Schlagwort-Archive: KKK

swr| NSU-Untersuchungsausschusses: Die neun größten Rätsel

1. Warum wurde Michèle Kiesewetter erschossen? Auch der Untersuchungsausschuss konnte nicht klären, ob die Polizistin Kiesewetter gezielt ermordet wurde oder ein Zufallsopfer war. Auffällig: Zur selben Zeit, als Kiesewetter beschlossen hatte, ihren Urlaub zu verkürzen, wurde telefonisch der Mietvertrag für das vom NSU angemietete Wohnmobil verlängert, das nach der Tat nahe Heilbronn registriert wurde. Andererseits: […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 35. Sitzung des NSU UA am 27. November 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter Tagesordnung vom 27. November 2015 ZeugInnenliste 1. Jerzy Montag zum „Corelli“-Bericht des Bundestags 2. G.B. – BfV zum Ku-Klux-Klan, Corellis V-Mann Führer (nicht öffentlich) 3. Melanie S. – Cousine von Michele Kiesewetter, zum privaten Umfeld von […]

StN| NSU-Akten: Bundestag bremst Landtag| Der Tod des mysteriösen Spitzels Corelli

Von Franz Feyder 27. November 2015 Es gab enge Verbindungen zwischen Verfassungsschutz, dem NSU und dem Ku-Klux-Klan – der Neonazi Thomas Richter war V-Mann – sein Deckname: „Corelli“. Fragen und Antworten. Stuttgart – Immer wieder geht es um Thomas Richter: Der Neonazi hat jahrelang Gegendemonstranten bei rechten Aufmärschen fotografiert und denunziert. Er zieht im rassistischen Ku-Klux-Klan […]

Die Anstifter| Twitter-Protokoll der 34. Sitzung des NSU UA am 23. November 2015

Live-Tweets aus dem NSU Untersuchungsausschuss des Landtags Baden-Württemberg ‏von @nsuwatch_bw, @mark_kleber und ‏@FraktionGruenBW (am Ende der Tweets vermerkt) Themenkomplex Kiesewetter und Ku-Klux-Klan Tagesordnung vom 23. November 2015 ZeugInnenliste 1. Max Munding – Präsident Rechnungshof BW, zum Thema KKK. Er war von 2003 bis 2006 Ministerialdirektor im Innenministerium BW und wird in dieser Funktion befragt. 2. […]

StN| Nationalsozialistischer Untergrund: „Corelli“ und die Polizisten

Franz Feyder und Sven Ullenbruch,  V-Mann Thomas Richter enthüllt dem Verfassungsschutz, es habe weitere Polizisten gegeben, die sich für rassistische Umtriebe Interessierten. Der Geheimdienst enthält dem Untersuchungsausschuss Akten dazu vor. Die, argumentieren die Agenten, hätten nichts mit dem Auftrag der Parlamentarier zu tun. Offenbar haben sich mehr Polizisten als bislang bekannt für eine Mitgliedschaft im […]

Stimme| NSU-Ausschuss geht auf Konfrontationskurs mit Verfassungsschutz

Stuttgart/Heilbronn  Das Landesamt für Verfassungsschutz hat dem Stuttgarter NSU-Ausschuss offenbar entscheidende Akten vorenthalten. Der Ausschuss schickt jetzt einen eigenen Sachverständigen ins Archiv der Verfassungsschützer. Von Daniel Stahl Im Juni hatte ein Sachverständiger im Auftrag des Stuttgarter Ausschusses beim Verfassungsschutz in Berlin Akten gesichtet. Dort waren ihm sieben Akten aus Baden-Württemberg zum Thema Ku-Klux-Klan aufgefallen, die […]

StN| Ku-Klux-Klan im Südwesten: Militante Neonazis sauer auf Ku-Klux-Klan-Chef

Franz Feyder, 24.09.2015 07:00 Uhr In einem Internet-Chat tauschen sich zwei V-Männer des Verfassungsschutzes aus – über Hammerskins und Waffen. Was sie nicht wissen: Auch ihre Bezugspersonen spitzeln für die Inlandsgeheimen.   Stuttgart – Auf Fotos gibt Mirko Hesse den Knallharten. Da zielt er mit einer russischen Kalaschnikow auf den Betrachter. Den Körper in eine […]

netzpolitik.org| Ländle-Verrat? BaWü-Innenministerium will gegen Mitglieder des NSU-Untersuchungsauschuss ermitteln

Von Markus Beckedahl am 10. September 2015,  Die Stuttgarter Nachrichten haben detailliert über eine als „geheim“ eingestuften Sitzung des dortigen NSU-Untersuchungsausschuss berichtet. Dabei ging es um ein Verhör eines V-Mann-Führers, der über die Kooperation von Verfassungsschutz und des Ku-Klux-Klans berichtet hatte. Das Innenministerium hat das Justizministerium daraufhin „um Prüfung gebeten, ob ein Ermittlungsverfahren wegen des […]

DJV| Netzpolitik-Affäre im Kleinen?

Wieder will eine Staatsanwaltschaft gegen Unbekannt ermitteln. Wieder geht es um angeblich geheime Unterlagen. Droht in Stuttgart eine Neufauflage der Netzpolitik-Affäre? Die Stuttgarter Nachrichten waren gut informiert. So gut, dass sie im Juli über das berichteten, was in nicht öffentlicher Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses in der Landeshauptstadt erörtert worden war. Als ob die Berichte über die […]

StN| NSU-Untersuchungsausschuss: Staatsanwälte sollen gegen Abgeordnete ermitteln

Franz Feyder, 09.09.2015  Die Staatsanwaltschaft Stuttgart will gegen die Abgeordneten des NSU-Untersuchungsausschusses ermitteln. Der Vorwurf: Geheimnisverrat. Der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses Wolfgang Drexler (SPD). Auch gegen ihn wollten Ministeriale des Innenministeriums ermittelt wissen.Foto: dpa Stuttgart – Die Staatsanwaltschaft will wegen des Verdachts des Geheimnisverrats gegen Abgeordnete des baden-württembergischen Landtags, ihre Mitarbeiter und Vertreter des Innenministeriums ermitteln. […]

Radio Dreyeckland| KKK Dragon E. mit Strafanzeige wegen uneidlicher Falschaussage aus PUA entlassen

Die 25. (Nachmittags-)Sitzung des NSU-PUA in Baden Württemberg am 24.7.2015 zu den Verbindungen des NSU nach Baden-Württemberg endete mit einem in öffentlicher Sitzung gefassten Beschluß, den Strafermittlungsbehörden mittels den geführten stenografischen Protokollen, die Eröffnung eines Strafverfahrens wegen uneidlicher Falschaussage gegen Paul Edmod zu ermöglichen. Edmond, von verschiedenen Personen als „Grand Dragon“ – so auch Unterlagen […]

Radio Dreyeckland| „Schwarzer Freitag“ der Sicherheitsbehörden im parlamentarischen Untersuchungsausschuss – Teil 1: der Geh-Heim-Dienst mit dem Decknamen LfV

Seit April 1999 wusste der Ge-Heim-Dienst was sewin V-Mannn Schmidt trieb Quelle: Aus den Unterlagen Ein hohes Mass an gröblichst fahrlässiger, wenn nicht vorsätzlicher Ignoranz gegenüber rassistischen wie nazistischen Betrebungen in der Gesellschaft wie auch in den eigenen Organen demonstrierten die ehemaligen Chefs aus Innenministerium,Minsterialdirektor a.D. R.Eckhardt Landespolizeipräsident a.D. Erwin Hetger Bereitschaftspolizeipräsident A. Götz (ohne […]

swp| Problem-Beamte und der KKK

Die Mitgliedschaft zweier Polizeibeamter im Haller Ku-Klux-Klan war um die Jahrtausendwende nicht die einzige Sorge der Behörden im Land: Es gab auch ein Informationsleck innerhalb des Verfassungsschutzes. Foto: Wolfram Kastl/dpa Bild 1 von 1 Helmut Rannacher, Präsident des Verfassungsschutzes a.D., sagt im Landtag über den Haller Klan aus. Die Chat-Nachricht in jenem Sommer 2002 hat […]

StZ| Polizei und Verfassungsschutz im Clinch

Von Reiner Ruf 17. Juli 2015 – 18:50 Uhr Weshalb kamen die Ku-Klux-Klan-Polizisten nach den disziplinarischen Ermittlungen so billig davon? Polizei und Verfassungsschutz schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu. Der Untersuchungsausschuss des Landtags bleibt den Polizisten beim Ku-Klux-Klan auf der Spur.Foto: EPA Stuttgart – Zwei Polizisten heuern beim Ku-Klux-Klan (KKK) an, lassen obskure Aufnahmerituale über sich […]

junge welt| Exgeheimdienstchef im Stuttgarter NSU-Ausschuss

Angeblich gab es beim Verfassungsschutz keine Hausjuristen. Einer soll sich für die Vernichtung eines brisanten Vermerks ausgesprochen haben. Ein anderer war telefonisch erreichbar. Außerdem Streit um Handy eines toten Zeugen Von Claudia Wangerin Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Baden-Württembergs, Helmut Rannacher, am Freitag vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags Foto: Wolfram Kastl/dpa-Bildfunk Informantenschutz ist nicht für alle selbstverständlich: […]

StN| Hetger und Rannacher weisen Vertuschung von sich

Zwei baden-württembergische Polizeibeamte sind Mitglieder beim Ku Klux Klan – und keinen stört’s. Der Verdacht liegt nahe, dass das Thema vertuscht werden sollte – auch wenn die Verantwortlichen anderes behaupten. Der ehemalige baden-württembergische Landespolizeipräsident Erwin Hetger im NSU-Ausschuss.Foto: dpa Stuttgart – Zwei baden-württembergische Polizisten kamen nach ihrer Mitgliedschaft im rassistischen Ku Klux Klan (KKK) im […]

Welt| Ku Klux Klan war kein „Honigtopf“

Foto: dpa Stuttgart (dpa/lsw) – Der Landesverfassungsschutz hat schon 1999 Hinweise auf einen Ku Klux Klan in Baden-Württemberg gehabt, diesen aber erst ab Mitte 2001 gezielt beobachtet. Ex-Präsident Helmut Rannacher rechtfertigte dies am Freitag im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags in Stuttgart mit den Worten: «Wir sind keine Stasi.» Der Verfassungsschutz brauche immer ausreichende Anhaltspunkte für eine […]

3Sat Kulturzeit| Der NSU und zu viele Fragen

Der Film erzählt in “Kampf um die Wahrheit” auch die Geschichte eines Aussteigers aus der rechten Szene, der 2013 unter ungeklärten Umständen in seinem Auto verbrannt ist: Florian H. hatte den “NSU” gegenüber seiner Familie erwähnt, lange bevor dessen Existenz öffentlich wurde. Er hatte seiner Familie von Kontakten zu Beate Zschäpe berichtet und mehreren Menschen […]

StN| Verwirrspiel um den Ku-Klux-Klan

Jessica Schmucker, Franz Feyder, Sven Ullenbruch, 07.07.2015  Der NSU-Untersuchungsausschuss tagt weiter. Dass der baden-württembergische Ku-Klux-Klan schon im März 1999 im Amt bekannt war, erfuhr Verfassungsschützer „Harald Schaffel“ erst durch unsere Zeitung. Dabei hätte den Geheimen diese Information schon vor 16 Jahren brennend interessiert. BurFoto: dpa Stuttgart – Dass der baden-württembergische Ku-Klux-Klan schon im März 1999 […]

Augsburger Allgemeine| Ex-Frau von Ku-Klux-Klan-Führer berichtet über Familienleben

Eine Zeugin berichtet vor dem NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart von ihrer Zeit als Frau des KKK-Gründers Achim S. Die dreifache Mutter ist bereits aus der Szene ausgestiegen. Die Burgruine Limpurg nahe Schwäbisch Hall soll Schauplatz von Aktivitäten des rassistischen Geheimbundes Ku-Klux-Klan (KKK) in Schwäbisch Hall gewesen sein. Archivfoto. Foto: Marijan Murat, dpa Er war NPD-Mitglied, V-Mann […]

Stimme| Haller KKK-Gründer will im September vor U-Ausschuss aussagen

Stuttgart/Region  Der Landtags-Untersuchungsausschuss zur Terrorzelle NSU will neue Erkenntnisse über den Ku-Klux-Klan (KKK) gewinnen. Zeremonie des Ku Klux Klan in den USA: Ein Polizeibeamter soll Kontakt zum Schwäbisch Haller Gründer eines Ablegers der rassistischen Vereinigung gehabt haben. Themenfoto: dpa Der Gründer eines Ku-Klux-Klan-Ablegers in Schwäbisch Hall, Achim S., will im September vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des […]

ZVW| Ku-Klux-Klan und Verfassungsschutz: Falsche Aussagen für die Polizei

Franz Feyder, vom 01.07.2015 19:16 Uhr Aktenordner des NSU-Untersuchungsausschusses in Baden-Württemberg. Er Vermerk zeigt: Der Verfassungsschutz hielt der Polizei Informationen über den Ku-Klux-Klan vor.Foto: dpa Observationen, Telefonüberwachung, Internetauswertung – „alle nachrichtendienstlichen Mittel“ hätten Baden-Württembergs Verfassungsschützer zum Jahrtausendwechsel eingesetzt, erzählte Bettina Neumann den Abgeordneten des Untersuchungsausschusses in Berlin. Die Oberregierungsrätin leitete von 1993 bis 2011 das […]

StN| Ku-Klux-Klan und Verfassungsschutz „… sonst machen wir aus dir ein Suppenhuhn“

Franz Feyder, Ab 2000 will Baden-Württembergs Verfassungsschutz gewusst haben, dass einer seiner V-Männer beim Ku-Klux-Klan war. Aber schon im März 1999 kursierten dazu Aktenvermerke der Geheimen. Mitglieder des Ku-Klux-Klans bei einem nächtlichen Treffen in den USA.Foto: EPA Stuttgart – Analytisch nüchtern ist der Vermerk, den ein Geheimdienstler auf das Deckblatt des Faxes der Polizeidirektion Schwäbisch […]

swp| Zwischen grenzenloser Naivität und Rassismus

Hat die Polizei ein Problem mit Rassismus? Ex-Landespolizeipräsident Wolf-Dietrich Hammann bestreitet das. Es gab aber nicht nur die KKK-Affäre. Mit einem Kommentar von Thumilan Selvakumaran: Ermittler mit Defiziten Foto: Wolfram Kastl/dpa Bild 1 von 1 Ex-Landespolizeipräsident Wolf Hammann: „Die Erkenntnisse waren nicht erhärtet.“ Die Frau in der blau geblümten Bluse hält ihr Wasserglas und lacht […]

südkurier| Im Ku-Klux – und wenn schon?

Warum man zwei Polizisten lange gewähren ließ. NSU-Ausschuss bemüht sich um Aufklärung. Vorsitzender Drexler: „Ein skandalöser Vorgang“. . Der ehemalige Landespolizeipräsident Wolf Hammann vor dem NSU-Ausschuss. Bild: dpa Mehr als eineinhalb Jahre war in der Polizei bekannt, dass zwei ihrer Beamten Anfang 2000 in einem antisemitischen, rechtsradikalen Geheimbund aktiv waren – ohne dienstrechtliche Konsequenzen. Einer von ihnen, Jörg […]

swr| NSU-U-Ausschuss zum Ku-Klux-Klan in BW: Vertrauliche Hinweise reichten nicht

Warum blieb die Mitgliedschaft von Polizisten im Ku-Klux-Klan für die Beamten weitgehend folgendlos? Am Freitag wollte der NSU-Untersuchungsausschuss darauf eine Antwort. Zwei Polizisten aus Baden-Württemberg hatten sich dem rassistischen Geheimbund Ku-Klux-Klan (KKK) angeschlossen – beide kamen mit folgenlosen Ermahnungen davon. Eine Frist für weitergehende Disziplinarmaßnahmen war abgelaufen. Denn die Ermittlungen hatten erst 2004 begonnen – […]

swp| Ku-Klux-Klan im NSU-Ausschuss

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages will sich im Juni und Juli mit dem rassistischen Geheimbund Ku-Klux-Klan (KKK) befassen. Das Thema stehe in enger Verbindung mit der Aufarbeitung der Taten des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU), sagte der Ausschussvorsitzende Wolfgang Drexler (SPD) gestern in Stuttgart. Das Gremium will nach Drexlers Worten klären, wie die Strukturen beim KKK waren, wie viele […]

StN| Mindestens zwei V-Leute in Ku-Klux-Klan

Franz Feyder, 16.04.2015 08:00 Uhr Von 1992 bis mindestens 2007 existierte im Raum Stuttgart – Heilbronn ein weiterer Ku-Klux-Klan. Sicherheitsbehörden geben sich schmallippig. Sie hatten mindestens zwei V-Leute in der Geheimtruppe. Mitglieder des Ku Klux Klans bei einem Treffen in den USA.Foto: EPA Stuttgart – Der Weihnachtsmann knallt die Hacken zusammen und reißt seinen rechten […]

Telepolis| Fall NSU: Merkwürdige Verbindung zum Ku-Klux-Klan?

Ausgebranntes Auto von Kriminalbeamten untersucht, dessen Bruder in Verbindung zu dem Geheimbund stehen soll Ausgerechnet ein Kriminalbeamter, dessen Bruder in Verbindung mit dem mysteriösen Ku-Klux-Klan KKK Stuttgart stehen soll, hat das ausgebrannte Autowrack des ums Leben gekommenen Zeugen in Sachen Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), Florian H, untersucht. Das berichten die Stuttgarter Nachrichten. Der Zeuge, Florian H., […]

swp| Ku-Klux-Klan: Sachverständige fordern vom NSU-Ausschuss weitere Untersuchungen

Spielte der Anführer des rassistischen Geheimbunds Ku-Klux-Klan eine Rolle im Nationalsozialistischen Untergrund? Das müsse genau geprüft werden, forderte Clemens Binninger am Montag in Stuttgart. Clemens Binninger wählt seine Worte meist bedacht, neigt nicht zu Zuspitzungen, bleibt sachlich. Der Böblinger Bundestagsabgeordnete (CDU) hat sich als Obmann des Berliner NSU-Untersuchungsausschusses tief in die Materie eingearbeitet. Am Montag […]

SüdWestPresse| Belauscht von der V-Frau

Der Heilbronner Polizistenmord wird bald einen Untersuchungsausschuss im Landtag beschäftigen. Dabei könnte auch die Rolle einer Friseurin aus Hohenlohe beleuchtet werden – eine V-Frau hatte sie belastet. Welche Bezüge hatte das rechtsextreme Terrortrio „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) in den Südwesten? Was sind die Hintergründe des Mordes an der Polizistin Michèle Kiesewetter? Ist es Zufall, dass Polizisten-Kollegen […]

Der Verfassungsschutz und die Vernehmung von V-Mann “Piatto”

Dass Quellenschutz bei Geheimdiensten oberste Priorität genießt, wird derzeit beim NSU-Prozess in München einmal mehr deutlich. Der Verfassungsschutz Brandenburg behindert die Vernehmung des V-Mann “Piatto”. Einige meinen sogar: Der Geheimdienst will sie verhindern.  Von Patrick Gensing Am 4. November 2014 soll der Zeuge Carsten Szczepanski vernommen werden. Nach Angaben von Vertretern der Nebenkläger liegt für den Zeugen erstmals eine […]

Heute-journal| NSU-Terror: Lücken im Mordfall Kiesewetter

Zehn Morde sollen auf das Konto der rechtsextremen NSU-Terroristen gehen – einer aber passt nicht recht in die Reihe: Der an einer Polizistin in Heilbronn. ZDF-Recherchen zeigen: Der Fall scheint noch längst nicht zu Ende ermittelt. Neue Indizien im Fall der erschossenen Polizistin Michelle Kiesewetter: In einem Interview mit dem heute-journal bestätigte der ehemalige Chef […]

Wirklich Behördenversagen? – „Möglich bleibt ein Feierabendterrorismus“

Im Nachgang mit der Selbstenttarnung des NSU-Kerntrios scheinen die damaligen Einschätzungen der deutschen Sicherheitsbehörden nur auf den ersten Blick wie ein Behördenversagen. Hatte es in den 1970er und 1980er Jahren noch offen auftretende rechtsterroristische Gruppen gegeben, wie die Wehrsportgruppen Hengst – welche aus Ausläufern des ersten NPD-Saalschutzes hervorging – , sowie jene des Karl-Heinz Hoffmann, […]

Baden-Württemberg| Medienberichte 2007 – 2014

2014 09.09.2014 | Stuttgarter Zeitung: NSU-Enquete-Kommission – Befragung zum Mordfall Kiesewetter vertagt 09.09.2014 | FAZ: Der NSU-Abschlussbericht – Wie kaputt ein Teil dieses Landes sein muss 05.09.2014 | Schwäbische Zeitung: Gezerre um Polizistenmord-Akten 05.09.2014 | Badische Zeitung: Wen darf die NSU-Kommission des Landtags anhören? 05.09.2014 | Badische Zeitung: Kommentar: Nicht Fisch, nicht Fleisch 04.09.2014 | […]

Hajo Funke|Überfälliger Untersuchungsausschuss in Baden Württemberg – Dürftiger NSU Bericht des Innenministers Reinhold Gall

 „Verschiebung des Tatsächlichen“ (Hannah Arendt über Lüge und Wahrheit) Überfälliger Untersuchungsausschuss in Baden Württemberg Dürftiger NSU Bericht des Innenministers Reinhold Gall Der Bericht der Ermittlungsgruppe Umfeld des Innenministeriums Baden-Württemberg (Bezüge der Terrorgruppe nationalsozialistischer Untergrund nach Baden-Württemberg) enthält viel Material und eine Reihe von Hinweisen. Aber er ist dadurch eingestandenermassen begrenzt, dass er das, was das […]

Friedensblick| BESCHÄMENDER NSU-BERICHT VON INNENMINISTER REINHOLD GALL (SPD)

GEORG LEHLE Der Innenminister von Baden-Württemberg (BW) Reinhold Gall (SPD) stellt am 12.02.2014 seinen Bericht über “Bezüge der Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) nach Baden-Württemberg” vor. Das Ergebnis: Es gibt kein NSU-Netzwerk in BW. Böhnhardt und Mundlos wären nach Heilbronn gefahren und hätten zufälligerweise Michele Kiesewetter erschossen. Der inhaltlich oberflächliche Bericht gibt altbekannte pauschale Behörden-Dementis wieder, die sich in […]

Wolf Wetzel| V-MÄNNER ALS STAATSANTEIL IM NSU-NETZWERK

Der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier weitere Neonazis hat am 6. Mai 2013 begonnen. Wie viele tatsächlich auf der Anklagebank sitzen müssten, führte auch Angelika Lex, Anwältin und gewählte bayerische Verfassungsrichterin, auf der Demonstration in München am 13.4.2013 aus: »Es fehlen vollständig die Verfahren gegen Ermittler, gegen Polizeibeamte, gegen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, gegen Präsidenten […]

NSU: Keine Macht den Verschwörungstheorien! (Publikative.Org)

Verschwörungstheorien sind ein echtes Ärgernis: Sie vereinfachen komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge, geben einfache Antworten auf schwierige Frage und spielen den Falschen in die Hände. Dies alles gilt auch und gerade für den NSU-Komplex. Von Patrick Gensing* Screenshot aus dem NSU-Vdeo Die Vorfälle der vergangenen Monate und Jahre bieten reichlich Stoff für Legenden: Geheimdienste, die mit Nazis […]

Stern: Ku-Klux-Klan laut LKA in Baden-Württemberg aktiv

In Schwäbisch Hall hat sich eine neue Sektion des rassistischen Geheimbundes KKK gegründet. Die Polizei prüft, ob Verbindungen zum rechtsextremen NSU-Trio um Beate Zschäpe bestehen. Seine Ursprünge liegen in den Südstaaten der USA, doch auch in Deutschland hat der Ku-Klux-Klan (KKK) Anhänger gefunden© Erik S. Lesser/DPA Der rassistische Geheimbund Ku-Klux-Klan ist nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) wieder in […]

European White Knights of the Ku Klux Klan – Realm of Germany

Kreuzverbrennung 2005 Der erste Ableger des Ku-Klux-Klan(KKK) in Deutschland mit dem Namen Ritter des Feurigen Kreuzes wurde in den 1920er Jahren gegründet und soll bis zu 1000 Mitglieder gehabt haben. Er wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten zwangsaufgelöst. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden mehrere neue kleinere Gruppen. Auf mehreren US-amerikanischen Militärstützpunkten loderten brennende Kreuze. In den […]