Veröffentlichungen

Politik & Zeitgeschehen

VERÖFFENTLICHUNGEN

 Ausgewählte Publikationen von oder mit Hajo Funke

StaatsaffäreNSU 408 Seiten, ISBN 978-3-944998-06-0, 1. Auflage 2015, Kontur-Verlag,Münster

  • Produkt-Information Hajo Funke: Rechtsextreme Ideologien, strategische Orientierungen und Gewalt: in Stephan Braun u.a.: Strategien der extremen Rechten. Wiesbaden 2009.
  • Produkt-Information Hajo Funke: Gott Macht Amerika. Ideologie, Religion und Politik der US-amerikanischen Rechten. Berlin, 2006, Verlag Hans Schiler, Schriftenreihe Politik und Kultur, Band 7.
  • Funke, Hajo; Rensmann, Lars: Rechtsextremismus in Deutschland: Eine Handreichung, hrsg. Von der SPD-Bundestagsfraktion, Berlin 2005.
  • Hajo Funke: Die Stärke der soft Power. Erfolg heiligt die Mittel? In: Blätter für deutsche und internationale Politik, Bd. 48 (2003), Heft 6, S. 691-692, ISSN 0006-4416.
  • Hajo Funke/ Lars Rensmann: “Kinder der Einheit: Die soziale Dynamik des Rechtsextremismus”, Blätter für deutsche und internationale Politik 9 (2000), S. 1069 – 1078.
  • Hajo Funke mit Thomas Skelton Robinson: „David Irving, Holocaust Denial, German Neo-nazis – Expert Witness Report”, www.nizkor.org (2000)
  • Hajo Funke: Der amerikanische Weg. Hegemonialer Nationalismus in der US-Administration. Verlag Hans Schiler, Berlin 2002, ISBN 3-89930-043-2.
  • Produkt-Information Hajo Funke: Paranoia und Politik. Rechtsextremismus in der Berliner Republik. Verlag Hans Schiler, Berlin 2002, ISBN 3-89930-241-9.
  • Funke, Hajo; Rensmann, Lars: „Der neue Rechtspopulismus in der FDP“, in: Weissberg-Bob, Nea: „Was ich den Juden schon immer mal sagen wollte…“, Berlin 2002.
  • Funke, Hajo: „Wir haben sechs Juden erschossen: So steht es im Tagebuch. Ich weiß es nicht.“ „In Schuld verstrickt, die nicht tilgbar ist?“, in: Kramer, Hildegard (Hrsg.): „Die Gegenwart der NS-Vergangenheit“, Philo Verlag, Berlin 2001.
  • Funke, Hajo; Rensmann, Lars: „Kinder der Einheit. Die soziale Dynamik des Rechtsextremismus“, in: „Blätter für deutsche und internationale Politik“ 9, S. 1069 – 1078, 2000.
  • Hajo Funke: “Wir haben sechs Juden erschossen: So steht es im Tagebuch. Ich weiss es nicht.” In Schuld verstrickt, die nicht tilgbar ist?”, in: Hildegard Kramer (Hrsg.), Die Gegenwart der NS- Vergangenheit (Berlin: Philo Verlag, 2001).
  • Produkt-Information Hajo Funke: Zusammenhänge zwischen rechter Gewalt, Einstellungen in der Bevölkerung sowie der Verantwortung von Öffentlichkeit und Politik”, in: Christoph Butterwegge/Georg Lohmann: Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt. Analysen und Argumente (Opladen: Leske & Budrich, 2001), S. 61 – 80.
  • Produkt-Information Micha Brumlik/Hajo Funke/Lars Rensmann: Umkämpftes Vergessen. Walser-Debatte, Holocaust-Mahnmal und neuere deutsche Geschichtspolitik. 2., erw. Aufl. Verlag Hans Schiler, Berlin 2000/ 2004, ISBN 3-89930-240-0 (zusammen mit Micha Brumlik und Lars Rensmann).
  • Hajo Funke/Alexander Rhotert: Unter unseren Augen. Ethnische Reinheit: Die Politik des Regime Milosevic und die Rolle des Westens. Verlag Das Arabische Buch, Berlin 1999, ISBN 3-86093-219-5 (zusammen mit Alexander Rhotert).
  • Hajo Funke: Shareholder Partei Deutschlands. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, Bd. 44 (1999), Heft 10, S. 1163-1164, ISSN 0006-4016
  • Hajo Funke: Antidemokratische Potentiale. Risiken für das Wahljahr 1990. In: Hans-Gerd Jaschke (Hrsg.): Das Herz denkt rechts. Vereinigte antidemokratische Potentiale. Verlag 2000, Frankfurt/M. 1990, ISBN 3-88534-053-4 (Widersprüche; 35).
  • Hajo Funke: “Die Republikaner”, in: Jens Mecklenburg (Hrsg.), Die braune Gefahr (Berlin: Elefanten Press, 1999).
  • Hajo Funke/ Markus Kemper/ Hartmut Klier: „Ich will mich nicht daran gewöhnen“. Fremdenfeindlichkeit in Oranienburg. Verlag Das Arabische Buch, Berlin 1998, ISBN 3-86093-189-X (zusammen mit Richard Faber, Hajo Funke, Gerhard Schoenberner (Hrsg.): Rechtsextremismus – Ideologie und Gewalt . Hrsg.: Publikation der Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz. Berlin 1995.
  • Hajo Funke/Elliot Neaman: „Germany – the Nationalist backlash“, in: „Dissent“, New York 1993.
  • Hajo Funke: Brandstifter. Deutschland zwischen Demokratie und völkischem Nationalismus. Lamuv Verlag, Göttingen 1993, ISBN 3-88977-324-9.
  • Hajo Funke:  „Jetzt sind wir dran.“ Nationalismus im geeinten Deutschland; Aspekte der Einigungspolikt und nationalistische Potentiale in Deutschland; eine Streitschrift. Aktion Sühnezeichen, Friedensdienste, Berlin 1991, ISBN 3-89246-023-X.
  • Hajo Funke:  „Die andere Erinnerung“, Frankfurt/Main 1989.
  • Hajo Funke: Emigrantenansichten: „Sich wirklich gefühlsmäßig vergegenwärtigen, was geschehen ist.“ Alexander Mitscherlich aus der Sicht emigrierter Psychoanalytiker, in: Bayreuther u.a.: Forschen und Heilen .Frankfurt/M 1989.
  •  Hajo Funke: „Republikaner“. Rassismus, Judenfeindschaft, nationaler Größenwahn; zu den Potentialen der Rechtsextremen am Beispiel der Republikaner. Aktion Sühnezeichen, Friedensdienste, Berlin 1989, ISBN 3-89246-015-9.
  • Hajo Funke/ Christian Sterzing: Frieden jetzt. Geschichte und Arbeit israelischer Friedensgruppen, Frankfurt/Main 1989.
  • Hajo Funke: Auf dem Weg zur Nation? Über deutsche Identität nach Auschwitz. Verlag Haag + Herchen, Frankfurt/M. 1989, ISBN 3-89228-325-7.
  • Hajo Funke: Zur Wirkung nationalsozialistischer Erziehung  vor und nach 1945, in: Dan Bar-On u.a.: Der Holocaust. Familiale und gesellschaftliche Folgen. Universität Wuppertal 1988
  • Hajo Funke:  (Hrsg.): „Von der Gnade der geschenkten Nation. Über die politische Kultur“, 1988.
  • Hajo Funke: Arbeit darf nicht krank machen. Alternativen zur betrieblichen Gesundheitspolitik. Campus-Verlag, Frankfurt/M. 1983, ISBN 3-593-33087-3.
  • Hajo Funke/ Frieder Naschold: Worktime and stress and strain. The importance of resisting work intensification within the framework of worktime reduction policy. Internationales Institut für Vergleichende Gesellschaftsforschung, Wissenschaftszentrum Berlin, Berlin 1980.
  • Hajo Funke: Die Verwertung der Angst, in: Strauß – eine Karriere. Verlag Olle & Wolter. Berlin 1980
  • Hajo Funke: Die neue Tarifkonzeption der IG Metall zum Rationalisierungsschutz. In: Otto Jacobi (Hrsg.): Kritisches Gewerkschaftsjahrbuch1977/78, S. 73-82.
  • Adolf Brock/Hajo Funke: Betriebsnahe Belastungsabwehr in einer norddeutschen Werft. Zur Entwicklung und Durchführung einer Befragung von Arbeitern durch Arbeiter; ein Ansatz zur Arbeiterforschung. Internationales Institut für Vergleichende Gesellschaftsforschung, Wissenschaftszentrum Berlin, Berlin West 1978.
  • Hajo Funke: Taylorisierungstendenzen und Bedingungen der Gegenwehr. Dissertation, Freie Universität Berlin 1978.
  • Hajo Funke: Betriebsnahe Rationalisierungsabwehr als Element einer gewerkschaftlichen Humanisierungsstrategie. In: Argumente Sonderband 14 (1977)
  • Hajo Funke/ Brigitte Geißler/ Peter Thoma: Industriearbeit und Gesundheitsverschleiss. Materialien einer Diskussion zwischen Gewerkschaftern und Wissenschaftlern zum Gesundheitsverschleiß im Produktionsprozeß und seinen Konsequenzen für eine gesundheitsbewußte Gewerkschaftspolitik. 2. Aufl. Europäische Verlagsanstalt, Köln 1974 (zusammen mit ISBN 3-434-10061-X

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: