Schlagwort-Archive: Nationalsozialismus

ZDF| Die Reichspogromnacht am 9. November 1938.

Die NS-Rhetorik des Björn Höcke (AfD)

Björn Höcke, er möchte Deutschland in eine neue Zukunft führen, einem 1000-jährigen Deutschland. Seine Anleihen – Sprache – nimmt er sich aus der Zeit des Nationalsozialismus. Acht Zitate zeigen, wie Nahe er dem Nationalsozialismus steht: 1. „Im 21. Jahrhundert trifft der lebensbejahende afrikanische Ausbreitungstyp auf den selbstverneinenden europäischen Platzhaltertyp.“ (in einem Vortrag über Asylbewerber aus Afrika, 21. […]

FAZ| Abgeordnete verlässt AfD: „Krasser als die NPD“

Mit einer drastischen Begründung verlässt Claudia Martin die AfD-Fraktion in Stuttgart. Der Abgeordneten aus Baden-Württemberg ist die rechtspopulistische Partei zu extrem und ausländerfeindlich. Fraktionschef Meuthen bezeichnete die Vorwürfe als „pure Heuchelei“. von RÜDIGER SOLDT, STUTTGART Die baden-württembergische AfD-Abgeordnete Claudia Martin wird ihre Fraktion und Partei verlassen. Das kündigte die 46 Jahre alte Politikerin im Gespräch […]

Hajo Funke| Berlin und die Verwandlung von Saul Friedländer

Berlin und die Verwandlung von Saul Friedländer Zu seinem Buch: Wohin die Erinnerung führt. Mein Leben (München 2016) Im Frühjahr 1986, daran erinnert Saul Friedländer in seinem sehr kurzen dritten Teil Deutschland, warum eine persönliche Begegnung mit dem jüngst verstorbenen Historiker Ernst Nolte ihn mit einigen anderen Erfahrungen in Deutschland dazu gebracht hat, in den […]

AfD|Höckes Rassenlehre vom afrikanischen Ausbreitungstyp

„Bevölkerungsüberschuss Afrikas“ Höcke begründet seine Forderung unter anderem „populationsökologisch“. Er spricht vom „lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp“ und von einem „Bevölkerungsüberschuss Afrikas“. „Solange wir bereit sind, diesen Bevölkerungsüberschuss aufzunehmen, wird sich am Reproduktionsverhalten der Afrikaner nichts ändern“, so Höcke. Die Länder Afrikas bräuchten die europäische Grenze, „um zu einer ökologisch nachhaltigen Bevölkerungspolitik zu finden“. Außerdem sagte Höcke, […]

Bundestag| Befreiung vom Nationalsozialismus

Nach heutigem Stand der Forschung ist es aus Sicht der Bundesregierung nicht zutreffend, „Mitgliedern von nationalen Unabhängigkeitsbewegungen, die – unter nationalsozialistischem Kommando – gegen die Rote Armee gekämpft haben, pauschal eine Beteiligung an ‚antisemitischen Pogromen und Mordaktionen‘ zu unterstellen“. Dass auch Individuen innerhalb nationaler Unabhängigkeitsbewegungen an solchen Verbrechen beteiligt waren, werde in der Forschung nicht […]

Doppel-Projekttag in den KZ Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen: „Sex-Zwangsarbeit in KZ-Bordellen“ (28.9/18.10)

by Sonja Dolinsek Die sexuelle Ausbeutung von Frauen in KZ-Bordellen war jahrzehntelang ein Tabu-Thema. Erst in den vergangenen Jahren hat sich die Forschung damit umfassend auseinandergesetzt. Die beiden Projekttage nähern sich diesem komplexen Thema – dem Stellenwert der Bordelle im KZ-System, dem Zwangscharakter der KZ-Sexarbeit und der Erinnerung/dem Verschweigen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Projekttage […]

APuZ 27/2014: Widerstand

Vor bald 70 Jahren, am 20. Juli 1944, scheiterte der wohl aussichtsreichste Versuch, Adolf Hitler zu töten. Obwohl das Attentat der Gruppe um Stauffenberg fehlschlug, wurde das Datum zum Synonym für den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus und damit zum Symbol für ein „anderes Deutschland“. Der Umgang damit fiel den deutschen Nachkriegsgesellschaften jedoch lange Zeit […]

Berliner Geschichtswerkstatt veröffentlicht Zeitzeugen-App

Zwischen 1938 und 1945 musste eine halbe Million Menschen in Berlin Zwangsarbeit leisten. Die Berliner Geschichtswerkstatt hat die Erinnerungen von ehemaligen NS-Zwangsarbeiterinnen und -Zwangsarbeitern in einer App für Android und iOS aufbereitet. Diese könnt Ihr nun kostenlos herunterladen. Mithilfe der App sind multimediale Spaziergänge zu Originalschauplätzen in Berlin auf Deutsch und Englisch möglich. Die App […]

Im Bundestag notiert: Adolf Eichmann

„Aufklärung über die Beziehungen von Bundesregierung und Bundesnachrichtendienst zu Adolf Eichmann“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/12884). Darin erkundigt sich die Fraktion danach, was die Bundesregierung nebst nachgeordneten Behörden unternahm, nachdem die Frau des „Holocaust-Organisators“ Adolf Eichmann und seine drei Söhne „1952 aus ihrem Wohnort Altaussee (Österreich) verschwanden und […]

NS-Verbrecher im Sauerland…Justiz ermittelt endlich

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat Anklage gegen den 91 Jahre alten mutmaßlichen NS-Verbrecher Siert B. erhoben. Der Mann aus Breckerfeld im Ennepe-Ruhr-Kreis soll gemeinsam mit einem inzwischen verstorbenen Mittäter im September 1944 den niederländischen Widerstandskämpfer Aldert Klaas Dijkema hinterrücks erschossen haben. Panorama hatte die neuen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft durch eigene Recherchen mit angestoßen. Nach Angaben der […]

Berliner Zeitung: Opfer ohne Namen

Deutschland gedenkt der Opfer. Doch nicht alle Namen werden genannt. Foto: dpa Wenn am Samstag der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht wird, werden einige Namen nicht genannt. Dabei ist das verschämte Schweigen über die „Erbkranken“ oder „nutzlose Esser“ völlig unangemessen. Am kommenden Samstag, dem 1. September, wird der 54 Millionen Toten des Zweiten Weltkriegs gedacht. […]

STERN: EXIT-Aktivist Bernd Wagner – „Fischers Ausstieg hat gerade erst begonnen“

Michael Fischer ist der Grund, warum Nadja Drygalla aus London abgereist ist. Er will aus der rechten Szene ausgestiegen sein. Im Interview mit stern.de zweifelt Nazi-Kenner Bernd Wagner daran. © Mut gegen rechte GewaltBernd WagnerDer Berliner Kriminologe Bernd Wagner, 57, gründete 2000 im Rahmen der stern-Kampagne „Mut gegen rechte Gewalt“ die Aussteigerorganisation EXIT. Wagner und seine Mitarbeiter halfen seitdem 454 […]

Polizei Berlin: Kontrolle bei rechtsextremistischem Live-Konzert

Lichtenberg # 2518 Rund 50 Personen hat die Polizei heute früh gegen 3 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Vulkanstraße in Lichtenberg überprüft. Dort hatte nach polizeilichen Feststellungen in einem von einer Musikgruppe angemieteten Raum ein Live-Konzert stattgefunden. Die Beamten waren von einer unbekannten Anruferin alarmiert worden, die angab, gegen 1 Uhr 30 in der […]

Die APuZ „Nationalsozialismus“ neu erschienen

Das absehbare Ende der unmittelbaren Zeitzeugenschaft wird die Forschung zum Nationalsozialismus, vor allem aber die Erinnerungskultur und die Vermittlungspraxis verändern. Immer stärker überlagern sich Zeitzeugenberichte und Forschungsergebnisse mit Geschichten und Bildern fiktionaler Darstellungen des Nationalsozialismus. Zugleich scheinen empirische Studien zu belegen, wie lückenhaft oft das Faktenwissen ist ? nicht nur unter Jugendlichen. Hier gilt es, […]

Tagesspiegel: Nazi-Verdacht im deutschen Team – Ruderin Drygalla verlässt Olympisches Dorf

Ruderin Nadja Drygalla (4. v. r.) verlässt das Olympische Dorf.- FOTO: DAPD Die Ruderin Nadja Drygalla hat das Olympische Dorf in London verlassen. Zuvor war Medienberichten zufolge bekannt geworden, dass ihr Freund NPD-Funktionär und Mitglied einer Neonazi-Kameradschaft sein soll. Als Grund für diese Maßnahme gab der DOSB „Erkenntnisse zum privaten Umfeld“ der 23 Jahre alten […]

Zeugen der Shoah. Fliehen – Überleben – Widerstehen – Weiterleben.

4 DVD-ROM + 4 DVD-Video Zeugen der Shoah. Fliehen – Überleben – Widerstehen – Weiterleben. In zwölf Video-Interviews berichten Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung vom Fliehen, Überleben, Widerstehen und Weiterleben. Die Freie Universität Berlin hat dazu eine interaktive Lernsoftware für die Sekundarstufen I und II entwickelt. Inhalt In zwölf Video-Interviews berichten Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung vom […]

Liste rechtsextremer Bands und Liedermacher*innen

Hier finden sie eine Auswahl von Bands, Akteuren und Liedermachern, die für die Szene besonders wichtig und einflussreich sind. Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig. Allein in Deutschland gibt es mehr als hundert aktive Nazi-Bands und rechtsextreme Liedermacher. Wenn Sie eine fragwürdige Band hier nicht finden, muss das also keineswegs bedeuten, dass es sich […]

App: Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus

Die App ermöglicht eine neue Form des Erinnerns an die Opfer des Nationalsozialismus. Sie finden mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale und Initiativen, die an Menschen erinnern, die unter der NS-Gewaltherrschaft ermordet wurden. http://www.bpb.de/mobil