leute, jene umstrittenen Informanten aus der rechts- und linksextremen Szene oder aus Islamistenkreisen, sind aus Sicht des Verfassungsschutzes unabdingbar, um über deren Pläne und Aktivitäten auf dem Laufenden zu sein. Dass sich der Geheimdienst dabei, mangels anderer Optionen, gelegentlich auf reichlich zweifelhafte Individuen verlassen muss, wurde gestern im NSU-Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags klar. Dort sagte […]

FR| Umstrittene Befragung von Neonazis

Von PITT VON BEBENBURG und MARTÍN STEINHAGEN Die Verstrickung von Verfassungsschutz und rechter Szene ist kaum aufgeklärt. Der hessische Landtag setzt im Untersuchungsausschuss nun auf die Befragung von Neonazis. Doch diese Entscheidung ist umstritten. Es ist eine heikle und umstrittene Entscheidung: Erstmals lässt ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss in größerem Umfang Neonazis aussagen, um Licht in die Taten der rechtsradikalen […]

OP| NSU-Mord: Hat der Verfassungsschutz bewusst vertuscht?

Wiesbaden – Der Rechtsterror des NSU mit zehn Morden hat Deutschland erschüttert. Zum Fall eines in Kassel ermordeten Deutsch-Türken hört ein Ausschuss im Landtag seit Mai Zeugen an. Den Behörden werden Pannen angelastet. Zu Recht, wie sich zeigt. Die Geschehnisse rund um die tödlichen Schüsse auf den Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat im April 2006 in Kassel […]

DA| Rechte V-Leute und der NSU-Mord in Kassel

Wiesbaden – Der NSU-Ausschuss des hessischen Landtags hat für das kommende Jahr 17 Termine angesetzt. Nach der Vernehmung von Zeugen aus der Spitze des Verfassungsschutzes im Dezember sollen im Februar auch erstmals ehemalige V-Leute aus der rechten Szene befragt werden. Dies geht aus der Liste der geladenen Zeugen hervor. In Kassel war am 6. April […]

FNP| NSU-Ausschuss will im neuen Jahr auch V-Leute vernehmen

Wiesbaden.  Der NSU-Ausschuss des hessischen Landtags hat für das kommende Jahr 17 Termine angesetzt. Nach der Vernehmung von Zeugen aus der Spitze des Verfassungsschutzes im Dezember sollen im Februar auch erstmals ehemalige V-Leute aus der rechten Szene befragt werden. Dies geht aus der Liste der geladenen Zeugen hervor. In Kassel war am 6. April 2006 der deutsch-türkische […]

FR| NSU-AUSSCHUSS HESSEN: „Die Sicherheitsbehörde hat versagt“

Von HANNING VOIGTS Der erste hessische Verfassungsschützer übt im NSU-Ausschuss Selbstkritik. In internen Publikationen des Verfassungsschutzes seien 2004 Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe sogar erwähnt worden. Es waren schon viele Verfassungsschützer im Sitzungsraum 301 P zu Gast, ganz oben im hessischen Landtag, direkt gegenüber vom Plenarsaal. Aber so einer wie Axel Riehl war bislang nicht darunter. Es […]

SPD Hessen| Günter Rudolph (SPD): Vernehmung des ehemaligen Direktors des Landesamtes für Verfassungsschutz war wenig ergiebig

Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion Günter Rudolph hat die heutige Zeugenvernehmung des ehemaligen Direktors des Landesamtes für Verfassungsschutz Herr I. als „wenig ergiebig“ bezeichnet. „Zum einen war erschreckend, dass der Zeuge sagte, dass er überhaupt keine Kenntnisse von der Ceska-Mordserie gehabt habe und auch keine substantiierten Angaben zu rechtsextremen Strukturen machen konnte. Zum anderen war […]

Stern| Der Mord und der Mann vom Verfassungsschutz

Halit Yozgat wird in seinem Internetcafé in Kassel erschossen. Er ist das neunte Opfer des NSU. Sekunden nach der Tat verlässt ein Verfassungsschützer das Geschäft. Teil 2 der Serie zum NSU-Terror. Von Gerd Elendt und Kerstin Herrnkind Beate Zschäpe will ihr Schweigen brechen und an diesem Mittwoch nach 249 Verhandlungstagen aussagen. Es könnte ein spektakulärer […]

HR|NSU-Aufklärung im Landtag: Der Streit um die Akten – und die Fakten

Im Landtag ist ein Streit um geschwärzte Akten für den NSU-Untersuchungsausschuss entbrannt. Die Opposition wittert Vertuschung, die Regierungskoalition taktische Spielchen. Was ist von solchen Vorwürfen zu halten? Hier die Fakten. Von Nicholas Buschschlüter (hr-iNFO) Gab es Pannen der Sicherheitsbehörden bei der Aufklärung des Mordes an Halit Yozgat in Kassel im Jahr 2006? War ein damaliger […]

FR| Montag, 12. Oktober 2015 – NSU-PUA Hessen – Einvernahme von Polizisten

Am Montag, 12. Oktober, tagt der NSU-Untersuchungsausschuss und vernimmt Zeugen. Zwei aktive und zwei ehemalige Polizisten des Polizeipräsidiums Nordhessen werden befragt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 9.30 Uhr im hessischen Landtag. Die nordhessische Polizei hatte nach dem Mord an dem Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat im April 2006 ermittelt. Dabei hatte die Polizei auch herausgefunden, dass der […]