Category Nationalsozialismus

Bundestag| Befreiung vom Nationalsozialismus

Nach heutigem Stand der Forschung ist es aus Sicht der Bundesregierung nicht zutreffend, „Mitgliedern von nationalen Unabhängigkeitsbewegungen, die – unter nationalsozialistischem Kommando – gegen die Rote Armee gekämpft haben, pauschal eine Beteiligung an ‚antisemitischen Pogromen und Mordaktionen‘ zu unterstellen“. Dass auch Individuen innerhalb nationaler Unabhängigkeitsbewegungen an solchen Verbrechen beteiligt waren, werde in der Forschung nicht […]

Spiegel| Zweiter Weltkrieg: Der Retter im Vatikan – Hugh O’Flaherty

O’Flaherty Family Archive/ O’Flaherty Society/ Marie Lalor und Familie Der irische Vatikangeistliche Hugh O’Flaherty versteckte nach 1943 mehr als 6.000 Menschen in Rom vor den Nationalsozialisten. Mit seinem deutschen Gegenspieler lieferte er sich eine mörderische Jagd. Von Rüdiger Strempel und Arne Molfenter Es war ein Morgen, den er herbeigesehnt hatte. Der 45-jährige Settimio Calò machte […]

Hessen|Rechtsterroristische Bestrebungen

Teil 1: Der Technische Dienst Teil 2: Manfred Roeder Teil 3: Die Radikalisierung der extremen Rechten in den 1970ern Teil 4: Die Hepp-Kexel-Gruppe Teil 1: Ein Technischer Dienst als Partisanentruppe gegen den Kommunismus Bereits in den ersten Jahren der jungen Bundesrepublik agierte in Hessen mit dem „Technischem Dienst“ (TD) eine terroristische Organisation, die von alten […]

Doppel-Projekttag in den KZ Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen: „Sex-Zwangsarbeit in KZ-Bordellen“ (28.9/18.10)

by Sonja Dolinsek Die sexuelle Ausbeutung von Frauen in KZ-Bordellen war jahrzehntelang ein Tabu-Thema. Erst in den vergangenen Jahren hat sich die Forschung damit umfassend auseinandergesetzt. Die beiden Projekttage nähern sich diesem komplexen Thema – dem Stellenwert der Bordelle im KZ-System, dem Zwangscharakter der KZ-Sexarbeit und der Erinnerung/dem Verschweigen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Projekttage […]

L’CHAIM! – TO LIFE!

TRAILER L’CHAIM! – TO LIFE! from Elkan Spiller on Vimeo. L’CHAIM! – AUF DAS LEBEN!  ein wunderbarer Dokumentarfilm über Chaim, den Sohn von zwei Holocaustüberlebenden.Ich mochte Chaim sehr gerne, als ich ihn in den 90er Jahren in Bad Kissingen kennengelernte. Er war dort immer eine große Bereicherung für alle und hat sich unglaublich um seinen Vater gekümmert. […]

NSU Nebeklage| Zu den Ermittlungen gegen Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt in Jena und zur Durchsuchung am 26.01.1998

Der Thüringische Staatsschutzbeamte Dressler, der von 1997 bis 2001 als Leiter der EG Tex u.a. wegen mehrere Bombenattrappen gegen Mundlos, Zschäpe, Böhnhardt und andere Mitglieder der Kameradschaft ermittelte, sollte eigentlich nur eine Stunde lang vernommen werden, um danach die Vernehmung des Chemnitzer Thomas Rothe fortzusetzen. Die Vernehmung Dresslers dauerte aber bis nach 16 Uhr, Rothe […]

N24| Bizarrer Nazi-Roman soll NSU-Plan verraten

Beate Zschäpe ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess. Steckte hinter der Mordserie der Terrorgruppe ein strategischer Plan?(Foto: DPA) In den USA haben die „Turner-Tagebücher“ von William Pierce traurige Berühmtheit erlangt. In rechten Kreisen gelten sie als Kult. Im NSU-Prozess könnte der Roman eine entscheidende Rolle spielen. Hat das NSU-Trio seine Serie von zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen […]

RBB – Ausstellung zum Warschauer Aufstand von 1944 – Berlin

70 Jahre nach dem Warschauer Aufstand gegen die Nazis zeigt die Berliner Gedenkstätte „Topographie des Terrors“ ab Dienstag eine Ausstellung über die polnische Hauptstadt und den Widerstand. Die Exponate wurden extra vom polnischen Museum des Warschauer Aufstands für das Berliner Dokumentationszentrum erarbeitet. Die Berliner Gedenkstätte „Topografie des Terrors“ zeigt von Dienstag an erstmals eine Ausstellung […]

Rechte Szene: Wer ist dieser Malte Redeker

Zusammengestellt bereits 2011 durch das Antifaschistisches Infobüro Rhein-Main: In der aktuellen Presseberichterstattung werden der Neonazi-Zusammenhang LUNARA („Ludwigshafener Nazis und Rassisten“) und der Ludwigshafener „Hammerskin“ Malte Redeker mit neonazistischen „Untergrund“-Aktivitäten in Zusammenhang gebracht.  LUNARA gilt den Behörden als „terroristische Vereinigung“, Malte Redeker soll unter anderem Schießtrainings im Ausland organisiert haben. Verbindungen der Hammerskins, insbesondere von Personen […]

SZ| Bürger gegen Hitler

Zum 70-jährigen Gedenken an den 20. Juli 1944 stehen jetzt wieder die Verschwörer um den Attentäter Stauffenberg im Mittelpunkt. Es ist aber höchste Zeit, auch an den Sperr-Kreis zu erinnern – den liberalen Widerstand, der von Bayern ausging. Von Wolfgang Hardtwig und Manuel Limbach Wenn bisher bei dem rituellen Gedenken zum 20. Juli 1944 an die militärisch-bürgerliche Widerstandsbewegung gegen Adolf Hitler […]

Chronik antisemitischer Vorfälle 2014

01.01.2014, Hooligans urinieren an Denkmal für die ermordeten Juden Berlin (Berlin) Quelle: israelnationalnews In der Neujahrsnacht hat eine Gruppe von Hooligans an das Denkmal für die ermordeten Juden uriniert.   04.01.2014, Stolpersteine bei Bauarbeiten verschwunden Berlin (Berlin) Quelle: Register Friedrichshain-Kreuzberg Im Rahmen von Bauarbeiten wurden vor der Marchlewskistraße 100 drei Stolpersteine zum Gedenken an Erich […]

Rechtsextremes Gefängnis-Netzwerk: Neonazi-Kameradschaft bekommt Vereinsstatus

Von Julian Feldmann und Carsten Meyer Julian Feldmann Bernd T. (links): Vereinspräsident mit einschlägigen Erfahrungen Der hessische Neonazi Bernd T. baute im vergangenen Jahr aus der Haft heraus ein rechtsextremes Gefängnis-Netzwerk auf. Der Skandal flog auf; jetzt macht T. wohl da weiter, wo er aufgehört hat.  Neonazi Bernd Tödter Kassel – Die Satzung des Vereins […]

Ihr trugt die Schande nicht Ihr wehrtet Euch Ihr gabt das große Ewig wache Zeichen der Umkehr Opfernd Euer heißes Leben Für Freiheit Recht und Ehre  (Text Ehrenmal im Bendlerblock) Der Bendlerblock 1945 bis heute 20. Juli 1952 Auf Anregung von Angehörigen der Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 legt Eva Olbricht, Witwe von General Friedrich […]

Das Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 – 70.Jahrestag

Das Attentat vom 20. Juli 1944 gilt als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Zeit des Nationalsozialismus.[1] Als Voraussetzung für den geplanten Machtwechsel, auch unter dem Gesichtspunkt des „Eides auf den Führer“, wurde die Ermordung Hitlers angesehen. Die von Claus Schenk Graf von Stauffenberg bei einer Besprechung im Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ zur Explosion gebrachte Sprengladung verletzte den Diktator jedoch nur leicht. Dieser Fehlschlag, Lücken in der […]

APuZ 27/2014: Widerstand

Vor bald 70 Jahren, am 20. Juli 1944, scheiterte der wohl aussichtsreichste Versuch, Adolf Hitler zu töten. Obwohl das Attentat der Gruppe um Stauffenberg fehlschlug, wurde das Datum zum Synonym für den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus und damit zum Symbol für ein „anderes Deutschland“. Der Umgang damit fiel den deutschen Nachkriegsgesellschaften jedoch lange Zeit […]

„Hammerskins“ und andere Nazinetzwerke in Baden-Württemberg

Verfasst von: Autonome Antifa Freiburg  Die „Hammerskins“ sind eine elitäre und bewusst relativ kleine, aber straff organisierte und international vernetzte Nazistruktur. Der Verfassungsschutz Baden-Württemberg behauptet noch im Mai 2013 auf seiner Website: „In Baden-Württemberg unterhalten zwar einzelne rechtsextremistische Skinheads Kontakte zu den ‚Hammerskins‘, ein sogenanntes ‚Chapter‘ (regionale Gruppe) konnte bislang jedoch nicht festgestellt werden.“ Diese Behauptung des Inlandsgeheimdienstes […]

„Über die Maas, über Schelde und Rhein“ – Hintergründe des «Blood & Honour»-Konzerts am 19. April 2014 im Elsass

Am 19. April 2014 spielten sieben Nazibands am Vorabend von Hitlers Geburtstag im südelsässischen Dorf Oltingue. Das Nazikonzert war seit Monaten in einschlägigen Foren und auf Facebook beworben worden. Doch nicht einmal 300 Nazis machten sich an diesem Samstag auf den Weg Richtung Dreiländereck – ungewöhnlich wenige für ein Konzert dieser Größenordnung. Abgesehen von der […]

Kassel| Der Mord an Halit Yozgat – Die Lügenwelt des Andreas Temme (Klein Adolf)

von Lutz Bucklitsch   Was am 6.April 2006 in Kassel in der Holländische Straße 82 passierte, sollen die folgenden Videobeiträge und Protokolle der Verhandlungen, vor dem Oberlandesgericht in München, aufzeigen. Wer den türkischen Staatsbürger Halit YOZGAT gegen 17:00 Uhr tötete, steht bis heute nicht wirklich fest. Auch wenn man diese Tat dem „NSU“ um Uwe Böhnhardt, Uwe […]

Tino Brandt: Zuhälter auf eigene Rechnung oder für den Verfassungsschutz?

von Lutz Bucklitsch   Tino Brandt – gehört zu den umtriebigsten Figuren der V-Leute-Szene.Einer  der Spitzenverdiener der V-Leute in der Bundesrepublik zeigt seit Jahren auch „unternehmerische Qualitäten“. Kassierte er Millionen bei Versicherungsbetrügereien? – Ermittlungsverfahren läuft bereits seit zwei Jahren gegen ihn und weitere Beschuldigte, so wirft ihn heute die Staatsanwaltschaft Zuhälterei mit minderjährigen Knaben vor. […]

Recherche38| Weiblich, unauffällig, radikal: Verein beurlaubt neonazistische Mitarbeiterin. Oder: Ein Doppelleben mit Rechtsrock und »Blood & Honour«

Sie galt als unauffällige, freundliche Mitarbeiterin. Fast niemand in dem Braunschweiger Verein, der Kindertagestätten betreibt, dürfte geahnt haben, dass eine Kollegin tief verstrickt ist in das internationale Netzwerk der Rechtsrockszene. Als der Verein vor einigen Tagen über die neonazistischen Aktivitäten der Mitarbeiterin Joanna Gierzycka informiert wurde, war man deshalb zutiefst schockiert. Der Vorstand zog sofort Konsequenzen: Die […]

Hintergrund| Rechtsterrorismus/B&H – die heile Welt der NPD/NSU – BaWü und seine braunen Anwälte

vom Januar 2012 Die Verflechtungen zwischen NSU und NPD werden immer deutlicher. Neueste Prominenz im rechtsextremistischen Totentanz ist der Rechtsanwalt und Ex-Sänger der erst 2010 aufgelösten Neonaziband „Noie Werte“, Steffen Hammer ( aus dem Grossraum Stutgart).So ganz nebenbei fungierte er als Organisator des Rechtsrock vertreibenden Fascho-Netzwerkes Blood&Honour. Ein paar haarsträubende Hintergründe…. Die Stuttgarter Zeitung und […]

Deutschland/EU Parlament| Rechtsextremismus im Parlament 2014

1.Rechtsextremismus Beratungsstand zeigenBericht der Landesregierung für den Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend am 28.05.2014 Schreiben der Vorsitzenden Margret Voßeler vom 14.05.2014 „NRWeltoffen – Beratung gegen Rechtsextremismus und Rassismus in NRW Nordrhein-Westfalen – Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Vorlage 16/1920 23.05.2014 (Umfang: 6 S.) 2.Untersuchungsausschuss 19/2 Beratungsstand zeigenEinsetzung eines Untersuchungsausschusses nach Artikel […]

Berliner Geschichtswerkstatt veröffentlicht Zeitzeugen-App

Zwischen 1938 und 1945 musste eine halbe Million Menschen in Berlin Zwangsarbeit leisten. Die Berliner Geschichtswerkstatt hat die Erinnerungen von ehemaligen NS-Zwangsarbeiterinnen und -Zwangsarbeitern in einer App für Android und iOS aufbereitet. Diese könnt Ihr nun kostenlos herunterladen. Mithilfe der App sind multimediale Spaziergänge zu Originalschauplätzen in Berlin auf Deutsch und Englisch möglich. Die App […]

Dokumentation| Zum Thema Rechtsextremismus in deutschen Parlamenten 2012 – 2014

1.Untersuchungsausschuss 19/2 Beratungsstand zeigenEinsetzung eines Untersuchungsausschusses nach Artikel 92 HV, § 54 GOHLT Hessen – Dringlicher Antrag Fraktion der SPD Drucksache 19/445 22.05.2014 2.Verfassungsschutzbericht Beratungsstand zeigenVerfassungsschutzbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Jahresbericht – Pressefassung 2013 Nordrhein-Westfalen – Bericht Ministerium für Inneres und Kommunales Vorlage 16/1904 19.05.2014 (Umfang: 176 S.) 3.Aktuelle Stunde Beratungsstand zeigenAktuelle Stunde (Neue Panne beim […]

Standard.at| Südtiroler Neonazis: Ihr Kampf

VON BARBARA BACHMANN Trotz schwieriger Verhältnisse versucht eine Mutter ihre drei Söhne von den Südtiroler Neonazis fernzuhalten. Vergeblich. Das Protokoll eines Scheiterns Es gibt diese Momente, in denen sie losbrüllen könnte wie früher, Salatschüsseln zerschmettern und Teller schmeißen. Aber sie will vergessen, wenn sie am Küchentisch mit ihrem Sohn sitzt. Sie sieht nicht hin, wenn […]

Sophie Scholl – Erinnerung aus Anlass des 93.Geburtstag am 09.Mai 2014

Auszüge aus den Verhörprotokollen von Sophie Scholl Februar 1943 von Kirsten Schulz Nach ihrer Verhaftung wurde Sophie Scholl von der Gestapo verhört. Anfangs leugnete sie die Vorwürfe, doch nachdem ihr Bruder Hans ein Geständnis abgelegt hatte, gab auch sie ihre Beteiligung zu.  Sophie Scholl. (© Gedenkstätte Deutscher Widerstand)   Einleitung  Sophie Scholl wurde am 18. […]

Alexander Neidlein (NPD) – Söldner/V-Mann (?), Bankräuber – jetzt NPD-Vorsitzender

Alexander Neidlein (* 23. Februar 1975 in Crailsheim) ist ein rechtsextremistischer Politiker (NPD). Er ist NPD-Landesvorsitzender in Baden-Württemberg[1] und stellvertretender Bundesvorsitzender der NPD-Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten. Und er ist, wie viele andere Funktionäre der NPD vorbestraft. Söldner und Bankräuber Der aus Crailsheim stammende Alexander Neidlein diente sich 1993 im Bosnienkrieg der Armee der Kroaten in Bosnien-Herzegowina, dem Kroatischen Verteidigungsrat (HVO), als Söldner an. Nach drei bis vier Tagen beim Kažnjenička bojna, einer Spezialeinheit des HVO, desertierte er um […]

SHOAH by Claude Lanzmann ( 10 Stunden Dokumentation)

 

BpB| Dossier Rechtsextremismus: Was ist das? Glossarbegriffe als Erklärvideos

„Antisemitismus“, „Rassismus“, „NPD“ – kann man das auch mit einfachen Worten erklären? In zwölf Videos sprechen Jungschauspieler/-innen Glossarbegriffe aus dem Dossier Rechtsextremismus ein, in kurzer und verständlicher Form. Getextet von Toralf Staud, Johannes Radke, Heike Kleffner und FLMH. http://www.bpb.de/182726 Diese und weitere Begriffe werden ausführlich erklärt in der Textversion des Glossars: http://www.bpb.de/173908

FES| Vor Ort entscheidet – Kommunale Strategien gegen Rechtsextremismus

Die extreme Rechte hat kommunal trotz ihrer teils jahrelangen Präsenz in den Gremien keine politischen Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings wird die inhaltliche Auseinandersetzung mit extrem rechter Ideologie zunehmend vernachlässigt. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie vom Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. (VDK). Die Handreichung „Vor Ort entscheidet. Kommunale Strategien gegen Rechtsextremismus“ fasst die Ergebnisse […]

Frontal 21: Neue Spuren zum Oktoberfest Attentat

  Am 26. September 1980 tötete eine Bombe 13 Besucher des Münchener Oktoberfestes, mehr als 200 Menschen wurden schwer verletzt. Ziemlich schnell ermittelte die Polizei als alleinigen Täter den rechtsextremen Studenten Gundolf Köhler, der bei dem Anschlag starb. Sein Tatmotiv sei Frust gewesen und nicht seine rechtsextreme Gesinnung, so die Ermittler. Jetzt nähren von Polizei […]

Dossier| André Kapke

André Kapke (* 1975 in Jena) war einer der Hauptakteure des militanten Kameradschaftsnetzwerkes Thüringer Heimatschutz (THS).[1] Mittlerweile ist der mehrfach vorbestrafte Neonazi führendes Mitglied der Freien Kameradschaft Nationaler Widerstand Jena (NWJ) und einer der Organisatoren des europaweiten Nazitreffens Fest der Völker.[2] Kapke ist auch Mitglied der NPD.[3] In den Jahren 1996 und 1997 tauchen Aufkleber in Jena auf, mit dem Slogan „Bratwurst statt Döner“. Als „Verantwortlich im Sinne des […]

Bundestag| Granin: Überlebt haben die, die andere retten wollten

Daniil Granin während seiner Rede im Bundestag. © DBT/Melde Vor 70 Jahren, am 27. Januar 1944, endete die fast 900 Tage andauernde Belagerung Leningrads durch die deutsche Wehrmacht. Der Bundestag hat am Montag, 27. Januar 2014, die Erinnerung an dieses Ereignis in den Mittelpunkt seines Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus gestellt. Die Blockade kostete mindestens […]

Spiegel| Geschichtsunterricht: Deutsche Schulbücher sind beim Thema Holocaust unpräzise

Von Jan Friedmann AP Der Tag nach dem Pogrom: Am Morgen des 10. November 1938 kehrt ein Mann die Scherben vor einem Geschäft zusammen In deutschen Schulbüchern steht mehr denn je über den Holocaust. Doch viele Informationen über das Morden an den Juden Europas sind laut Historikern ungenau. Eine neue Studie zeigt: In den Lehrplänen […]

In Sachen Nick Greger – Hintergrund über den möglichen V-Mann des LKA Berlin

  Nick Greger a.k.a Mad Nick Song (Von Neonazi zum Antirassist) Mad Dog und Nazi Nick (Dokumentarfilm) Aktivitäten des Nick Greger in Thüringen – lt. LINKS-Fraktion des Thüringer Landtag Nick Greger gründete in den 90er Jahren Kameradschaften, organisierte Neonazi–Konzerte und war an neonazistischen Gewalttaten beteiligt. Er saß mehrere Jahre wegen entsprechender Delikte in Haft, u.a. […]

Abgeordnetenhaus Berlin| Antisemitische Delikte im Jahr 2012 | Kleine Anfrage

Antisemitische Delikte im Jahr 2012 Abgeordneter: Hakan Taş (Die Linke) Link: http://pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/17/KlAnfr/ka17-12835.pdf

Zeit| Beruf: Nazijäger

Der Nazijäger Efraim Zuroff stand einer Horde Neonazis gegenüber. Kurz darauf erlitt er einen Herzinfarkt. Er überlebte knapp. VON LOUIS LEWITAN Efraim Zuroff neben einem Plakat der Kampagne „Spät. Aber nicht zu spät!“  |  © Tobias Hase/dpa ZEITmagazin: Herr Zuroff, Sie haben eine Biografie mit dem Titel Beruf: Nazijäger geschrieben. Wie definieren Sie Ihre Arbeit? Efraim Zuroff: Ich bin jeweils zu einem […]

Berliner Zeitung| Das braune Erbe der DDR

Fremdenfeindlich: 59 Prozent der Ostdeutschen meinen, es gebe zu viele Ausländer in Deutschland. Foto: dpa BERLIN – Ostdeutschland hat ein Problem mit dem Rechtsextremismus. Wissenschaftler finden dafür eine Erklärung im System der DDR. Bis heute lehnen Bürger im Osten stärker als im Westen Ausländer ab, außerdem gebe es in Osten mehr autoritäres Denken. Die von der Hochschule […]

Bayern| Rechtsextremismus: Grüne haben Fragen zum Freien Netz Süd und dem Dritten Weg / Katharina Schulze: Verbotsverfahren ins Stocken geraten?

„Wo bleibt das Verbotsverfahren gegen die rechtsextremistische Organisation Freies Netz Süd?“ Diese Frage stellt sich die innenpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Katharina Schulze. Ihre Fraktion ist verblüfft über die Tatsache, dass knapp zwei Jahre nach einem entsprechenden Landtagsbeschluss und ein halbes Jahr nach der Durchsuchung zahlreicher Wohnungen und Arbeitsstätten führender Rechtsextremisten in Bayern die Bemühungen um […]

DOKU| Jugendliche und Rechtsextremismus E01 Das braune Chamaelion

Die Erscheinungsform von Rechtsextremen hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Neonazis wie die „Autonomen Nationalisten“ sind auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden von den Angehörigen linker Subkulturen. Rechtspopulisten wie die Mitglieder der „Pro-Bewegung“ versuchen, sich bürgernah zu geben. Der Film beschreibt diese Strömungen aus verschiedenen Blickwinkeln.

DOKU| Nazis in Deutschland (2013)

Bundestag| Politisch rechts motivierte Gewalt

In Deutschland sind im Oktober vergangenen Jahres 34 Menschen infolge politisch rechts motivierter Straftaten verletzt worden. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/255) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/142) hervor. Danach wurden für Oktober 2013 bislang insgesamt 944 solcher Straftaten gemeldet, darunter 40 Gewalttaten. Die Zahl der ermittelten Tatverdächtigen beläuft sich […]

Neonazis in der Bundeswehr

Die Bundeswehr propagiert das Leitbild vom Staatsbürger in Uniform und verspricht seit Jahren, Soldaten mit brauner Gesinnung zügig aus der Truppe zu entfernen. Doch die Armee ist weiterhin von zahlreichen rechtsextremen Vorfällen betroffen — allein 338 Verdachtsfälle räumt das Verteidigungsministerium für das Jahr 2012 ein. Auch über 40 Rechtsextreme aus dem Umfeld des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ […]

Verfassungsschutz deckte offenbar Neonazis

Über den Thüringer Verfassungsschutz werden immer neue Ungeheuerlichkeiten bekannt. So sollen nach einer Demonstration in Erfurt möglicherweise Straftäter gedeckt worden sein. Verfassungsschutz deckte möglicherweise Straftäter Der Thüringer Verfassungsschutz hat bei einer 1. Mai-Demonstration im Jahr 2007 in Erfurt möglicherweise einen Straftäter gedeckt. Bei der Kundgebung war ein Fotograf der „Thüringischen Landeszeitung“ von Neonazis angegriffen und […]

Wolne Media| Przez 20 lat zamykano oczy na przestępstwa neonazistów

Niemieccy neonaziści są związani z setkami morderstw, dokonanych w ciągu ostatnich dwudziestu lat. Jednak do tej pory uważano, że ich ofiarami padło jedynie 60 osób. Wzrost neonazizmu to poważny problem dla Niemiec. Na dniach niemieckie władze złożyły do Federalnego Trybunału Konstytucyjnego wniosek o zakazanie działalności ultraprawicowej Narodowodemokratycznej Partii Niemiec (NDPN). Mało kto wątpi, że jej […]

BpB| Erlebniswelt Rechtsextremismus Menschenverachtung mit Unterhaltungswert. Hintergründe – Methoden – Praxis der Prävention

Schriftenreihe (Bd. 1381) Erlebniswelt Rechtsextremismus Menschenverachtung mit Unterhaltungswert. Hintergründe – Methoden – Praxis der Prävention Sie lassen sich schon etwas einfallen, um Jugendliche für ihre krude Ideologie zu begeistern: Träger brauner Botschaften sind Musik und Symbolik, Internetforen und Konzerte. Das Buch zeigt, wie und wo moderne Nazis werben und wie sich dem in der Praxis […]

BpB| Wider die Gleichgültigkeit! Aktiv gegen Rechtsextremismus: Perspektiven, Projekte, Tipps

Schriftenreihe (Bd. 1396) Wider die Gleichgültigkeit! Aktiv gegen Rechtsextremismus: Perspektiven, Projekte, Tipps Rechtsextreme melden eine Kundgebung auf dem Marktplatz an, in der Schule werden vermehrt rassistische Witze erzählt, bei einem Fußballspiel werden Spieler mit Migrationsgeschichte beschimpft – typische Beispiele für Rechtsextremismus und Rassismus in Alltagssituationen. Wie kann man sich dagegen engagieren? Und was kann zivilgesellschaftliches […]

Berlin| Streitraum: Antisemitismus – eine europäische Realität?

Uwe-Karsten Heye und Stefanie Schüler-Springorum im Gespräch mit Carolin Emcke (© picture-alliance/dpa) Jeder vierte europäische Jude scheut sich, in der Öffentlichkeit eine Kippa zu tragen. Das geht aus einer in diesem Herbst publizierten Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte hervor. Ist der Antisemitismus wieder salonfähig geworden in Europa? Warum reagieren die politischen Institutionen […]

Europa auf der Kippe? Rechtspopulismus und Rechtsextremismus im Vorfeld der Europawahlen

Marine Le Pen. Die Tochter des Politikers Jean-Marie Le Pen ist seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments und seit 2011 Nachfolgerin ihres Vaters als Vorsitzende der Partei „Front National“. (© dapd) Die Zustimmung für rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Nun wappnen sich diese politischen Akteure für die Wahlen zum […]

„#USA“ Neonazis in der Einöde – ARD

In North Dakota gibt es Erdöl, Rinder und wenig Menschen. Offenbar ein idealer Rückzugsort für Neonazis. Im Örtchen Leith hat eine „arische Gemeinschaft“ viele Häuser gekauft – der einzige schwarze Einwohner lebt seitdem in Angst. Von Karin Dohr, ARD Washington

Hajo Funke| Keine Konsequenzen aus zwei Jahre NSU-Skandal? Mindestforderungen an eine neue Bundesregierung und das Parlament

Die Polizei setzte, so die Autorin Semiya Simsek, Tochter des ersten Mordopfers in der Ceska Mordserie, in „Schmerzliche Heimat“, ohne jede empirische Evidenz ein besonderes psychisches Druckmittel gegenüber der Witwe ein und unterstellte – mit Fotos unterlegt – , dass Enver Simsek mit einer blonden deutschen Frau zusammen gewesen sei: „Schauen Sie, Ihr Mann war mit dieser Frau […]

Spiegel| Neonazi-Auflauf: Hooligan-Rocker spielen für „SS-Siggi“

Von Christoph Ruf, Rheinmünster-Söllingen DPA Siegfried Borchardt: Neonazi-Hooligan aus Dortmund Hooligan-Auflauf im Badischen: Im kleinen Söllingen spielte die Band Lunikoff Verschwörung zu Ehren der Dortmunder Neonazi-Größe Siegfried Borchardt. Die Polizei beobachtete das Konzert – in Borchardts Heimatstadt war eine ähnliche Veranstaltung zuvor untersagt worden. Söllingen ist ein Dorf wie viele andere in Mittelbaden – und mit […]

Der Politologe Hajo Funke – Zwischentöne vom 17.11.2013 · 13:30 Uhr – Deutschlandfunk

Zwischentöne  17.11.2013 · 13:30 Uhr Politikwissenschaftler Hajo Funke von der Freien Universität Berlin (Bild: picture alliance / dpa / Stephanie Pilick) Der Politologe Hajo Funke (Beitrag hören) Musik und Fragen zur Person im Gespräch mit Joachim Scholl Durch den NSU-Prozess wurde er zu einem gefragten Experten: Der Berliner Politologe Hajo Funke, Jahrgang 1944, ist einer der profiliertesten […]

Kurt Gerrons KARUSSELL – ein Cabaret-Film von Ilona Ziok,14. November 2013, 19.00 im Bürgerhaus Grünau, Berlin

Die Regisseurin des Films Ilona Ziok ist zum Filmgespräch anwesend Kurt Gerrons KARUSSELL – ein Cabaret-Film von Ilona Ziok, D-CZ-NL 1999 Mit Ute Lemper, Bente Kahan, Ursula Ofner, Coco Schumann, Ben Becker & Manuel Göttsching, Max Raabe, Schall & Hauch Berlin 1928. Kurt Gerron singt die Ballade vom Mackie Messer in Brechts DREIGROSCHENOPER und wird über Nacht […]

ARD| Die Unermüdliche: Esther Bejarano

Gauck: Gedenken allein reicht nicht

Es war die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, als in Deutschland jüdische Geschäfte und Synagogen in Brand gesteckt wurden. Bundespräsident Gauck erklärte, die Deutschen sollten gegen Neonazis aktiv aufstehen.   75 Jahre nach den antisemitischen Pogromen in Deutschland hat Bundespräsident Joachim Gauck die Bürger aufgefordert, es nicht beim Gedenken allein zu belassen. […]

Reichskristallnacht – Novemberpogrom 1938 [Doku] ZDF

Günter Lamprecht führt durch eine Dokumentation über die Pogromnacht am 9. November 1938, als Synagogen angezündet, jüdische Geschäfte geplündert und Menschen verhaftet, misshandelt oder ermordet wurden…

Hajo Funke| Erinnerungen – Aus Anlass des Pogrom vom 9. November 1938

Erinnerungen Aus Anlass des Pogrom vom 9. November 19381 Von Hajo Funke   „Auf den Straßen Berlins war die Hölle los. Mit Äxten, Beilen und Knüppeln hatten SA-Männer in der Nacht des 9. November die Fensterscheiben der durch ihre Kennzeichnung leicht auszumachenden jüdischen Geschäfte eingeschlagen und eine heillose Zerstörung angerichtet. Auf dem Kurfürstendamm lagen besudelte […]

Vorwiegend junge Thüringer als Besucher bei Neonazi-Konzerten | HASKALA

“Etwa zwei Drittel der TeilnehmerInnen von Neonazi-Konzerten in Thüringen im vergangenen Jahr sind junge Menschen im Alter von 20 bis 30 Jahren, die Mehrheit von ihnen kommt aus Thüringen”, stellt Katharina König, Sprecherin für Antifaschismus der Linksfraktion im Thüringer Landtag, fest. Die Abgeordnete bat die Landesregierung mit drei Kleinen Anfragen (siehe Anhang), die von der […]

Berlin| DokFilm über Fritz Bauer – 27.10.2013, 19 Uhr Ufa-Fabrik

Am kommenden Sonntag, den 27.10. um 19.00 gibt es einen Dokfilm über Fritz Bauer sowie Alexander Kluges Film Abschied von gestern mit Fritz Bauer als Staatsanwalt: http://www.ufafabrik.de/de/nav.php?pid=calender&op=details&eid=1387&back=calender&bid=n55 Am Sonntag darauf, den 3.11. um 19.00 dann zwei Filme über den deutschen Widerstand, den Fritz Bauer rehabilitiert hatte: http://www.ufafabrik.de/de/nav.php?pid=calender&op=details&eid=1411&back=calender&bid=n55 Beide Events sind der „Zerstörung der kulturellen Vielfalt“ […]